Skip to content

Qualitätskontrolle in der Brauerei

Flensburg

Nach viel zu langer Zeit geht es gleich wieder in die Brauerei zur Besichtigung. Früher war ich öfter dort als ich mit ‘nem Taschenrechner zählen kann, seit einiger Zeit ist das leider sehr eingeschlafen. Ab 18:00 geht es aber mit der LUG Flensburg endlich wieder in die Brauereigewölbe.
Früher hat die Tour mal 5DM gekostet die komplett gespendet wurden, dann wurden es 5€ die zum Ausgleich dann nicht mehr gespendet wurden nun mittlerweile sind es 7€. Egal, die Tour lohnt sich auf jeden Fall!
Es gibt erst nen netten Film (~20min), dann die Führung (~1h) und anschliessend die Verköstigung mit lecker Heringssalat und Schinken. Ich hab mir schon ein paar Brauereien angesehen, aber an die Führung bei Flens kommt bisher keiner ran. Man sieht noch alles, kommt sich aber nicht vor wie in einem Museumsbetrieb (im Gegenteil, spätestens bei der Flaschenabfüllanlage kann man nur noch staunen). Andernorts sieht man einfach nicht mehr so viel, alles zu groß und oft kann man Teile gar nicht sehen. Extrembeispiel ist da Guinness, dort sieht man gar nichts mehr von der Produktion, dafür gibt es ein riesiges und sehr gut gemachtes Touristencenter (”Guinness-Storehouse“) mit einem gläsernen Rolltreppenhaus in Pint-Form. Aber das ist eine andere Geschichte.
Bei Flens sieht man jedenfalls noch alles, sehr familiär das Ganze. Kurzzeitig hatte ich auch Hoffnung den neuen Flensburger Bierbrand probieren zu können, aber der soll erst Ende September kommen. Schade, aber dann hab ich ja schon einen weiteren Termin für eine Führung smile

Was mich jetzt gerade ärgert: verlinken kann ich den Bierbrand nicht weil die Flens-Homepage nur aus mülligem Flash besteht, damit verhindert man u.a. effektiv jede Möglichkeit der Verlinkung. Aber das haben die Jungs ja offenbar eh nicht nötig, bei 100% Flash legt man offenbar keine Wert auf Besucher, die Suchmaschinen mögen das ja auch nicht. Was das bedeutet sieht man z.B. indem man bei google nach dem Flens Kellerbier sucht. Viele Berichte über das Bier, aber die Flens-Seite taucht zumindest unter den ersten 50 Ergebnissen nicht auf. Vielleicht hätte man jemanden fragen sollen der sich mit dem Internet auskennt statt jemandem dem die Hose zu eng wird wenn er an Flash denkt. Mir wird da jedenfalls eher der Hemdkragen zu eng.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!