Skip to content

7m Festival gegen Minden

Flensburg

Gerade komme ich aus der Flens-Arena vom Handball Heimspiel der SG Flensburg-Handewitt gegen GWD Minden.
Ein in der ersten Zeit sehr zähes Spiel, es wirkte als wenn alle Spieler unter Wasser oder so spielen, alles in Zeitlupe. Dazu kam, dass die Schiedsrichter auch für falsche Augenstellung oder unangekündigtes Atmen gleich 7m gegeben haben.

Das war leicht übertrieben, von den insgesamt 12 Toren waren etwa 3 nicht per 7m entstanden tongue.

Im weiteren Verlauf des Spiels wurden weiterhin fleissig 7m verteilt, insgesamt bekammen Flensburg und Minden jeweils 8 × 7m zugesprochen von denen bis auf einen für Minden alle verwandelt wurden.
Das war für mich der Anlass festzustellen, dass ich allein in diesem Spiel wohl mehr 7m gesehen habe als in den anderen Spielen dieses Jahres zusammen:

Nun, das war dann doch etwas hoch gegriffen, mehr als 16 7m gab es dieses Jahr schon zu sehen. Aber ich wollte es genau wissen und habe für die Bundesligaspiele des Jahres 2015 bis hierhin mal die gegebenen 7m herausgesucht:

DatumSpiel7mSumme
18.02.2015SG Flensburg-Handewitt — SC Magedeburg2+35
25.02.2015SG Flensburg-Handewitt — TuS N-Lübbecke1+23
08.03.2015SG Flensburg-Handewitt – SG BBM Bietigheim1+67
25.03.2015SG Flensburg-Handewitt – FA Göppingen5+813
 28

Also 16 im heutigen Spiel gegen 28 insgesamt. Lässt man allerdings das vorige Heimspiel gegen FrischAuf! Göppingen aussen vor passt es wieder, die anderen 3 Spiele kommen in Summe nur auf 15 7m. Also hatte ich fast recht wink

Die Paarungen des DHB Pokal Final Four 2015

Nachdem die Teilnehmer beim Final Four Tournier im DHB Pokal ausgespielt wurden sind eben auch die konkreten Spielpaarungen des Halbfinals ausgelost worden.

Im Halbfinale am Samstag den 09. Mai gibt es folgende Spiele:

  • Füchse Berlin — SC Magdeburg
  • Rhein-Neckar Löwen — SG Flensburg-Handewitt
Am Sonntag dann das Finale der Sieger, das Spiel um Platz 3 wird vermutlich wieder entfallen.

Für Flensburg ist es also der gefühlt stärkste Gegner geworden, da wird die Tagesform entscheiden. Aber das tut es bei so einem Endspielturnier immer, also freuen wir uns auf das Turnier!

Die Teilnehmer des DHB Pokal Final Four steht fest

Gestern Abend wurde die 4 entscheidenden Spiele der Viertelfinals im DHB Pokal ausgetragen, damit stehen nun die Teilnehmer des Final Four am 9./10. Mai 2015 in Hamburg fest.
Die Ergebnisse und Sieger:

SC DHfK Leipzig19:29Füchse Berlin
SC Magdeburg32:17FrischAuf! Göppingen
Rhein-Neckar Löwen29:26THW Kiel
VfL Gummersbach22:28SG Flensburg-Handewitt

Somit stehen die Füchse Berlin, der SC Magdeburg, die Rhein-Neckar Löwen und die SG Flensburg-Handewitt im Final Four.
Aus Flensburger Sicht trifft man mit Magdeburg und den Löwen auf die einzigen beiden Mannschaften die es diese Saison in der Liga geschafft haben in Flensburg zu gewinnen und mit den Füchsen auf die Mannschaft gegen die Flensburg letztes Jahr das Pokal Finale verloren hat.
Der schwerste Gegner dürften aus Flensburger Sicht neben den Löwen eindeutig der eigene Krankenstand sein. Gegen Gummersbach waren Thomas Mogensen, Lasse Svan und Lars Kaufmann zum Glück wieder mit dabei, vielleicht wird Jacob Heinl ja bis dahin auch wieder gesund. Holger Glandorf wird sicher noch nicht wieder spielen können und bei Jim Gottfridsson hab ich momentan keine Vorstellung wie lange er noch ausfällt. Vermutlich aber auch noch lange. Bis dahin wird aber Ahmed Elahmar bestimmt noch besser in das Flensburger Spiel integriert.

Es wird schwer aber die Tagesform entscheidet und gegen alle drei Gegner ist alles drin. Das gilt sicherlich aus Sicht aller Teilnehmer. Wann die Paarungen des Final Four ausgelost werden finde ich gerade nicht auf den offiziellen Seiten der Bundesliga und des DHB aber das wird schon irgendwann mal durchsickern eek

Handball: Flensburg im Champions-League Achtelfinale gegen Kiel

Flensburg

Soeben wurde das Achtelfinale der EHF Champions-League ausgelost und der amtierende Champions Flensburg trifft in der nächsten Runde auf den THW Kiel. Das Finale der letzten Saison das Flensburg für sich entscheiden konnte.

Einfache Gegner gibt es nicht mehr, schauen wir mal was die SG mit den vielen Verletzten gegen den THW ausrichten kann. Priorität hat für mich aber die Bundesliga und die erneute Qualifikation für die nächste Saison.

Alle Partien des Achtelfinales:

  • CB Ciudad Logrono — KC Veszprem
  • Montpellier AHB — KS Kielce
  • Aalborg Haandbold — FC Barcelona
  • THW Kiel — SG Flensburg-Handewitt
  • US Dunkerque — Paris Saint-Germain
  • Wisla Plock – Vardar Skopje
  • Rhein-Neckar Löwen — SC Szeged
  • RK Zagreb – KIF Kolding-Kopenhagen

Zeitlupentor

Flensburg

Statt Sneak stand gestern Handball auf meinem Terminkalender (die nächsten beiden Wochen auch), in der Champions-League traf die SG Flensburg-Handewitt auf Besiktas Mogaz HT Istanbul.

Beim Versuch ein Foto zu machen kam ich aus Versehen auf den Knopf zum filmen, habe den unnützen Film sofort beendet als ich es bemerkt hab und dadurch unabsichtlich ein 2 Sekunden Schnipsel erzeugt in dem Thomas Mogensen ein Tor wird. 2 Sekunden sind viel zu kurz um etwas zu sehen, aber dank Youtubes Video-Manager kann man da eine achtfache Zeitlupe draus machen:

Absichtlich gefilmt hatte ich zu Beginn aber (wieder einmal) den Einlauf der SG:

"Zeitlupentor" vollständig lesen

Ljubomir Vranjes im NDR Sportclub

Ljubomir Vranjes, Trainer der SG Flensburg-Handewitt war gestern Abend im NDR Sportclub.
Knapp 13 Minuten dauerte das Special, zu sehen ist es hier beim NDR.

Ljubomir Vranjes im NDR Sportclub

Er spricht auch über den Ausfall von Holger Glandorf und dass er im Januar einen Ersatz möchte. Aber schon heute hat die SG gemeldet, dass sie bis Ende der Saison den Schweden Albin Tingsvall vom schwedischen Erstligisten Lugi HF ausleihen konnte. Albin ist sogar schon in Flensburg. Da hatte Ljubo aber mal ein richtiges Pokerface gestern wink

Einmal Flensburg, immer Flensburg!

Da lacht das Flensburger Herz und ich denke auch Andernorts wird man zustimmen: der Flensburger Trainer Ljubomir Vranjes ist zum Welt Handballtrainer des Jahres gewählt worden:

Grossen Anteil an der Wahl hat mit Sicherheit, dass Flensburg dieses Jahr als absoluter Aussenseiter die Champions-League gewonnen hat laugh
In zwei denkwürdigen Spielen in denen die SG jeweils 6 Tore hinten lag hatten sie sich dann doch durchgesetzt. “SG” steht seitdem für “Six Goals” wink Und um die Wahl würdig zu feiern sehe ich gerade das Ende des Halbfinales gegen den FC Barcelona — das spannendere Spiel in dem die SG 7 Minuten vor Ende mit 6 Toren zurück lag, den Ausgleich schaffte, auch die Verlängerung unentschieden stand und zum ersten mal in der Geschichte ein Halbfinale durch 7m werfen entschieden wurde.

Handball Champions-League 2014 Halbfinale Flensburg - Barcelona

Der Jubel von Kommentator und EX-Flensburger Frank von Behren ist wirklich herrlich.
Das Finale gegen den THW Kiel war dann fast langweilig, 6 Tore Rückstand gab es auch da, aber das war ja kein Problem tongue

Herzlichen Glückwunsch Ljubo, Du hast es verdient!