Skip to content

Pizzaname gesucht

Seit einiger Zeit (ein Jahr oder so) mache ich mir meine Pizza selbst. Der Brotbackautomat knetet mir frischen Teig und ich belege sie wie es mir gerade in den Sinn kommt.
Heute kam das dabei heraus:

Pizza Frikadelle Kartoffel Moehren Erbsen

War lecker, nur hat sie noch keinen Namen. Per Twitter, Google+ und Facebook hab ich bisher folgende Vorschläge bekommen:

  1. Leipziger Allerlei-Pizza [2x]
  2. Pizza “Labskaus”
  3. Pizza Suppentopf
  4. Häschenunfall
  5. “tja, den Namen willst Du nicht wissen ;-)” [ eek ]
  6. MÖhrenBUllettenKArtoffeln – möbuka“
  7. Jägertopf
  8. Kraut und Rüben
  9. Quer durch den Garten
  10. Kuddelmuddel
  11. roadkill
  12. Leckerschmecker Gartenschmaus
  13. Reste Rampe
  14. Unfall

Wie lautet DEIN Vorschlag? Oder was ist Dein Favorit aus den bisherigen Vorschlägen?

Frage: Was nutzt man (DU) am Smart-TV?

Ich habe hier ja auch so einen flachen Fernseher. Wohlweisslich ohne Smart-TV, das kann man verglichen mit dem Aufpreis günstiger und vor allem flexibler auch z.B. mit Android-Sticks nachrüsten.
Wenn ich konkret überlege worauf ich dabei achten müsste komme ich aber natürlich in’s schwimmen. Mein Blue-Ray Player hat Youtube und Facebook, ersteres ist praktisch, zweiteres absoluter Unsinn.

Daher mal konkret die Frage: Was nutzt DU am Smart-TV oder findest DU praktisch?

So bekomme ich hoffentlich eine genauere Vorstellung davon worauf man achten müsste, ob ich mir mit einem Raspberry Pi etwas selber bastele oder diesen niemodschen Krom eh nicht brauche cool

E-Reader Inventur

Ich habe gerade ein wenig mit Calibre und seinem Plugin Kindle Collections gespielt und eine kleine Aufstellung gemacht was sich in 15 Monaten so auf ihm angesammelt hat:

12 Sammlungen, 852 Bücher, 7 Zeitungen, 12 Magazine
Worin sich die Zeitungen und Magazine unterscheiden weiss ich nicht, sie fallen beide unter Periodicals und das ist z.B. das Abo von Asimov’s Science Fiction und die Dinge die mir crofflr auf den Reader schickt.

Sortiert habe ich sie in verschiedenen thematischen Sammlungen (“Collections”):

Collections sorted by Most Recent (Kindle view “Sort by Collections”):

lese gerade (6)
gelesen (131)
demnächst lesen (18)
Abenteuer/Erzählungen/Romane (72)
Science-Fiction/Fantasy (253)
vermischtes (57)
Historisch (39)
Krimi/Thriller/Horror (232)
Sach/Fachbücher (132)
kindle (13)
Perry Rhodan (69)
ungelesen (588)
Periodicals: Back Issues (16)

Ein Buch kann in keiner oder mehreren Sammlungen sein, es ist mehr eine Sortierung nach Schlagworten denn nach Ordnern.
Von den benutzbaren 1,4GB Speicher des kleinen Kindle den ich habe sind nun noch knapp 300MB frei. Von daher ist der nicht erweiterbare und ja so schrecklich kleine Speicher praktisch kein Problem, ehe der Kindle voll ist hat man eh die Übersicht verloren cool

Für wirklich neugierige Menschen habe ich die komplette Liste exportiert und zu Google Docs Drive hochgeladen.
Und dazu habe ich eine Frage: Ich kann diese Liste als eBook, XML oder csv exportieren.
Hast Du eine Idee wie ich daraus eine Liste generieren kann bei der man die einzelnen Sammlungen aufklappen kann? Momentan fällt mir nur ein dass ich die Datenbank direkt anzapfe und die Liste durch awk jage. eek

Warum bestätigt Paypal meine Kreditkarte?

Paypal konnte meine Kreditkarte bestätigen. “Sie können nun wie gewohnt weiterhin schnell und sicher mit PayPal bezahlen.”

From: “service@paypal.de”
To: Sven Rohweder <(ALIASADRESSE)@standardleitweg.de>
Subject: Kreditkarte bestätigt
Date: Mon, 30 Jul 2012 11:29:51 -0700

———————————————————————————————————
Wir konnten Ihre Kreditkarte bestätigen
———————————————————————————————————


Toll! Aber: Warum?

Ich nutze die Karte seit Ewigkeiten mit Paypal, diese Karte schon in der zweiten Generation, und habe nie einen Bestätigungsprozess benötigt oder angestossen.
Wie kommt das, was steckt dahinter?

Die Header sind in Ordnung:

"Warum bestätigt Paypal meine Kreditkarte?" vollständig lesen

Fotoprojekt: Zwölf 2010 vs 2011

FlensburgFoto

Für Janas Fotoprojekte 2010 und 2011 habe ich ja das gleiche Motiv gewählt: Das Lautrupsbachtal in Flensburg, fotografiert von der blauen Fussgängerbrücke aus.
Ein vielleicht 100m breiter und gut 1km langer Sreifen Natur der bis an den Hafen reicht worin der nahmensgebende Lautrupsbach fliesst. Da es wirklich ein Tal ist merkt man auch nicht wirklich viel von der B199 an der einen Seite.

Und da ich jetzt schon knapp 2 Jahre lang diese Szenerie fotografiere kann man beide Jahre schön gegenüber stellen:

Januar
20102011
2009‘ class=“serendipity_image_link” href=’/uploads/Flensburg/projekt12_2011_quer_01.png’ onclick=“F1 = window.open(’/uploads/Flensburg/projekt12_2011_quer_01.png’,‘Zoom’,‘height=615,width=815,top=240,left=560,toolbar=no,menubar=no,location=no,resize=1,resizable=1,scrollbars=yes’); return false;”>Fotoprojekt Zwölf 2011 Januar
Februar
20102011
2009‘ class=“serendipity_image_link” href=’/uploads/Flensburg/projekt12_2011_quer_02.png’ onclick=“F1 = window.open(’/uploads/Flensburg/projekt12_2011_quer_02.png’,‘Zoom’,‘height=615,width=815,top=240,left=560,toolbar=no,menubar=no,location=no,resize=1,resizable=1,scrollbars=yes’); return false;”>Fotoprojekt Zwölf 2011 Februar
März
20102011
2009‘ class=“serendipity_image_link” href=’/uploads/Flensburg/projekt12_2011_quer_03.png’ onclick=“F1 = window.open(’/uploads/Flensburg/projekt12_2011_quer_03.png’,‘Zoom’,‘height=615,width=815,top=240,left=560,toolbar=no,menubar=no,location=no,resize=1,resizable=1,scrollbars=yes’); return false;”>Fotoprojekt Zwölf 2011 März

(Fortsetzung im erweiterten Bereich…)

"Fotoprojekt: Zwölf 2010 vs 2011" vollständig lesen
tweetbackcheck