Skip to content

gelesen: Terminus 5: Im Sonnenpalast

Terminus 5: Im Sonnenpalast von Dietmar Schmidt

Perry Rhodan Terminus 5 - Im Sonnenpalast

Band Fünf der 12-teiligen Serie Perry Rhodan Terminus:

Ein Agent im Risikoeinsatz – im Zentrum des Imperiums

Die Zeitsprünge der beiden dabrifanischen Agenten Juki Leann und Darren Zitarra in die Zukunft bzw. Vergangenheit haben offenbart, dass in naher Zukunft eine galaktische Koalition gegen die Einheiten von Terminus kämpfen und praktisch alle terranischen Welten schon lange vom Heimlichen Imperium unterwandert sind.
Da unklar ist, wem Perry noch trauen kann, verlässt er mit den bereits involvierten Personen das versteckte Solsystem. Im wahrscheinlcih ebenfalls unterwanderten Imperium Dabrifa hoffen sie, heimlich an weitere Informationen zu kommen. Im Sonnenpalast des Imperators suchen Juki und Darren zusammen mit Alaska Saedelaere nach Hinweisen auf das Wirken von Terminus — entweder ist das Imperium Dabrifa auch Opfer, oder Drahtzieher.

Ein Band vor der Halbzeit kommt mir dieser Band eher rekapitulierend vor. Gefühlt kommt die Gesamthandlung kaum weiter, dafür wird aber fast alles bisher geschehene zusammengefasst oder erwähnt. Ob das Absicht ist oder am Stil des Autors liegt kann ich schlecht beurteilen, ich glaube bisher keinen Roman von Dietmar Schmidt gelesen zu haben. Absicht würde aber passen, der nächste Band markiert die Halbzeit und so langsam dürfte die Kernhandlung los legen. Bisher ging es ja fast nur um die dabrifanischen Agenten und ihre Beobachtungen in Zukunft und Vergangenheit. Viele Hinweise auf Terminus oder das Heimliche Imperium, aber wenig konkretes.
Bremsen lösen und Gas geben wink

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Terminus 4: Kampf um Merkur

Terminus 4: Kampf um Merkur von Susan Schwartz

Perry Rhodan Terminus 4 - Kampf um Merkur

Band Vier der 12-teiligen Serie Perry Rhodan Terminus:

Das Geheimnis des Solsystems wird entdeckt – es droht die Invasion

Juki Leann und Darren Zitarra arbeiten mit den Terranern zusammen. Auf dem Merkur sollen beide aus dem temporalen Feld gebracht werden, dass das Sonnensystem umgibt, da ihre Zeitsprunge es potenziell gefärden.
Und auch die Spur der mysteriösen dritten Partei, die sowohl die Terraner als auch das dabrifanische Imperium gefärdert, führt zum Merkur. Darren fällt dabei ins Koma und Juki erfährt durch eine psychische Verbindung eines aus seiner Vergangenheit…

Solide die Geschichte weiter geführt. Die Bilder der Vergangenheit bereiten wahrscheinlich weitere Handlungsaspekte vor und ansonsten gibt es diverse Puzzlestücke. So gesehen kein spektakulärer Band, aber vermutlich wichtig für die Gesamtgeschichte.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Terminus 3: Konfrontation auf Mimas

Perry Rhodan Terminus 3 - Konfrontation auf MimasDer dritte Band der neuen 12-teiligen Serie Perry Rhodan Terminus:

Im Wettlauf mit der Zeit – tödlicher Poker in Vergangenheit und Zukunft

Die beiden dabrifanischen Agenten Juki Leann und Darren Zitarra willigen ein, den Terranern mit Informationen zu helfen, die Juki bei ihren Sprüngen in die Zukunft erhält. Beide büssen bei jedem Zeitsprung Lebenskraft ein und werden mittelfristig daran sterben und die potenzielle Zukunft bedroht auch das Imperium Dabrifa. Zwei gute Gründe zur Kooperation.
Dabei erfährt Darren (und der Leser) bei jedem Zeitsprung auch immer einige Erinnerungen aus der Vergangenheit von Juki. Was er dabei erfährt, ist für Darren Grund genug für drastische Massnahmen…

Weitere Teile des Puzzles, aber es ist nicht klar, wohin sie gehören oder auch nur, ob sie zum gleichen Puzzle gehören. Ich vermute, ich interpretiere in einiges zu viel hinein, aber vielleicht gehören sie doch zum Gesamtbild. Ich bin mir zum Beispiel nicht sicher, ob wirklich nur Jukis Reisen in die Zukunft wichtig sind, auch Darren müsste in der Vergangenheit noch viel mehr Hinweise finden können, denke ich. Auch bin ich gespannt, welche weitere Rolle die Erinnerungen aus Jukis Vergangenheit noch spielen werden. Schon im ersten Band hatte sich Perry ja an eine erinnert.
Alaska, Merkur – so einiges wird sicher noch eine deutlich grössere Rolle spielen. Besonders freue ich mich darauf, über Alaska mehr “altes” zu erfahren (ich bin ja erst im Negasphäre-Zyklus eingestiegen). Noch immer amüsant zu lesen, wie Perry als Grossadministrator so ganz anders behandelt wird als aktuell gewohnt. Und dass das Rauchen im Jahr 3430 normaler ist, als heute wink

 

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Terminus 2: Flucht durch Terrania


Perry Rhodan Terminus 2: Flucht durch Terrania

Der zweite Band der neuen 12-teiligen Serie Perry Rhodan Terminus:

Im feindlichen System – die Zeit­springer in der Hauptstadt der Erde

Die Handlung spielt weiterhin in der Erinnerung bzw. Rückblick in der Vergangenheit im Jahr 3430: Den beiden dabrifanischen Agenten Juki Leann und Darren Zitarra gelingt auf einem Gefangenentransport mit Hilfe eines ominösen Fremden die Flucht. Zu zweit schlagen sie sich durch die Metropole Terrania. Sie haben Informationen für das Imperium Dabrifa, von denen die Terraner wiederum nicht wollen, dass sie nach außen gelangen.
Bei den Ermittlungen zur Flucht der Beiden kommt Alaska Saedelaere einer Verschwörung auf die Spur…

Nach dem vielversprechenden Auftakt bringt dieser Band erstmal etwas an Grundlage. Weiterhin spielt er in der (relativen) Vergangenheit, vor den eigentlichen Ereignissen. Der drohende Bruderkrieg mit der Antiterranischen Koalition oder/und die Dinge, die Juki Leann während ihrer Sprünge in die (relative) Zukunft sieht dürften für die eigentlichen Geschehnisse in der (relativen) Gegenwart von Bedeutung sein.
Auch hier ist wieder zu merken, dass die Hefte der Erstauflage, die das Jahr um 3430 behandelten etwa aus dem Jahr 1970 stammen. Perry Rhodan ist ein ganz anders auftretender Mensch und so ist auch dieser Roman geschrieben. Er hat hier relativ wenig Aktionen und es fehlt der direkte Kontrast innerhalb des Heftes zur aktuellen Handlungszeit, daher ist es nicht so prägnant, aber dennoch spürbar.
Ich bin gespannt, wie es weiter geht, vor allem auf die Dinge, die nicht im Rückblick geschehen werden, sondern in der (relativen) Gegenwart.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Terminus 1: Zeitspringer


Perry Rhodan Terminus 1 - Zeitspringer

Der erste Band der neuen 12-teiligen Serie Perry Rhodan Terminus:

Die Vergangenheit wird lebendig – uralte Obelisken weisen den Weg

Terminus beginnt im Jahr 1523 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ). Die aktuelle Handlung der Erstauflage spielt in Band 2906 gerade im Jahr 1551 NGZ.
Perry Rhodan wird zu einem Kleinstplaneten am Rande des Sonnensystems gerufen, dort hat man eine mysteriöse Grabstätte entdeckt. Sie reagiert auf Perry bzw. etwas an ihm und reisst ihn gedanklich in die ferne Vergangenheit. Noch vor der Einführung der Neuen Galaktischen Zeitrechung existieren verschiedene menschliche Sternenreiche, die untereinander verfeindet sind, ein Krieg droht.
In dieser Vergangenheit trifft Perry Rhodan auf zwei aussergewöhnliche Menschen. Sie sind Zeitspringer und einer der Beiden springt in eine Zukunft, die bisher so nicht existiert und auch nicht existieren sollte – die Menschheit, so wie Perry und wir sie kennen existiert dort nicht mehr…

Ein vielversprechender Auftakt! Erst ungewohnt und dann sehr faszienierend fand ich, dass der große Teil, der in der (relativen) Vergangenheit spielt auch anders geschrieben ist. Sehr vermutlich vom Stil her angelehnt an die Perry Rhodan Hefte, wie sie damals geschrieben waren. Die Ereignisse, die im Jahr 3430 alter (unserer) Zeitrechnung spielen sind in der Erstauflage so um 1970 erschienen. Wirklich faszinierend, man fühlt sich schon durch die Formulierungen beim lesen in die Vergangenheit versetzt.
Ein Wiedersehen gibt es dabei auch mit Alaska Saedelaere, auch er ist natürlich viel jünger und wenn man wie ich erst vor einigen Jahren zu Perry Rhodan gekommen ist, kann man den Charakter neu entdecken und es vervollstängigt auch das Bild, das ich mir bisher von ihm gemacht habe.

Hat Spaß gemacht, ich freue mich auf den zweiten Band!

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

neue 12-teilige Serie: Perry Rhodan Terminus

Um ein Haar hätte ich den Start verpasst: Heute ist die erste Folge der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Terminus erschienen surprise

Titelbild Band 1 Terminus
Titelbild Band 1 von Dirk Schulz © Pabel-Moewig Verlag KG


Das Jahr 1523 Neuer Galaktischer Zeitrechnung: Seit Jahrtausenden reisen die Menschen zu den Sternen. Sie haben zahlreiche Planeten besiedelt.

Perry Rhodan, der die Menschheit von Beginn an ins All geleitet hat, fliegt zu einem Kleinstplaneten am äußersten Rand des Sonnensystems. Dort haben Archäologen eine rätselhafte Entdeckung gemacht – Rhodan stößt auf eine mysteriöse Grabstätte.

Der Fund stellt eine Verbindung zu Rhodans Vergangenheit her – es geht mehr als eineinhalb Jahrtausende zurück. In der späten Phase des Solaren Imperiums ist die Menschheit in verfeindete Ster­nenreiche zersplittert, es droht ein gigantischer Bruderkrieg.

Immer wieder treten besondere Menschen auf. Sie verfügen über Begabungen, die sie aus der Masse hervorheben. Auf zwei von ihnen trifft Rhodan – es sind die ZEITSPRINGER


Ich hatte sie nur einmal zum Start des neuen Zyklus der Hauptserie erwähnt, und danach als “kommt Ende nächsten Monats” gedanklich wegsortiert. Das ist nun 5 Wochen her und die Serie ist da cool

Mehr als den oben zitierten Inhalt kenne ich auch noch nicht, allerdings gab es in den ersten Bänden der Erstauflage schon ein paar mal Anspielungen auf “die Ereignisse von Termius”. Die Hefte kaufe ich wieder im beam-shop, dort auch wieder im Abo. Gibt bei nur 12 Heften zwar keinen Rabatt aber ich muss nicht jedes Heft einzeln kaufen. Da die eBooks bei beam kein hartes DRM haben schicke ich sie mit Calibre einfach per E-Mail an meinen Kindle bzw. die Amazon Cloud.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Neuer Perry Rhodan Zyklus "Genesis" ab 17. März und neue Miniserie "Terminus"

Donnerstag bzw. Freitag ist es so weit: Ein neuer Perry Rhodan Zyklus startet.Perry Rhodan 2900

Die Handlung bei Perry Rhodan ist fortlaufend, seit nunmehr 2899 Bänden. Über idR. 100 Bände gibt es aber eine übergreifende Rahmenhandlung und da startet diese Woche ein neuer Zyklus. Die Serie bezieht aber immer alle Ereignisse aller bisher erschienenen Hefte und auch die Bücher und Nebenserien mit ein.
Kennen muss man die nicht alle, alle Romane sind so geshrieben, daß man jederzeit einsteigen kann, alles zum Verstehen notwendige wird erwähnt.
So ziemlich alle Informationen werden in der Perrypedia zusammen getragen, hier kann man jederzeit Details nachlesen.

Der neue Zyklus trägt den Titel “Genesis” und es gab bisher schon einige Informationsschnipsel über die Handlung, u.a.:

Ausführlich diskutiet wird der neue Zyklus im Perry Rhodan Forum, hier gibt es von Trevor Casalle 839 eine sehr umfangreiche Zusammenfassung aller  bekannten Fakten zum neuen Zyklus.

Das klingt alles wieder sehr interessant, ich habe mir natürlich auch schon das Abo bei beam-ebooks für die nächsten 50 Bände gekauft.
Als eBook und im Abo erscheinen die Hefte Donnerstags, in den Läden ist Band 2900 am Freitag zu finden.


Perry Rhodan Terminus

Nächsten Monat erscheint dann mit Perry Rhodan Terminus eine abgeschlossene, 12-teilige Miniserie im Perry Rhodan Universum.

Hier nimmt die Handlung wohl Bezug auf Ereignisse, die schon vor langer Zeit passiert sind, sowohl was die Zeit in der Serie, als auch in unserer Zeit angeht.
Ich bin gespannt laugh

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!