Skip to content

Ergebnis der Compiz Blogparade

Linux

Nachdem der Teilnahmezeitraum für meine erste Blogparade über Compiz abgelaufen ist folgt nun die Auswertung.

Der Würfel jetzt gerade
(mit aktiven 3D Fenstern)
Überwältigend war die Teilnehmerzahl zwar nicht aber für’s erste Mal will ich mal nicht so anspruchsvoll sein ;) Ich lasse dafür Offlinegespräche mit einfliessen, aus irgendwelchen Grüden meinen einige Leute sie müssten mit mir reden statt hier zu kommentiern ;)

Absolutes Highlight ist der Desktopwürfel. Er scheint allein schon die Benutzung zu rechtfertigen. Interessanterweise zeigt er auch Windowsanwendern die es nicht gewohnt sind überzeugend die Vorteile von virtuellen Arbeitsflächen. Beim Effektlosen umschalten sieht man bestenfalls ein kleines glimmen von Verständnis für die Funktion, mit dem Würfel wird das Ganze ‘begreifbarer’, man sieht eine Sonne der Erkentnis aufgehen smile
Zur Konfiguration wird durchgängig der komplexere CCSM bzw. bei Ubuntu-Nutzern der einfachere Dialog der dort in die Gnome-Einstellungen intergriert wurde (den Namen kenn ich jetzt nicht) verwendet. Den einfachen Simple-CCSM verwendet augescheinlich praktisch niemand. Ich denke eine Integration beider Tools wäre gut, so dass man erstmal die einfchen Einstellungen hat und auf Klick die erweiteren Möglichkeiten des normalen CCSM hat. Zumindest als eigenständiges Tool. Ansonsten sah das Ubuntu-Tool ideal aus: nahtlos integriert in die Desktopeigenschaften und auf Klick kann man auch mehr einstellen. Ob so viel wie im CCSM konnte ich aber nicht prüfen.
Emerald als Fensterdekorateur scheint auch wenig benutzt zu werden, meist wird der gtk-window-decorator verwendet der das normale Metacity (GTK) Theme übernimmt.
An weiteren Plugins sind oft noch die Effekte beim schliessen und minimieren von Fenstern im Einsatz, man kann hier aber auch recht gut ablesen wie lange der/diejenige schon Compiz im Einsatz hat: je länger desto weniger Effekte. Man sieht sich nach einer Weile satt und irgendwann nervt es oder belastet die Grafikkarte zu sehr.

Was ich nun noch mal ausprobieren muss ist das von Tillux empfohlene FreeWins, das auf diesem Video zwar durchaus beeindruckend aussieht, mir aber noch kein praktischer Anwendugszweck zu einfallen will:

Trackbacks

identi.ca am : PingBack

Vorschau anzeigen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen