Skip to content

Stadtwerke Flensburg "Bester überregional aktiver Stromanbieter 2010"

Flensburg

Hier jetzt eine Meldung aus der Schublade “Lokalpatriotismus”:

KWK Kraftwerk der Stadtwerke FlensburgDie Stadtwerke Flensburg sind “Bester überregional aktiver Stromanbieter 2010” meldet Idealo.

In der Studie hat das Deutschen Instituts für Servicequalität (DISQ) 40 überregional (Bundesweit) tätige Stromanbieter untersucht und nach Preis und Service beurteilt.

„Bester überregional aktiver Stromanbieter“ wurde ein Außenseiter: die Stadtwerke Flensburg, die über das Internet auch überregional Strom vertreiben. Sie setzten sich mit einer guten Mischung aus Preis und Service durch.

Zurück zur Werbung wink

Stromabschlag 2008

Flensburg

Ich hab übrigens mittlerweile die Abschlagsanforderung der Stadtwerke für April erhalten. Die Erste des Jahres. So weit, so unspektakulär. Nett ist aber, dass der Betrag gesenkt wurde. Nur noch 25€ soll ich für den Monat zahlen, praktische Nebenwirkung der Rückzahlung für 2007.
Evtl. werd ich den Betrag aber dennoch wieder etwas erhöhen lassen, es fehlen in diesem Jahr ja jetzt schon zwei Abschläge (Februar und März; für Januar kam ja eine Mahnung) und durch meinen Unfall letztes Jahr konnte ich fast ein viertel Jahr nur wenig Strom verbraten, das wird dieses Jahr auch insgesamt etwas mehr werden.

Jahresendabrechnung

Flensburg

Nachdem ich ja für Januar keine Abschlagsanforderung erhalten habe, ich statt dessen eine Jahrensendabrechnung erhalten sollte, kam im Februar erstmal eine Mahnung. Die wurde ob der fehlenden Abschlagsanforderung zwar seitens der Stadtwerke sofort negiert, sprich um die Mahnkosten gekürzt. Eine Abschlagsanforderung bekam ich aber weder für Februar, noch für März. Auch keine Jahresendabrechnung.
Da mir das so langsam unheimlich wurde und ich auch keine Lust darauf hatte eine hohe Zwischenrechnung zu bekommen wenn der offensichtliche Fehler bemerkt wird hab ich letzte Woche noch mal bei den Stadtwerken angerufen und nachgefragt, ob ich demnächst mit der Jahresendabrechnung rechnen kann oder erstmal wieder eine Mahnung kommt. Der Mensch an der Hotline beschied mir, dass keine Mahnung kommen würde da keine Beträge offen sein. Schon mal gut. Ein Zählerstand der Ablesung von Januar/Februar stand aber noch immer nicht im Datensatz. Den konnte er aber kurzfristig ermitteln und rief mich schon nach 10 Minuten zurück und kündigte die Jahresendabrechnung für diese Woche an.
Und die fand ich nun gestern Abend im Briefkasten. 1201 kWh sind es in 2007 gewesen, der letzte Satz der Rechnung lautet:

Das Guthaben werden wir Ihnen bis zum 27.03.2008 auf ihr Konto [KtoNr] bei der [Bank] überweisen.

Sind zwar nur knapp 10€, aber das freut mich doch. Danke, Stadtwerke Flensburg! smile

Ärger mit den Stadtwerken

Flensburg

Ich hatte ja Januar keine Abschlagsanforderung bekommen. Nach einer Woche vergeblichen versuchen die Hotline zu erreichen war ich im Kundenbüro am ZOB im Europahaus. Der Mensch dort fragte nach meiner Adresse und sagte, dass dort noch Zählerablesungen laufen und ich eine Jahresendabrechnung bekomme und bis dahin nichts machen soll.
So weit nachvollziehbar, leider hab ich mir den Namen des Herrn nicht gemerkt.
Die Tage gingen ins Land und gestern lag nun Post von den Stadtwerken im Briefkasten. Doch nicht die erwartete Jahresendabrechnung war es, nein, eine Mahnung für Januar. Meine 28€ Abschlag plus 3€ Mahngebühr. Natürlich war es kurz nach 18:00 und um die Uhrzeit erreicht man niemanden mehr. Ziemlich geladen bin ich ins Bett gegangen. Hab ich erwähnt, dass ich auch für den Februar noch keine Abschlagsanforderung bekommen habe? Da ja erst die Jahresendabrechnung kommen sollte hatte ich mir dieses mal nichts dabei gedacht.
Vorhin nun hab ich bei der Hotline angerufen und hab tatsächlich jemanden erreicht. Dieses mal hab ich mir den Namen der Frau aufgeschrieben.
Das Ergebnis: Die Mahngebühr wird “ausgebucht”. Ohne Diskussion, das war schon mal mein Mindestziel. Mein Zähler ist wohl noch nicht abgelesen worden, eine Jahresendabrechnung kann ich von daher noch gar nicht bekommen. Das soll nun im Februar geschehen, daher gibt es keine Abschlagsanforderung für Februar. Ich warte mal ab ob das stimmt, im Prinzip hatte mir der Mensch im Europahaus ja das gleiche für Januar gesagt.
Also hoffe ich auf die Endabrechnung und rechne mit einer weiteren Mahnung sad Spätestens dann verkehre ich aber nur noch schriftlich mit dem Verein.

Stromabschlagsanforderung Januar

Flensburg

Mal ‘ne Frage an die Kunden der Stadtwerke Flensburg: Habt ihr die Abschlagsanforderung für den Januar schon erhalten?
Normalerweise hab ich die am Anfang des Monats im Briefkasten mit Frist zum ca. 15. des Monats.
Diesen Monat/Jahr bisher nicht. Ist die auf dem Postwege verloren gegangen oder kommt die diesen Monat später wegen der Preiserhöhung und evtl. neu ausgewürfelten Abschlägen?
Wenn ich da nix rausbekomme überweise ich am Wochenende einfach die 28€ und hoffe dass die Stadtwerke das nicht maschinell auwerten und manuell zuordnen können – die Helden verwenden ja jeden Monat einen anderen Verwendungszweck so dass man keinen Dauerauftrag einrichten oder die gültige Ziffernfolge approximieren kann sad

Preispost von den Stadtwerken

Flensburg

Nachdem ja schon vor über einer Woche neue, höhere Preise beschlossen wurden fand ich heute Post von den Stadtwerken im Briefkasten.
Darin, neben dem schon von der Tankstelle bekannten Gejammer, dass man selbst ja gar nicht der Böse sei, der Staat nehme ja so viel so dass man gar nicht für die Preise könne – was and der Tanke unglaubwürdig ist, weil sich im Gegensatz zu den Benzinpreisen die Mineralölsteuer nicht mehrfach täglich ändert ist auch in dem Schreiben der Stadtwerke kein Argument, auch wenn der gewählte Bezugszeitraum von 10 Jahren natürlich einen großen Sprung suggeriert, hat nur leider den Schönheitsfehler, dass die angeführten staatlichen Abgaben nicht auf einmal erhöht wurden und so die Preiserhöhung zum 1.1. verursacht haben. Das war ein schleichender Prozess und so langsam ist offenbar die Schmerzgrenze überschritten. Es wäre ehrlicher gewesen das so zu schreiben statt die Preissteigerung in den letzten 10 Jahren vorzuschieben. Die Strompreise waren in den angeführten 10 Jahren nicht stabil, dann wäre es zumindest ein sinnvoller Vergleich. So ist er aber völlig nichtssagend, im Gegenteil, er schiebt die Schuld einseitig auf “die Politik”. Das ist unterstes “Bild”-Niveau sad Man hätte genausogut mit den Preisen von vor 50 Jahren vergleichen können, das wäre noch eindrucksvoller gewesen.
Was steht nun drin? Der Grundpreisbleibt gleich bei 37,72€ im Jahr, der Arbeitspreis steigt um knapp 2ct / kWh (von 19,03ct auf 20,92ct).
Wasser und Fernwärme wird auch teurer (Wasser +4ct/m³, Fernwärme +1,95€/MWh), das zahl ich wie wohl die meissten nur indirekt über die Nebenkosten und wie viel MW ich so verbrauche lässt sich aus den Schätzgeräten von Techem an den Heizkörpern nicht wirklich ablesen, dafür sind sie ja schliesslich auch nicht gedacht.

Stadtwerke erhöhen die Strompreise

Flensburg

zumindest in Hamburg, berichtet das Abendblatt. Auf der Webseite der Stadtwerke steht noch nichts dazu, ob das auch für Flensburg und den Rest von Deutschland gilt ist von daher spekulativ, das folgende Zitat aus dem Artikel dürfte aber eher für eine allgemeine Erhöhung sprechen:


“Der Beschaffungspreis an der Strombörse ist nicht unerheblich gestiegen”, so Stadtwerke-Sprecher Peer Holdensen. “Da wir unseren Strombedarf nicht allein mit dem eigenen Kraftwerk decken können, müssen wir an der Börse zukaufen und die Mehrkosten an die Kunden weitergeben.” Zudem verteuere die im Erneuerbaren-Energien-Gesetz vorgeschriebene Erhöhung von Strom aus regenerativen Quellen wie Sonne und Wind den Preis.

Ob und wie weit das Flensburg betrifft wird sich zeigen, das ist dann auch mal wieder eine Gelegenheit sich nach Alternativen umzusehen, spätestens dann wenn die Erhöhungsrunde durch ist und die Preise für 2008 halbwegs verlässlich feststehen.