Skip to content

Panasonic Service (3) / DHL Service

Sie ist wieder da!

Meine TZ1
Vorhin kam meine Kamera wieder aus der Reparatur. Donnerstag den Auftrag erteilt, Samstag holt DHL die Kamera ab, Dienstag ist sie in der Werkstatt und auch gleich wieder auf dem Rückweg, Mittwoch streikt die Post, Donnerstag hab ich sie wieder smile
Das nenn ich wirklich mal einen erstklassigen Service von Panasonic, so schnell hätte ich das nicht mal zu träumen gewagt.

Und auch DHL, zumindest die Mitarbeiter hier in Flensburg, verdienen Lob. Wie erwähnt hatte ich der Paketdame die für uns in der Firma zuständig ist gesagt, dass ich am Samstag früh los muss, das hatte sie dem für mich zuständigen Paketboten gesagt und der ist Samstag extra früh gekommen um das Paket abzuholen und hatte gefragt, ob er Pakete an mich auch der Kolegin mitgeben kann wenn er mich nicht antrifft, so dass ich sie in die Firma bekomme. Von allen hätte ich es nicht gewagt, eine derartige Überlaufschaltung” bei DHL auch nur anzufragen. Und: Das funktioniert. Ob er gestern schon bei mir war weiss ich nicht, kann aber gut sein, entgegen den Streikbedingten Befürchtungen hatte ich zwei Karten meiner Liebsten im Kasten. Zu Haus war ich tagsüber jedenfalls nicht, er hätte mich nicht antreffen können. Und eben bekam ich die Mitteilung vom Empfang, dass ein Päckchen für mich da sei. Kam also wie erhofft in die Firma. Das gibt wirklich ein extra Lob für die DHL-Mitarbeiter.

Laut Garantiebericht wurde folgendes gemacht:

STEUERUNG/BEDIENT. ELEKTR. BAUTEIL ERNEUERT
SENSOR/OPTIK KOMPL. BAUGR. GEREINIGT
SYSTEMSTEUERUNG KOMPL. BAUGR. JUSTIERT
EINHALTUNG DER SPEZIFIKATIONEN GEPRÜFT
6 Arbeitseinheiten á 10min. hat das gedauert.

Nun kann ich wieder Fotos machen, da muss ich nachher ja erstmal nen Motiv suchen smile

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Panasonic Service (2)

Das ging ja schneller als erträumt: Gestern erst war die Kamera im Servicecenter angekommen und schon heute Mittag gibt es einen neuen Status im Reparaturtracking:
Status: versandt
Das deute ich in voller Hoffnung jetzt mal so, dass ich sie vielleicht schon morgen wieder in den Händen halte. Da man ja auch eine Kostengrenze festlegen kann ab der ein Kostenvoranschlag gemacht werden soll (hatte ich auf 60€ gesetzt) und es immer noch heisst “Es wurde kein Kostenvoranschlag erstellt” gehe ich mal davon aus, dass das als Garantie anerkannt wurde oder die Kosten unter den 60€ liegen und das nicht einfach als “keine Garantie, das musst du selbst gemacht haben” unbearbeitet zurück geschickt wird. Ich denke, das würde dann auch im Tracking stehen.
Juhu! Das gibt wirklich ‘ne 1+ für den Service von Panasonic, schnell und transparent, besser geht’s nicht (wenn man ihn braucht).

Update: Hab da einfach mal angerufen: Bei der Kamera wurde ein Teil getauscht und sie wurde gereinigt und ist schon gestern(!) wieder zu mir geschickt worden. Heute streikt die Post, also werd ich sie wohl trotzdem erst morgen bekommen, aber dafür kann Panasonic nichts. Damit bleibt es bei der Schulnote 1+ für den Service und ein Sternchen gibt es noch obendrauf smile

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Panasonic Service

Ich hatte ja bereits erwähnt, dass meine Kamera (Panasonic Lumix DMC-TZ1) defekt ist. Sie meldete immer “Modusschalter ist nicht in der richtigen Position” und meint damit, dass das Drehrad oben mit dem man auswählt was man möchte nicht in einer eindeutigen Position sondern zwischen zwei Stellungen steht. Meint sie zumindest, dem ist aber nicht so.
Also hatte ich beim Panasonic-Service angerufen und gefragt was man da machen kann. Garantie hat sie noch (Kaufdatum 29.12.2006) und der Mensch verwies mich auf logistik.panasonic-service.de, dort sollte ich die Abholung veranlassen. Auf der Seite gibt man dann Modell, Seriennummer und Kaufdatum an und ob man Garantie, Kulanz oder nur eine Reparatur möchte. Wenn sie dann als “würdig” befunden wird (Geräte unter einem VK von 75€ haben diesen Service nicht) darf man sich einen Wunschtag aussuchen und das Gerät schon mal neutral verpacken.

"Panasonic Service" vollständig lesen
  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Der Mond über Flensburg mit der Lumix TZ1

Am vorigen Wochenende haben Frank und ich nicht nur am Freitag lange gearbeitet, auch Samstag und Sonntag haben wir kilometerweise Kabel gezogen.
Zum seelischen Ausgleich gab es am Samstag bei Frank, Viola und Piet einen netten Grillabend.
Zu späterer Stunde zeigte sich dann der Mond recht aufdringlich am Himmel und ich hab versucht das möglichst stimmig zu fotografieren. Leichter gesagt als getan, meine TZ-1 muss sich mit seiner Leica-Optik und der allgemeinen Bildqualität nicht verstecken, sie läuft aber immer im Automatikmodus. D.h. man kann einige Dinge wie den ISO-Wert manuell einstellen, andere Dinge wie die Blende allerdings nicht direkt. Dies geht nur indirekt über die Belichtungskorrektur, die Kamera hat dementsprechend neben der Blende auch noch die Belichtungszeit als Steuerungsgröße. Diese wiederum kann man generell einschränken (z.B. auf max. 1/8 Sekunde) aber halt nicht auf einen bestimmten Wert festnageln (von einigen Spezialprogrammen für lange Belichtung mal abgesehen).
Gut, das wusste ich vorher und ist auch meist nicht weiter tragisch, die Kamera ist im allgemeinen schon sehr gut was das finden der passenden Werte angeht und falls es nicht ganz passt hat man ja doch ein paar Steuerschrauben. Im Zweifelsfalle macht die Kamera per Auto-Bracket ja auch drei verschiedene Belichtungen.

So, nun aber genug abgeschweift, zurück zum Mond. Der Autofokus mühte sich redlich den Mond zu schärfen und landete doch meist in der Unendlich-, ansonsten in der Ratlosigkeit. Interessanter war aber das Ergebnis, mit dem normalen Programm war da immer nur ein weisser Fleck im schwarzen Nachthimmel:

Programm: Normalbild Belichtung: 1/8 Sek Blende: 4,2 Iso: 200

Etwas unbefriedigend, so ein wenig Struktur kann man ja schon erkennen auf dem Trabanten. Also hab ich das mal zum Anlass genommen die diversen Spezialprogramme auszuprobieren:

"Der Mond über Flensburg mit der Lumix TZ1" vollständig lesen
  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Die neue Kamera: Panasonic Lumix DMC-TZ1

Lumix TZ1
Nachdem die alte Kamera mir ja aus der Jacke gestohlen wurde wurde es nun Zeit für eine Neue. Nach einigem überlegen was mir wichtig ist an der Kamera, was an der alten störte oder zu verbessern war hab ich mich nun entschieden. Es ist eine Panasonic Lumix TZ1 geworden (Test und weitere Informationen u.a. hier). Wieder eine kleine Kamera die ich immer mitschleppen kann mit großem Zoom, beides war mit sehr wichtig.
Der erste Eindruck ist sehr gut, die Kamera wirkt schon vom ansehen und anfassen her deutlich wertiger als die Nikon S4 die ich vorher hatte. Die ersten Bilder sind gut geworden, gerade bei dem starken Zoom zahlt sich hier aus dass die Lumix einen Anti-Verwackel-Mechanismus hat den ich bei der S4 schon sehr vermisst habe (der Fairnis halber sei erwähnt dass der Nachfolger der S4, die S10 den auch bekommen hat).
Gegenüber der S4 fehlt ein Panorama-Programm und die Intervallauslösung, dafür hat die Lumix andere Funktionen wie eine Hilfe für Stop-Motion-Animationen und – wichtiger – Konfigurationsmöglichkeiten für den Autofokus, die S4 zeigte nicht einmal an was sie scharf gestellt hat, von Einflussmöglichkeiten ganz zu schweigen. Ein vollständig manueller Fokus fehlt allerdings auch der TZ1.

So viel als ersten Eindruck, mehr wenn ich mehr Bilder bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen gemacht habe und Erfahrungen damit gesammelt habe wie lange der (Li-ion-) Akku hält.
Das Bild rechts ist quasi ein Selbstportrait im Makromodus vor’m ungewaschenen Spiegel da ich auf die Schnelle auf der Panasonic-Webseite nicht finden konnte ob ich deren Produktbilder hier verwenden darf.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!