Skip to content

Benzin billiger als in Deutschland

Flensburg

Heute in Kruså fotografiert:

Zum Glück (gerade) nicht.

Vergleichspreise Deutschland:

  • Shell 1,469
  • Poetzsch 1,449

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Markenbenzin aus Gold

Mobilität

Bei Benzin ist es wie mit Schokolade oder Chips und so ziemlich jedem Produkt: Markenware ist teurer als Handelsmarken, No-Name-Produkte und allgemein jedes andere Produkt der jeweiligen Kategorie. In einigen Fällen ist ein höherer Preis durch eine bessere Qualität gerechtfertigt, allerdings nicht immer, und auch dann zahlt man einen gewissen Anteil “für den Namen”.
Zurück zum Kraftstoff: Freie Tankstellen sind idR. günstiger als die Markentankstellen. Ausnahmen gibt es vor allem durch Markentankstellen in Rand oder “Problem“lagen oder durch einen regional harten Wettbewerb.
Oft liegen Marken- und freie Tankstelle dicht beeinander, durch die grossen Preisschilder kann man die Preise direkt vergleichen; durch kleine Zeitunterschiede bei den natürlich nicht abgesprochenen Preisanpassungen ergeben sich teils beträchtliche Differenzen. So eine Konstellation haben wir natürlich auch hier. Vor einigen Wochen fiel mir ein Preisunterschied von 10ct(!) zwischen beiden Tankstellen auf, leider hatte ich da keinen Fotoapperat griffbereit. Heute nun wieder, immerhin 6ct (siehe Bild). Nachgezählt: Bei Shell tanken 6 Autos, bei Star nur 3. Wie kommt das? Markenfetischismus? Unaufmerksamkeit? Per Tankkarte an eine Kette gebunden?

Eine Stunde später hatte die Shell nachgezogen und den Preisunterschied auf 2ct verringert. Glücklicherweise hat nicht die “Star” den Unterschied schrumpfen lassen…
Die selbsternannte “günstigste Tankstelle in Flensburg/Harrislee“ war zu dem Zeitpunkt übrigens 4ct billiger als die “Star” (1,409 für Benzin & Diesel). Die Tankstelle bei Citti war IIRC immerhin 2ct billiger.
Den üblichen 1 Cent zwischen Marke und freier Tankstelle lässt sich zumindest bei Shell übrigens mit der ADAC-Karte ausgleichen, die gibt ‘nen Cent Rabatt pro Liter (oder mehr Glaskundenpunkte)

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Diesel teurer als Benzin

Mobilität

Nun ist es passiert. Dass es so kommen würde war zumindest mir schon lange klar, den meisten Diesel-tankern aber wohl nicht.
Eben hab ich beim Poetzsch tanktreff online gesehen, dass Diesel 1c teurer ist als Benzin. Selbst wenn das ein Fehler ist sei allen gesagt: Gewöhnt euch dran.
Bei der Raffinierung von Rohöl in Petrochemische Produkte fällt etwa der gleiche Anteil an Benzin und Diesel an. Das Verhältnis kann man leicht verschieben zu Gunsten des einen oder anderen Produkts, aber es bleibt bei etwa dem gleichen Verhältnis. Nun werden seit einigen Jahren mehr Dieselfahrzeuge verkauft als Benziner. Die Nachfrage verschiebt sich also immer mehr in Richtung Diesel. Dazu kommt, dass Diesel auch für andere Anwendungen eingesetzt wird. Da wären zum einen die Nutzfahrezuge wie LKW, Busse oder (nicht nur landwirtschaftliche) Maschinen zu nennen, aber auch die Eisenbahn fährt auf nicht-elektrifizierten Strecken mit Diesel (in Flensburg hält z.B. ein Diesel-ICE auf dem Weg nach Kopenhagen) und das Heizöl das so manches Haus warm hält ist nichts anderes als Diesel mit einem Farbstoff um für die Steuer eine Kontrolle zu ermöglichen, denn Heizöl ist viel geringer besteuert als Diesel-Kraftstoff.
Insgesamt ist die Nachfrage bzw. Bedarf nach Diesel also nicht nur ein wenig höher als nach Benzin. Der Preisvorteil an der Zapfsäule kommt neben den normalen Marketingregeln (die sich wiederum vor allem an der Nachfrage orientieren) durch die geringere Besteuerung des Diesels gegenüber Benzin (~47c vs. ~65c).
Und der Steuervorteil reicht nicht aus, um einen beliebig grossen Nachfrageunterschied auszugleichen. Selbst wenn das ein Fehler auf der Webseite oder der Anzeigetafel ist: Die Angleichung wird kommen, auf Dauer wird Benzin wohl wirklich billiger als Diesel werden.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Ich will Spass

Flensburg

Anlässlich dieser Meldung auf SPON über die Spritpreise mit der (zitierten) Prognose, dass wir nächste Woche die 1,50 € erreichen werden möchte ich einmal kurz Markus zitieren:


Und kost’ Benzin auch Drei Mark Zehn
scheiß egal
es wird schon geh’n

Bei 1,585 € ist es so weit…
Zumindest noch sind wir davon zum Glück ein Stück entfernt wenn ich mal der (nach eigenen Angaben) “günstigsten Tankstelle in Flensburg/Harrislee“ glauben schenke. Das Wochenende ist also fast gerettet wink

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!