Skip to content

Firmware 5.8.9 bringt dem Kindle Flattersatz bei

Für die Kindle E-Reader ab der 6. Generation (~ 2014) gibt es eine neue Firmware. Neben diversen Verbesserungen für Mangas ist die wichtigste neue Funktion hierzulande wohl der linksbündige Flattersatz.

Die Bücher werden beim Kindle, wie auch bei Papier üblich, im Blocksatz dargestellt, d.h. Links und Rechts mit einheitlichen Rändern. Bei langen Worten im Text kann es dabei zu Lücken kommen, die unschön aussehen. Das Update vom Sommer 2015 zur Einführung des Kindle Paperwhite 3 (den ich mir ja auch gekauft hatte) hat das Problem zwar deutlich entschärft, indem es dem Kindle die Silbentrennung beibrachte. Blocksatz-Lücken gibt es aber manchmal trotzdem.

Das heute erschienene Update auf Version 5.8.9 ermöglicht nun also, die Darstellung von Blocksatz auf linksbündigen Flattersatz umzustellen. Praktisch sieht das dann so aus:


Blocksatz Flattersatz
RotesGold_RobertCorvus-Blocksatz RotesGold_RobertCorvus-Flattersatz

(Screenshots aus Rotes Gold von Robert Corvus)

Hier einmal alle Neuerungen:

Dieses Update enthält allgemeine Leistungsverbesserungen und die folgenden neuen Funktionen:
  • Linksbündiger Flattersatz: Sie können jetzt linksbündigen (flatternd rechts) Text anstelle von Blocksatz (bündig auf der rechten und linken Seite) einstellen. Diese neue Option kann in den Display-Einstellungen (Aa) in Kindle-Büchern gewählt werden, die „Verbesserten Schriftsatz“ unterstützen. Schauen Sie auf der Seite des Kindle eBooks-Shops in der Funktionsliste nach „Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert“.
  • Schnelleres Markieren: Sie können jetzt durch Berühren und Ziehen schneller Markierungen hinzufügen. Tippen Sie erneut auf die Markierung, um sie zu bearbeiten oder zu löschen.
  • Verbessertes Umblättern in Mangas: Sie können jetzt nach links oder rechts ziehen, um Geschwindigkeit und Richtung anzupassen, wenn Sie in Mangas die Funktion zum schnellen Umblättern nutzen.
  • Manga-Vorschau auf doppelseitiger Anzeige: Wenn Sie Mangas lesen, sehen Sie jetzt unten auf der Seite eine doppelseitige Vorschau. Tippen Sie auf die Vorschau, um die Seiten vollständig im Querformat anzuzeigen; tippen Sie erneut, um sie zu schließen.
  • Ränder zuschneiden in Mangas: Sie können jetzt weiße Ränder der Mangaseiten entfernen, um den Inhalt größer anzuzeigen. Aktivieren Sie diese Option im Display-Einstellungsmenü (Aa) der Mangabücher.

Das Update gibt es grob gesagt für alle Kindle ab der 6. Generation, die etwa 2014 erschienen ist. Hier mal die Links für alle Geräte zum direkt installieren, alternativ kommt es irgendwann auch via WLAN:

Basis-Kindle (8. Generation) • Paperwhite 2 (6. Generation) • Paperwhite 3 (7. Generation) • Kindle Voyage (7. Generation) • Kindle Oasis (8. Generation)

Den Flattersatz gibt es aber leider nicht generell, zumindest nicht für meine mit Calibre gewandelten ePubs. Diese werden immer im Blocksatz angezeigt, egal ob ich sie in mobi oder  AZW3 wandle. Aber mal sehen, vielleicht ermöglicht eines der kommenden (wöchentlichen) Updates von Calibre oder ein Plugin den Flattersatz in gewandelten Büchern.

(via papierlos-lesen)

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!