Skip to content

Wissenschaftstag(e)

Flensburg

Heute bzw. dieses Wochenende kommt’s mal geballt.
Heute war bzw. ist der 20. π-Tag und wie die Welt vermeldet wird heute seit 17:00 die Phänomenta-Erweiterung eröffnet. Laut Phänomenta-Homepage allerdings erst Morgen und Übermorgen.
Bis Übermorgen hat in der Phänomenta auch das Café Lichtlos geöffnet, da wollte ich ja immer schon mal hin. Kaffee im dunkeln und Kreise, das ist doch ein netter Plan für’s Wochenende.

Kaffeekränzchen in der Großen Strasse

Flensburg

Gestern war ich mit Katja spontan im Kaffeekränzchen, einer Kaffeebar die vor scheinbar nicht allzu langer Zeit neben Gandalph eröffnet hat. Mir war sie jedenfalls neu und sooo selten bin ich ja nun nicht in der Stadt.

Der Laden erinnerte mich spontan ein wenig an das McCafe, allerdings mit etwas schickerer Farbwahl: statt Hornhautumbra und Kackbraun mehr Beesch und Schwarz. Mit vielen Sitzmöbeln unterschiedlicher Art sehr gemütlich eingerichtet, im hinteren Bereich ist oben noch eine etwas abgetrennte Lounge. Wobei hier mehr die Abtrennung und der Blick auf etwas Grün den Unterschied macht, Lounge-artig ist auch der Rest des Ladens. Insgesamt lädt die Einrichtung zum verweilen ein, ich kann mir sehr gut vorstellen dort diverse Nachmittage zu verbringen. Einen bezahlbaren Hotspot könnte ich dafür noch gut gebrauchen, das kostenlose WLAN der Versatel vom Nordermarkt bekommt man nicht mehr rein, oben in der Lounge hab ich nur ein privates Netz der Debeka gefunden.
Beim Betreten des Ladens fällt ansonsten natürlich sofort die große Theke ins Auge an der man seine Heissgetränke und Kleinigkeiten zu essen bekommt. Ich werd bei Gelegenheit mal ein paar Fotos machen, gestern war ich abgelenkt.
Das Kaffeeangebot ist übersichtlich und angemessen, im Gegensatz zu Läden ala Starbucks hatte ich keine Schwierigkeiten in der Auswahl auch einen normalen Kaffee zu finden und auch die Tresenfee hatte keine Probleme damit einen normalen Kaffee zu bauen. Das hab ich bei Starbucks schon anders erlebt, ich liebe Kaffee aber ich mag es nicht schräg angesehen zu werden nur weil ich einen normalen Kaffee will und keinen Latte-irgendwas mit Tofu-Sirup und ganzem Fruchtfleisch. Kaffee! Kein Modegetränk das nur exisitiert damit man sich extravagant vorkommt. Wie gesagt, das hält sich im Kaffeekränzchen aber in Grenzen, der Kaffee heisst zwar Cafe Crema ist aber ‘nen Kaffee wie er sein soll.
Tee gibt’s natürlich auch und ebenso die üblichen Kaffeevariationen, alles auch Koffeinfrei (nichts für mich, aber es sei die Erwähnung Wert). Laut Tafel ist alles auch “Bio”, das stört mich nicht aber mag ja vielleicht dem ein oder anderen wichtig sein.

Kleiner Wehrmutstropfen: So gemütlich es ist, man muss immer wieder aufstehen weil man leider nicht bedient wird. Zwar wird das Geschirr abgeräumt, aber wenn man etwas neues möchte muss man wieder zum Tresen latschen und sich anstellen. Das gibt Abzüge, aber nicht genug dass ich nicht doch gern da bin.

Die Webseite www.kaffeekränzchen.com ist bis auf die Kontaktadresse bisher leer und auch ein wenig ungeschickt gewählt, sie funktioniert wirklich nur mit dem ‘ä’ (wessen Brauser noch kein Punycode kann: www.xn—kaffeekrnzchen-dib.com) und unter der gleichen Domain mit ‘ae’ geschrieben läuft ein Forum das mit der Bar nichts zu tun hat. Momentan nur kurios; aber ich prophezeihe mal dass jeder Gast der sich die URL merkt sie mit ‘ae’ schreiben wird und es wohl auch schwer fallen wird dem etablierten Forum die Adresse streitig zu machen.

Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Laden, dort werd ich wohl in Zukunft öfter anzutreffen sein. Als Anregung werfe ich mal einen (kostenlosen oder wenigstens bezahlbaren!) Hotspot in den Raum; eine Bedienung am Tisch, zumindest optional sofern die Zeit es zulässt; und in den Abendstunden schreit der Laden geradezu “Cocktail!”, spätestens dann ziehe ich dort ein smile

Nachtrag: Ich sitze gerade (18:10) wieder im Kränzchen und hier gibt es ein kostenloses WLAN. Da hat mir gestern Abend wohl der MDA ‘nen Streich gespielt oder ich konnte wieder mal nicht mit dem Ding umgehen smile Mit dem Notebook jedenfalls kein Problem.
Ein Bild von aussen hab ich bei der Gelegenheit auch mal ergänzt, drinnen ist’s grad schlecht da würde ich immer auch Leute fotografieren, das käme gerade etwas unhöflich.

tweetbackcheck