Skip to content

eBook Monatsangebote August: Millenium, Follett und weitere Empfehlungen

Der August bringt reichlich empfehlenswerten Lesestoff in den Monatsangeboten, das lohnt sich für meinen Lesegeschmack diesen Monat wirklich:

Die in normalen Verlagen erschienenen deutschsprachigen Bücher sind bei jedem Händler reduziert, nicht nur bei Amazon.

Im deutschen Kindle-Deal des Monats ist der offizielle Top-Titel des Monats Die Nadel von Ken Follett für 2,99€. Klingt sehr interessant, ist auch schon 1981 verfilmt worden mit Donald Sutherland in der Hauptrolle. Den Film kenne ich glaube ich auch noch nicht surprise.
Fast schon ein Klassiker, spätestens durch die Verfilmungen bekannt, ist Verblendung, der erste Band der Millennium-Trilogie von Stieg Larsson zu 4,99€.
Ebenfalls empfehlenswert ist Paradox von Phillip P. Peterson für 2,49€. Ich mag bisher alle Bücher des Autors, Paradox hatte ich hier schon gebloggt. Erst vor ein paar Wochen hatte ich den ersten Teil der “herrenloser Samurai”-Serie von Barry Eisler gelesenSanfter Tod in Tokio ist ebenso wie die Fortsetzungen Einsame Auferstehung und Alles für den Sieger für je 2,49€ im Angebot.
Interessant finde ich auch das Buch mit dem irre langen Namen Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich: Das Manifest gegen das schlechte Gewissen – Aus dem Amerikanischen erfunden von Tommy Jaud von eben Tommy Jaud für 4,99€. Trotz oder wegen dem Titel muss ich das eigentlich haben, da hält mich auch das Anti-Prädikat “Spiegel-Bestseller” nicht von ab wink.
Unsicher bin ich bei NERVE – Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen von Jeanne Ryan für 3,99€. Den Film hatte ich in der Sneak gesehen und dies ist laut Titel die Buchvorlage. Hier muss ich mir mal die Leseprobe ansehen. Der Film war unterhaltsam, vor allem die Grundidee des geschilderten Spiels fand ich interessant und beängstigend denkbar. Wenn das Buch ein wenig mehr ins Detail geht dürfte es meinen Geschmack treffen.

Der englische Kindle-Deal des Monats August wirkt erstmal so, als wäre da diesen Monat überhaupt nichts für mich dabei. Aber das täuscht, es sind mal wieder deutlich mehr Bücher im Angebot und doch so einige Angebote für meinen Geschmack:
Den Anfang macht wieder Ken Follett mit Wold Without End für 1,19€, die Fortsetzung von The Pillars of Earth (Die Säulen der Erde). Der erste Teil ist nicht im Angebot, die englische Version kostet aber auch regulär nur 1,99€. World Without end hab ich vor sehr vielen Jahren sogar noch auf Papier gelesen, das Taschenbuch ist irgendwo im Regal vergraben angel.
Weiter geht es mit Ken Follett, die Bücher Paper Money und Night Over Water sind auch für jeweils 1,19€ im Angebot und beide haben dafür den Weg auf meinen Reader gefunden.
Erwähnenswert finde ich auch An Astronaut’s Guide to Life on Earth vom Astronauten Chris Hadfield. Gelesen habe ich es noch nicht, aber es liegt hier seit Anfang des Jahres in meiner ‘Demnächst lesen’ Sammlung auf dem Reader cool.
Auch wieder im Angebot sind die drei Bücher der Rho-Agenda von Richard Phillips: The Second ShipImmune und Wormhole. Den ersten Teil hatte ich schon gelesen, aber die Fortsetzungen warten noch immer #ichhabdochkeinezeit crying

Das waren erstmal meine Tipps, wenn Du noch weitere hast schreib doch einen Kommentar.

eBook Wochenangebote: Brückenbauer, das Sams und Er ist wieder da

Die eBook Wochenangebote haben heute wieder einmal Bücher, die ich erwähnenswert finde. Da ich weiterhin keine vergleichbare Übersichtsseite bei einem ePub-Händler finde, empfehle ich weiterhin auch mit einem Tolino, Pocketbook oder anderem ePub-Reader, die Amazon-Seiten zu verwenden und ggf. woanders zu kaufen. Durch die Buchpreisbindung sind die deutschen Bücher ja überall gleich teuer.

Die in normalen Verlagen erschienenen deutschsprachigen Bücher sind bei jedem Händler reduziert, nicht nur bei Amazon.

Im neuen Kindle-Deal der Woche ist der herausgestellte Top-Titel Über uns der Himmel von Kristin Harmel für 3,99€. Klingt auf mich wie ein trivialer Herzschmerz-Roman mit 9/11 Bezug, aber ist gut bewertet und bei Blanvalet erschienen und nicht bei Corawink

Mein Top-Titel ist dagegen eindeutig Er ist wieder da von Timur Vermes für ebenfalls 3,99€. Falls du die letzten Jahre abgeschieden verbracht hast zur Erinnerung:

Timur Vermes: Er ist wieder da

Sommer 2011. Adolf Hitler erwacht auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva, dafür unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel.

66 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende startet er gegen jegliche Wahrscheinlichkeit eine neue Karriere im Fernsehen. Dieser Hitler ist keine Witzfigur, sondern erschreckend real. Und das Land, auf das er trifft, ist es auch: zynisch, hemmungslos erfolgsgeil und vollkommen chancenlos gegenüber dem Demagogen und der Sucht nach Quoten, Klicks und “Gefällt mir!”-Buttons.


Für mich ist das eindeutig der Top-Titel der Woche.cool

Und für Kinder und Jugendliche gibt es auch noch Neue Punkte für das Sams, der dritte Band vom Sams von Pal Maar für 2,99€. Das weckt auf jeden Fall Kinderheitserinnerungen und ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich das damals gelesen habe. Ist ja schon ein paar Tage her…angel

Insgesamt sind wieder 20 Bücher reduziert, näher ansehen werde ich mir auf jeden Fall auch noch Die Brückenbauer von Jan Guillou für 4,49€. Eine norwegische Familiensaga über drei Söhne, die Anfang des 20. Jahrhunderts in Dresden zu erfolgreichen Brückenbauern ausgebildet werden. Gedanklich habe ich das auch schon gekauft, ist mehr so ein Prinzip-ding, dass ich da morgen noch einmal in die Leseprobe reinschauecheeky

Hast DU noch Tipps aus dem Angebot?

Session(s) fürs Barcamp

Für das Flensburger Barcamp hatte ich keine Sessionidee gefunden, aber aus aktuellem Bedarf hat sich da gerade etwas für das Barcamp Kiel ergeben:


Wenn sich das bewährt (und ich sehe noch nicht, warum nicht) könnte das wirklich eine Session werden. Generalprobe evtl. auf dem Campmontag cool?

Und sobald ich telegram-cli auf meinem Himbeercomputer installiert bekomme, kann ich noch ein paar sessiontaugliche Dinge ausprobieren wink

eBook Monatsangebote Juli

Wie jeden Monat gibt es auch im Juli deutsche und englische Monatsangebote und ich habe auch erwähnenswerte Bücher gefundencool:

Die in normalen Verlagen erschienenen deutschsprachigen Bücher sind bei jedem Händler reduziert, nicht nur bei Amazon.

Der als Top-Titel im deutschen Kindle-Deal des Monats herausgestellte Roman Die Kinder von Eden von Ken Follett für 3,99€ ist auf jeden Fall ein guter Tipp. Die Handlung in den 1960’er Jahren ist zwar auch schon halbwegs historisch, aber nicht ganz so weit weg wie Die Säulen der Erde (nicht im Angebot). War für mich ein Kauf ohne nachzudenken wink

Anfang 2013 kam der Film Jack Reacher mit Tom Cruise hierzulande ins Kino. Er basiert auf der gleichnamigen Romanfigur von Lee Child, die Geschichte ist die des 9. Romans der Reihe. Der ist nicht im Angebot, aber mit Größenwahn der erste Band der mittlerweile 22-teiligen Jack-Reacher-Reihe. Für 3,99€ bekommt man hier also den Einstieg im Angebot, da habe ich auch zugeschlagen.
Schlau wäre es vom Verlag, den ersten Teil der (jeder!) Serie grundsätzlich günstiger anzubieten. So wie der Cross-Cult Verlag es tut. Aber Verlage und Dinge ändern, das beisst sich angry

Im englischen Kindle-Deal des Monats ist Ken Follet mit zwei Büchern vertreten: A Dangerous Fortune und Eye of the Needle kosten jeweils nur 1,19€.
Ebenfalls im Angebot sind die drei Bände der Rho-Agenda: The Second Ship, Immune und Wormhole zu je 0,99€. The Second Ship habe ich bereits gelesen und die beiden Fortsetzungen liegen auch schon auf dem Reader bereit. Nur Zeit habe ich nicht genug crying

Vor allem der englische Deal hat noch so einige Titel, die potenziell etwas für mich wären, bei einigen Hundert ungelesenen Büchern auf dem Readergucke ich da aber nicht zu genau hin angel
Nichtsdestotrotz: Wenn DU noch weitere Tipps zu Büchern aus den beiden Angeboten hast freue ich mich immer laugh

eBook Wochenangebote: ein pseudonymer Fitzek und ein außerirdischer Mathematikprofessor

Diese Woche hat der Kindle-Deal der Woche wieder ein paar Bücher im Angebot, die ich interessant bzw. erwähnenswert finde:

Die in normalen Verlagen erschienenen deutschsprachigen Bücher sind bei jedem Händler reduziert, nicht nur bei Amazon.

Da wäre zunächst Amazons “Top-Titel der Woche”: Ich und die Menschen von Matt Haig. Ein Mathematikprofessor wird von einem außerirdischen Wesen besessen. Dieses ist nicht begeistert davon, ein Mensch zu sein – egoistische, ehrgeizige, gewälttätige Wesen. “Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein?”
Klingt passend für mich wink

Die Blutschule - Max Rohde AKA Sebastian Fitzek-DieBlutschuleDas gilt ebenso für Die Blutschule von Max Rhode. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich niemand anders als Sebastian Fitzek und damit ist es für mich schon fast ein Pflichtkauf. Die Handlung klingt aber auch ohne den bekannten Namen lesenswert für Thrillerfreunde cheeky

Erwähnenswert finde ich auch den Klassiker Stolz und Vorurteil von Jane Austen. Das Original ist längst gemeinfrei, das gilt aber nicht für diese deutsche Übersetzung. 

Das sind die drei Bücher, die mir aufgefallen sind, kannst Du noch welche empfehlen?

eBook Wochenangebote: Seelenfischer, Schwarze Löcher und Knochen

Der Kindle-Deal der Woche hat diese Woche wieder ein paar Bücher im Angebot, die ich interessant bzw. erwähnenswert finde:

Die in normalen Verlagen erschienenen deutschsprachigen Bücher sind bei jedem Händler reduziert, nicht nur bei Amazon.

Da wäre zunächst Amazons Tipp der Woche: Die Seelenfischer von Hanni Münzer für 3,99€. Ich habe ehrlich gesagt noch nichts von ihr gelesen, aber ihr Name sagt mir natürlich etwas. Die Seelenfischer ist der erste Band der Seelenfischer-Reihe und bietet sich von daher auch an, als erstes von ihr gelesen zu werden.

Wieder im Angebot ist Knochen lügen nie: Ein neuer Fall für Tempe Brennan von Kathy Reichs für 4,49€. Nicht nur für Fans der Fernsehserie Bones sicher ein Tipp. Das Buch habe ich zwar schon gekauft, als es letzten Dezember im Angebot war, aber noch nicht gelesen. Die Kurzgeschichte Bones on Ice hatte ich aber schon gelesen und mir gefällt die Schreibe von Kathy Reichs.

Ulrich Walter: Im Schwarzen Loch ist der Teufel losSofort kaufen wollte ich mir Im schwarzen Loch ist der Teufel los: Astronaut Ulrich Walter erklärt das Weltall für 6,99€. Mein Freundin war aber schneller und Amazon wies mich darauf hin, dass das Buch schon in der Familienbibliothek ist cool.
Ulrich Walter kann die doch recht fremdartigen physikalischen Dinge des Weltalls wunderbar locker und einfach erklären und bleibt dabei wissenschaftlich korrekt. Ich kann Fernsehsendungen mit ihm nur empfehlen. Auch das Buch ist von der Leseprobe her genauso locker und unterhaltsam geschrieben. Vielleicht muss man etwas Grundinteresse für das Thema mitbringen, was die 6 1-Stern Bewertungen vermutlich erklärt. Ich empfehle hier einen Blick in die Leseprobe.

eBook Wochenangebote: Schafskrimi und moderne Science-Fiction

Auch diese Woche finde ich wieder erwähnenswerte Angebote im (nicht nur) Kindle-Deal der Woche:

Die in normalen Verlagen erschienenen deutschsprachigen Bücher sind bei jedem Händler reduziert, nicht nur bei Amazon.

Der Tipp der Woche ist der Schafskrimi Glennkill von Leonie Swann für 3,99€. Das Buch habe ich auf Papier im Regal stehen. Ein in Irland spielender Krimi, in dem Schafe den Mord an ihrem Schäfer aufklären. Vom reinen Krimi-Aspekt her fand ich ihn noch recht konventionell, er gewinnt durch die Perpesktive der Schafe. Nicht unberechtigt gibt es mit Garou eine Fortsetzung (nicht im Angebot).

Konkret interessiert, wenn auch als Wackelkandidat, bin ich an Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten von Becky Chambers (nicht wundern: Amazon würfelt offenbar mehrere Autoren gleichen namens durcheinander) aus dem Fischer TOR Verlag für 2,99€, der die Bücher aus dem bekannten Science-Fiction Verlag TOR auf deutsch herausbringt. Auch Ready Player One von letzter Woche war dort erschienen.
Das Buch klingt einerseits lustig, von den deutschen Rezensionen her aber auch eher Oberflächlich. 31 Bewertungen kommen auf 4,1 Sterne, ich lese aber bevorzugt auch die kritischen Stimmen. Bei Amazon.com kommen 744 Rezensenten allerdings auf 4,4 Sterne und wenn ich mir die Besprechung auf phantastisch-lesen.com durchlese, scheint es mir vor allem andere Science-Fiction zu sein. Anders als gewohnt und vielleicht auch eher leicht, aber dadurch vermutlich auch schneller zu lesen.
Ich denke, ich werde mir das Buch kaufen, aber wahrscheinlich das englische Original. Das ist mit 0,99€ noch günstiger und somit noch “egaler”, falls es mir doch nicht gefällt. Die ersten 10% gibt es ja als Leseprobe, Sonntag müsste ich dazu kommen, beide Versionen mal anzulesen.

Kannst Du was zu den Büchern sagen oder noch andere empfehlen? Ich schmore ungern nur im eigenen Saft und lese auch gern Empfehlungen.