Skip to content

Schnitzelparadies

Flensburg

Gestern Abend beim Linux (nicht nur) Einsteiger Abend im Treffpunkt Mürwik erwartete mich eine Überraschung: “Es gibt sie wieder!” begrüsste mich Mike und deutete auf die kleinen Schubkarren in denen früher — und nun wieder — einige der Schnitzel auf der Karte serviert werden.

Weitere Neuerung: Es gibt jetzt 60 Schnitzel auf der Karte!

Und die unterscheiden sich nicht nur in der Panade und den Beilagen:

Schnitzel als Hot Dog Brötchen
Nummer 45: “Schnitzel goes hot dog”

Auf so eine Idee muss man erstmal kommen…
Schnitzel als Hot-DogDergestalt gibt es auch noch “Schnitzel Pita”, Schnitzel-Rouladen oder gefüllt (z.B. mit Mett oder Hirtenkäse). Oder doch ganz klassisch variiert mit Panade und Beilage. Paniert in Kokos oder Wasabipanade, mit glasierten Trauben oder Kiwis, Sardellen oder Räucherlachs-Kräckern.
Keine Angst, Klassiker gibt es auch noch laugh

Alle Varianten kann ich hier nicht aufzählen, das waren noch nicht einmal annähernd alle Zutaten. Das könnte man höchstens noch steigern indem man sich die Schnitzel ala Subway komplett selbst zusammenstellen könnte. Das wäre aber zum Einen nicht zum Festpreis von 9,99€ möglich, zum Anderen logistisch kaum zu schaffen. Der Treffpunkt mit all seinen Räumen ist riesig, das gäbe nur Chaos. Aber dafür ist Fantasie ja da smile

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Ein Besuch im Eckener Haus

Flensburg

Das Eckener Haus hat seit einem viertel Jahr wieder geöffnet und gestern war es mal Zeit einen Blick reinzuwerfen.
Der Laden hat eine Menge zu bieten: Ein Bistro für den kleinen Hunger, ein Restaurant für den großen, eine Bar um was zu trinken, eine Lounge um sich bei selbigem rumzulümmeln und eine Zigarre anzuzünden und wem dann noch langweilig ist dem steht am Wochenende noch der Club im Keller zur Verfügung.
Ne Menge Auswahl für einfache Menschen und als solche haben wir uns an die Bar gesetzt. Die Barhocker-Bänke sind bequem, was man von dem Bankgedingse mit 3 Tischchen dahinter, das auch als Raumteiler dient, nicht behaupten kann. Also direkt an die Bar.
Eine gute Wahl. Es gibt Carlsberg vom Fass und eine große Auswahl an sonstigen Getränken, mir hat vor allem die Whisky-Auswahl gefallen. Der Barkeeper versteht seinen Job, die Musik im Hintergrund passt perfekt und schafft eine sehr angenehme Atmosphäre. Keine laute Kneipe, hier kann man sein Glas Whisky wirklich geniessen.
Herrlich, wir kommen wieder.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!