Skip to content

Datenverbrauch bei Android

Android

Android gehört zu der Sorte Telefon die eigentlich immer Online sind. Zumindest sind sie darauf ausgelegt und standardmässig werden z.B. Kontakte, Kalender und E-Mails mit Google abgeglichen.
Das läppert sich und eine Flatrate ist daher ratsam. Oder?

NetcounterEine Flatrate habe ich, für 10€ im Monat wird sie ab 250MB gedrosselt, aber nicht teurer. Ich kann also online gehen sooft und viel ich mag, es wird höchstens langsam.

Praktisch mache ich das auch, größere Downloads mache ich aber über mein WLAN. Das geht schneller und kostet nichts.
K-9 lasse ich alle 30 Minuten E-Mail abrufen, Twidroid ruft auch halbstündlich die neuen Nachrichten von Twitter und Identi.ca ab. Die Synchronisation von Kontakten und Kalender ist auch aktiv. Weather Bug aktualisiert stündlich den Wetterbericht. Dailyme.tv ist so eingestellt dass es neue Sendungen nur über WLAN lädt.
Dazu mein surfen mit dem Handy, Instant Messenger und allgemein die Dinge die ich halt “von Hand” mache.

Damit komme ich diesen Monat auf etwa 38MB Datenvolumen über GSM/UMTS und gut 8GB über WLAN — die ‘Gesamt’ Angaben zählen seit dem letzten Reset am 26.12.2009.
Die Flatrate wäre eigentlich also gar nicht nötig, ein Volumentarif würde ausreichen! Einen Verbrauchszähler wie der von mir eingesetzte NetCounter ist dann aber Pflicht, dort kann und sollte man einen Alarm anlegen der einen rechtzeitig vorher warnt. Die Warngrenzen dabei anfangs sehr vorsichtig setzen, die Provider rechnen in Datenblöcken (typischerweise 10kiB oder 100kiB) ab, nicht nach Monatstraffic insgesamt.

Anmerken muss ich noch dass ich Anfangs mit dem Androiden sehr viel unkontrollierter und rumprobierend Daten abgerufen habe und damit auf gut 200MB in den ersten Monaten kam. Zu Anfang sollte man sich also bewusst zurückhalten und den Datenzähler im Blick behalten und mit der Monatsabrechnung vergleichen um ein Gefühl für den Verschnitt durch die abgerechneten Datenblöcke zu bekommen.

Schon ein kleines Datenpaket reicht aber durchaus für die Datenverbindungen mit Android ohne sich in der Funktion einzuschränken aus! — zumindest wenn man regelmässig ein WLAN nutzen kann.
Abstand nehmen sollte man aber von Tarifen ohne Paket oder gar einer Minutenabrechnung.

Trackbacks

gphonenews am : gphonenews via Twitter

Vorschau anzeigen
Datenverbrauch bei Android – Der Standardleitweg: Anmerken muss ich noch dass ich Anfangs mit dem Androiden sehr v… http://bit.ly/cQShK0

Der Standardleitweg am : Weltweite GSM Abdeckungskarten

Vorschau anzeigen
Der Kommentar von franzek erinnert mich daran dass ich hier glaube ich noch nie GSMW orld.com vorgestellt oder auch nur erwähnt habe. Ein Fehler, denn GSM World sollte man kennen wenn man mal in die Verlegenheit kommt ins Ausland zu fahren. Oder auch nur

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 33

Vorschau anzeigen
Die Woche ist um und dieses Wochenende bin ich richtig früh: Freitag! Zur Feier gibt es diese Woche 6 Apps und ein Extra: QuickDesk BETA — Widgets und Shortcuts von überall aufrufenData Counter Widget — Das Datenvolumen im BlickSyncMyPix &

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 85

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 85 der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Diese Woche etwas früher als gewohnt, aber auch Samstag ist Wochenende und ich hab noch was vor Also hinein in die Vorstellung dieser Programme:TV Watchdog — Kollaborative Überwac

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Mathias am :

Mathias

Hi!

Beim G1 war es anfangs so, dass es sich bis zu 250MB an Daten für Updates über das mobile Netz gesaugt hat, sobald es mit SIM und PIN versehen war. So stand es im Beileger von T-Mobile und meins hat das auch erfolgreich durchgeführt.

Ich habe nicht so viel Plan von Android, daher die Frage: Ist das generell bei Android zu Beginn so, oder ist das modellabhängig?

rowi am :

rowi

Das ist nicht generell bei Andoid so, nur bei Modellen mit OTA-Updates. Das sind die meisten Modelle die es exklusiv bei einem Netzanbieter gibt.
Die OTA Updates sollten aber vom kostenpflichtigen Volumen ausgenommen sein.

OTA Updates sind wiederum unabhängig vom System. Mein Firmentelefon mit S60 sollte laut SMS von t-mobile auch schon zwei mal ein OTA Update bekommen. Bei der Ankündigung ist es allerdings auch geblieben.

Mathias am :

Mathias

Beim G1 war in den Dokumenten extra angegeben, dass es besse wäre eine Flat zu buchen, da gerade zu Beginn das Update anstehe. Macht dann zwar eigentlich keinen Sinn mehr, da der Kunde das Handy inkl. Vertrag dann schon hat… Aber nun, vielleicht täusche ich mich da auch. Ist ja schon was her.

Dennoch, bei den NO-Versionen der Android Handys sicher kein Wunder.

Beim S60 wundert mich das. Machen die deutschen NO´s eigentlich nicht. Um die Updates muß man sich meist selbst kümmern…

rowi am :

rowi

Das ist an der Stelle wirklich recht sinnfrei weil zu spät. Vermutlich der Tatsache geschuldet dass das G1 ja das erste Android war und auch T-Mobile erst “üben” musste.
Hab zumindest von noch keinem andern Androiden gehört bei dem das so ist.

Auf dem Nokia 5800 bekam ich schon zwei mal diese Kurznachricht: “Lieber Kunde, gleich erhalten Sie ein kostenloses SW-Update für Ihr Nokia 5800 Express Music. Ihre T-Mobile” — ohne das etwas praktisch passierte. Das ist aber auch nervigst gebrandet von T-Mobile und sorgt dafür dass T-Mobile die FW-Version 31 etwa eine Woche vor erscheinen der FW 41 freigegeben hat. Auf die Vorteile die die 41 bringt wartet man als T-Mobile Kunde noch heute normal

franzek am :

franzek

Hallo,

ich hab mal ne andere Frage: geht dänisches tre.dk UMTS irgendwo in der Region Glücksburg, Holnis Drei ? strahlt das über die Förde rüber ?

( über diese Fragestellung bei Google hier gelandet )

Danke schon mal….Frazek normal

rowi am :

rowi

Wenn ich auf die Abdeckungskarte bei GSMWorld gucke sieht es mit Glücksburg sehr schlecht aus, auf der Höhe ist es nicht einmal auf dänischer Seite.
Holnis könnte aber klappen.

Wenn ich mal wieder da bin kann ich es mal ausprobieren.

franzek am :

franzek

Ostern überprüft : auf Holnis geht prima dänisches Umts, 3.dk auch, ich hab mir nämlich Datenflat von 3.at besorgt und wollte die Datenkarte vorher mal probieren und freischalten, dazu muss man in einem 3 Netz eingebucht sein, 3.dk war das nächste. Die Karte geht dann in it, uk, irl, swe alles zu gleich Preisen 2 cent/MB.

rowi am :

rowi

Ah, gut zu wissen, danke für das Feedback!

3 hat echt gute Tarife, leider gibt es die nicht in Deutschland sad

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen