Skip to content

Piwik statt Google Analytics

Auf dem neuen Webspace konnte ich nun auch Piwik installieren das mir schon mehrfach empfohlen wurde.

Piwik analysiert die Zugriffe auf Webseiten, also die Anzahl, die Herkunft, die Browser, Auflösung und hastenichgesehn.
Vergleichbar mit google analytics, aber lokal installiert.

Kostenlos sind beide, Piwik hat aber den Vorteil, dass die Daten lokal auf dem eigenen Server bleiben und nicht zentral bei google erfasst werden. Da google dadurch nicht nur Deinen Besuch hier sondern auch beim Buchhandel und Erotikshop Deines Vertrauens erfasst und dies miteinander verknüpft steht der Dienst nachvollziehbar in der
Kritik. Die “Datenschutzrechtliche Bewertung des Einsatzes von Google Analytics” des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holsteins (PDF) schliesst mit den Worten

Der Einsatz der kostenlos angebotenen Version des Google Analytics Services ist aus den
genannten Gründen derzeit datenschutzrechtlich unzulässig. Die Aufsichtsbehörden des
Bundes und der Länder stehen mit der Google Germany GmbH im Gespräch, um einen
rechtskonformen Einsatz dieses Dienstes zu ermöglichen.

Meine paar Seiten hier sind nun nicht der gesellschaftliche Brennpunkt, aber es ist ein (sehr) winziges Rädchen im Getriebe.
Nachdem ich nun Piwik installieren und begutachten konnte muss ich feststellen, dass es google Analytics nicht nachsteht. Ich finde vor allem das Dashboard sogar übersichtlicher.
Ich habe Piwik ausserdem wie bei André Bräkling beschrieben so modifiziert dass keine IP Adressen gespeichert werden. Mit der Änderung wird für jeden Besuch die 0.0.0.0 gespeichert. Die IP interessiert mich sowieso nicht und Piwik benötigt sie nicht für die Arbeit.
Die Entscheidung ist für mich gefallen: Ich werde beide Analysen noch bis etwa Anfang Februar parallel laufen lassen um eine Vergleichsgrundlage zu bekommen und anschliessend google Analytics abschalten.

Wenn Du Piwik live sehen willst oder neugierig bist zu welch übersichtlicher Zahl von Besucher Du hier gehörst habe habe ich die Piwik-Statistiken des Blogs zur Ansicht allgemein freigegeben:

Unter http://stats.stdlw.de/piwik/ kannst Du direkt sehen was auch ich sehen kann. Datenschutz und Transparenz und so wink .
Tipp: Die Widgets haben unten rechts ein Icon: piwik-plus — wenn man darüber fährt erscheinen weitere Icons mit der man die Darstellung ändern und z.B. aus einer Balkengrafik einen Kuchen backen kann wink

Viel Spaß dabei!

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Google Analytics rausgeworfen

Vorschau anzeigen
Ich hatte es angekündigt, nun habe ich es vollzogen: Die Statistiken sind auf Piwik umgestellt und Google Analytics ist rausgeflogen. Die Daten die ich bekomme sind im Prinzip gleich, die Auswertung erfolgt aber jetzt hier auf dem Server und nicht mehr

Der Standardleitweg am : Piwik 0.6.4: hübsches Datenmonster

Vorschau anzeigen
Gestern ist Version 0.6.4 von Piwik erschienen, der Webseitenstatistik die ich seit Anfang des Jahres auch hier verwende. Die erste und auffälligste Änderung ist ein neues Design. Das ist auch echt nett geworden. Der von Christian angekündigte Fehler ist

Der Standardleitweg am : Piwik logs manuell löschen

Vorschau anzeigen
Letzte Woche schrieb ich anlässlich der gerade erschienenen Version 0.6.4 von Piwik über den doch recht hohen Speicherbedarf in der Datenbank. Ursache ist, dass Piwik alte Einträge nicht löscht nachdem sie verarbeitet und archiviert wurden. Das Feature i

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 139

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 139. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende habe ich diese Apps die ich Dir vorstellen möchte:Dock Clock (Night Clock) — Nachtuhr/weckerGoogle Analytics — mobil auf die Daten von Analytics zugreif

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

MTBTier am :

MTBTier

Das liest sich doch schon recht vielversprechend.
Ich nutze Piwik auf meinem Blog seit Mitte Januar, werde Google Analytics aber noch bis Ende Februar parallel mitlaufen lassen. So habe ich eine etwas größere Datenbasis für den Vergleich. Bis jetzt schaut das Ganze aber sehr sehr sehrsehr gut für Piwik aus.

Danke auch für den Link zur Abschaltung der IP-Aufzeichnung. smile

Lesender am :

Lesender

vielen dank mal für den post. ich habe auf meinem blog google, allerdings ist das bei den wenigen besuchern nicht relevant. wenn es eine alternative zur zentralen speicherung bei google gibt, dann werde ich die mir mal anschauen.

Thomas Trueten am :

Thomas Trueten

Hallo,
wo – in welcherDatei – hast Du denn den Trackercode eingebaut? Oder hast Du einen HTML Klotz genommen?

Grüße,
Thomas

rowi am :

rowi

Der Trackercode steckt in einem HTML Klotz.
Änderungen am Template mache ich ungern, das kollidiert meist mit Updates und wenn ich direkt an den Dateien hätte rumpfuschen wollen hätte ich auch Wordpress nehmen können tongue

Thomas Trueten am :

Thomas Trueten

Danke für die Info, ich hab bei mir erst ein wenig rumgepfriemelt und das (erfolglos) über die index.tpl probiert, Die HTML Klotz Variante führte auch nicht dazu daß Piwik zählt, Jetzt ist es bei mir in einem “HTML Nugget on Page” (serendipity_event_page_nugget)gelandet, und das auf “Bottom of Content” gesetzt.

Funktioniert wink

Dann mach’s mal gut.
Grüße,
Thomas

rowi am :

rowi

Das ist ein guter Tipp, das Plugin kannte ich noch gar nicht.
Im HTML Klotz in der Sidebar funktioniert es bei mir zwar problemlos und ich kann mir auch nicht vorstellen warum das bei Dir nicht funktioniert (es sei denn, irgendwas in der Sidebar vorher verzögert den Aufbau der Sidebar so stark dass der Trackercode nicht geladen wird).
Aber das HTML Nugget ist deutlich eleganter, hab es hier jetzt auch so eingerichtet smile

Michael am :

Michael

Ich finde Piwik kann alles was man braucht, bin damit voll zufrieden…

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen