Skip to content

kleine optische Änderung und Facebook 'Gefällt mir'

Ich hab mal wieder etwas am Design gedreht, allerdings nur minimal, die Grafik oben im Header ausgetauscht.
Das zugrundeliegende Foto hab ich letztes Wochenende gemacht. Von der Stelle will ich bei Gelegenheit auch noch eine langzeitbelichtete Nachtaufnahme machen wenn ein oder mehrere Autos durch’s Bild fahren.

Aberwieauchimmer, da oben ist ein neues Bild, dieses mal in einem Blauton. Für die RSS Leser hier ein Screenshot, der Rest guckt bitte einfach nach oben wink Für die die schon lange nur per RSS mitlesen hab ich hier rechts (im Blog) auch noch mal einen Gesamtscreenshot.Screenshot Der Standardleitweg komplett
Blogtitel

Markiert habe ich im Screenshot eine weitere Änderung: da oben rechts habe ich auch den “Gefällt mir” Link von Facebook eingebaut. Das geht seit gestern und wenn Du magst darfst Du da gern mal draufklicken smile

Noch gilt das “Gefällt mir” für die Gesamtseite, eigentlich will ich das aber speziell für jeden Artikel haben. Mal sehen wie ich das einbauen kann.

Parallel überlege ich aber ob ich den langfristig wirklich auf dem Blog lasse oder mich nicht an Facebooks Webweltherrschaft beteilige.
Dazu höre ich natürlich auch gern Deine Meinung!


Nachtrag: Das ging schnell. Garvin hat Facebook schon in das Findmore Plugin das unter jedem Artikel die ganzen Sociallinks bereitstellt.
Nun ist also auch unter jedem Artikel so ein Facebook Button.

Und wieder ist Deine Meinung gefragt: Soll ich den Facebook-Like-Button für die gesamte Seite oben lassen? Oder sogar gar kein Facebookkram?

Blogdesign gesucht

Das Blog braucht ein neues Design.

Hab ich beschlossen.

Nur welches? Ich schwanke zwischen zwi neuen und der Möglichkeit das momentane zu belassen.

Zur Wahl stehen diese drei Kandidaten (Draufklicken für ne 1:1 Version für den besseren Eindruck):

BulletproofRun Deepxkur
Bulletproof
(das momentane)
Run Deepxkur

Ich tendiere zu xkur, aber auch Run Deep hat was, wäre vor allem näher am jetzigen Design. Und sooo schlecht finde ich das ja nun auch nicht wink
Die Seitenleisten werden bei den beiden neuen Varianten natürlich umsortiert, da sie links und rechts sind und die jetzige Aufteilung darauf angelegt ist dass sie nebeneinander sind.
Egal für welches Design ich mich entscheide werde ich die Seitenleisten aber noch kräftig ausmisten. Zu viel externer Kram.

Welches Design findest DU am Besten? Rechts ist so ein Umfrageding und unten die Kommentare wink


Nachtrag: Da sich die große Mehrheit für das aktuelle Design ausgesprochen (bzw. abgestimmt) hat räume ich hier vor allem in den Seitenleisten etwas auf. Die Besucherkarte und google Friendconnect sind geflogen, einiges andere gestrafft.
Ich versuche vor allem den Abruf von anderen Servern zu minimieren.

Bloghausputz

vorher…
Wie Du siehst habe ich das Blog optisch ein wenig verändert.

Das Layout ist das Gleiche wie vorher, ich habe “nur” die Grafik im Kopf ausgetauscht. Statt einer Straße auf Keem nun Flensburg bei Nacht. Die Wirkung ist aber deutlich größer als Gedacht und gefällt mir richtig gut.
Bin noch am überlegen die alte Grafik via CSS wieder zuschaltbar zu machen, mal sehen. Deine Meinung dazu wird mich sicher nicht unbeeinflusst lassen smile

…nachher

Des weiteren habe ich den dauerhaften Beitrag zur Petition gegen Indizierung und Sperrung von Internetseiten “ent-dauert”. Er ist nun wieder als normale Beitrag eingereiht und statt dessen ist da Rechts eine neue Box mit dem gleichen Inhalt die noch bis zum Ende der Zeichenfrist am 16.6. dort bleiben wird.

Das war’s auch schon, ich gebe zurück ins Funkhaus.

Designspielereien

Nicht wundern, ich spiele mal wieder mit dem Design des Blogs.
Ich sag Bescheid wenn es (vorerst) so bleibt wie es gerade ist.


Zwischenstand 23:12 Uhr: Das Endstadium ist noch nicht erreicht aber so lasse ich es erstmal und schaue mir das Ganze einen Tag an. Das i3Theme gefällt mir eigentlich ganz gut, ich hätte es aber gern wie vorher im B-S-S Layout, also Links die Beiträge und rechts davon zwei Seitenleisten. Bei allem ausser diesem S-B-S Layout zerhaut es mir aber entweder das Design völlig oder zeigt einfach nur eine der Seitenleisten. Suboptimal. Bekomme aber noch raus welches Plugin mir dazwischenfunkt smile
Wie gesagt, bis morgen bleibt das erstmal so und vielleicht aktivier ich dann einfach wieder das Bulletproof Template…


Hm, ja, wie soll ich sagen…
Am nächsten Morgen sieht alles anders aus, dazu Feedback via twitter haben mich dazu veranlasst doch wieder zum alten Design zurückzukehren. Zumindest fast, hab die Seitenleisten anders eingefärbt. Die Inspiration dazu kommt vom ‘Informatif’ Design.
Und jetzt mal sehen ob ich das so lasse smile


So jetzt habe ich das Experiment beendet. Die Farben sahen auf einem TFT Monitor zwar eigentlich ganz gut aus, auf Röhrenmonitoren aber viel zu drückend. Gerade die Farbdarstellung unterscheidet sich dohc merklich zwischen Röhre und TFT.
Eines ist mir aber aufgefallen bei meinem Experiment: größtes optisches “Hindernis” ist die Titelgrafik oben. Da muss ich evtl. mal etwas anderes nehmen oder mal mit GIMP ein gewaltiges Wörtchen reden. Mal sehen ob und wann ich die Zeit dafür finde.
Vorerst bleibt also alles beim Alten, das finde ich auch gar nicht soooo hässlich wink

Design-Feintuning

Wie man sieht habe ich noch etwas am Design der Seite gespielt, finde ich so irgendwie klarer und nicht so drückend durch die Seitenleisten.
Wie ist deine Meinung dazu?

Blog in neuem Gewand

So, nun bin ich vorerst fertig. Das neue Design des Standardleitwegs steht. Im Detail kann sich zwar noch etwas ändern, so wie ich immer etwas geändert habe, aber grundsätzlich bleibt es so wie es jetzt ist.

Verbesserungsvorschläge sind natürlich immer gern gesehen smile

Bulletproof Template Optionen
Das neue Design basiert auf dem Bulletproof-Template, ein flexibles Framework dessen layout im Detail sehr fein eingestellt werden kann (siehe Screenshot). Meine Änderungen am CSS habe ich erstmal nicht so gemacht wie es gedacht ist – ich habe das Blaue Schema kopiert und verändert statt es über eine user.css zu überschreiben. Das lässt sich aber verhältnismässig einfach korrigieren, ein diff filtert die Änderungen raus die ich dann nur noch in die entsprechenden Klassen einbetten muss. Feinheit, kommt in den nächsten Tagen.

Bulletproof ist auch etwas angenehmer auf mobilen Browsern. Eigentlich für Textbrowser gedacht hat das Theme Links mit denen man direkt zu den Beiträgen oder Seitenleisten springen kann. Der Aufbau sieht allgemein besser aus.

Standardleitweg im Opera Mobile
Ein handheld CSS werde ich dennoch noch erstellen, das erscheint mir auch dringender als eine Druckversion wie Mike sie empfiehlt. Das ist zwar auch sinnvoll, aber eine mobile Version scheint mir wichtiger zu sein. Der tote Baum stirbt, die wenigsten Leser werden sich die Artikel ausdrucken. Mobiles Internet wird dagegen immer mehr normaler. Zwar rendern Browser wie
Standardleitweg im Opera Mini Mobil-Ansicht
Opera Mini und Safari auf dem iphone auch komplette Webseiten verdammt gut, eine auf die kleinen Displays angepasste Version ist aber mit jedem Browser hilfreich. Das Handydisplay wird nicht grösser durch eine verkleinerte Übersichtsansicht, spätestens wenn es and den Content geht ist ein Layout dass die Displaygrösse berücksichtigt essenziell.
Nachtrag: Bulletproof bringt sogar von Haus aus eine print.css mit die auch sehr gut aussieht. Also viel Spass beim transferieren meines Blogs auf tote Bäume smile

Aber dazu wenn es so weit ist mehr. Erstmal bin ich mit dem neuen Design zufrieden wie es ist. Die Farben sind im Grossen und Ganzen geblieben wie sie waren, aber wozu verändern was schon perfekt ist wink So gesehen ist es mehr eine Evolution statt einer Revolution, ich habe ein anderes Theme als Grundlage genommen als vorher, das war’s schon fast. Das neue ist flexibler und mehr ein Framework statt eines fertigen Themes und das finde ich sehr angenehm. So konnte ich ein Layout mit zwei Seitenspalten Rechts einfach ausprobieren. Ein Klick und gut, kein herumwurschteln am Theme selbst.

So, genug gelabert, zum Schluss nur noch einmal den Hinweis, dass falls du bei meinen vorigen Beiträgen zum Thema ein anderes Design ausgewählt hattest dort jetzt das ‘Bulletproof’ Theme auswählen musst oder den Cookie “serendipity[user_template]” löschen musst damit du das neue Design siehst.

Für Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge hab ich da unten einen Kommentarbereich vorbereitet cool

Ein neues Design für den Standardleitweg

Der Sichelputzer und Mathias haben es schon getan, Micha will auch und auch ich überlege mich bzw. das Blog zu verändern.
Das Grundlayout soll aber so bleiben wie es ist, den “Zeitungs-Stil” mit Aufmacherartikel und gekürzten weiteren Beiträgen wie Mathias ihn verwendet mag ich nicht so sehr. Dies ist ein (mein) Blog und keine Zeitung. Da bin ich konservativ bzw. das ist eine Änderung für die ich noch ein wenig Zeit brauche.
Was ich mir vorstellen kann ist, den neuesten Artikel irgendwie hervorzuheben, die folgenden Beiden vielleicht auch noch leicht, dann eine Handvoll ganz normale und dann bei 10 weiteren nur die Überschriften zu zeigen. Oder eine Zweispaltigen Seitenleiste.
Oder so. Ist momentan nur ein Gedankenspiel. Vielleicht finde ich auch einen Zeitungsstil der mir sofort gefällt.

Aber ich bin an Deiner Meinung interessiert! Schreib doch einfach was du meinst, da unten ist im Kommentarbereich Platz dafür.

Um für das Grunddesign Inspirationen zu bekommen habe ich erstmal den Designwähler aktiviert, die Drop-Down-Box ist in der Seitenleiste rechts ganz unten und zum sofort testen hier im Beitrag auch: (nach erfolgtem Redesign deaktiviert)

Mein bisheriges Design ist “Competition rowi” (basiert auf dem competition-Thema). Die anderen sind einfach so wie sie mit Serendipity kommen bzw. unangepasst nachinstalliert, da geht es mir nicht darum schon ein perfektes Design zu finden sondern eine gut Ausgangsbasis oder einzelne Elemente zu finden die schön gelöst sind.

Der Vollständigkeit halber hier ein als Zitat gekennzeichneter Abschnitt um auch zu sehen wie das aussieht. Ist er nur eingerückt oder sonstwie hervorgehoben, sowas halt

Ich bin gespannt auf Deine Meinung!

tweetbackcheck