Skip to content

Neue Version der Webseiten-Statisitk Piwik: 2.2.0

Ohne grosse Ankündigung ist gestern Piwik 2.2.0 erschienen. Meine Installation hier machte mich aber auf die neue Version aufmerksam.

Einen grossen Artikel habe ich auch jetzt noch nicht auf der Piwik Webseite gefunden. Das Update ist aber als kritisch eingestuft und enthält Korrekturen für XSS-Sicherheitslücken, Design und Geschwindigkeitsverbesserungen.
Daher hier einfach mal der eher nüchterne Changelog:

What’s changed?

  • Piwik 2.2 helps you focus on your data

    • All reports: display as much text as possible before the label becomes truncated (useful when you want to see more data at a glance without having to hover to view the full label)
    • Make Datatables more readable and flatter – we have removed some borders.
    • On the dashboard, the Data Tables and graph icons are now hidden by default and are now available by clicking on the widget footer.
  • New features
    • Event Tracking: track your custom events with Piwik. An event is defined by a Category, an Action, an optional Name and an optional Value. Event Tracking is a powerful feature which can be used for many purposes!
    • Site Search reports are now available in Scheduled email reports and on Piwik Mobile
    • New Websites Groups (available on request) functionality now allows you to group a cluster of websites in the All Websites Dashboard.
  • Security fixes: we would like to warmly thank Security researchers Mateusz Goik and Vivek S. Jadhav for responsibly reporting two XSS security issues in Piwik which are now fixed in 2.2.0.
  • API breaking change for Plugins developers
    • Deprecated the function Schema::dropTables() and DbHelper::dropTables, for the new Db::dropTables()
    • Removed the code that was deprecated in 2.1.0. Learn more.

Piwik ist eine schöne Alternative zu Google Analytics, die Daten bleiben dort wo sie entstehen und werden nicht zentral bei Google ausgewertet. Nicht dass ich glaube, dass Google damit etwas schlimmes anstellt, aber warum sollten die Daten überhaupt dorthin? Was man so sehen kann, kannst Du hier für meine Seiten ansehen, ist nichts geheimes wink

Webseitenstatistik Piwik 2.0 ist da

Die freie Webseitenstatistik Piwik ist heute in Version 2.0 erschienen.
Dieses Major-Update bringt einige Neuigkeiten, die Struktur im Untergrund wurde verändert und bietet nun auch einen integrierten Marketplace für Plugins und die neu unterstützten Themes.
Letzteres fällt sofort in’s Auge, das neue Standardtheme wirkt deutlich frischer und moderner. Es gefällt einfach:

Piwik 2.0 - Der Standardleitweg

Die weiteren Änderungen scheinen noch mehr unter der Haube zu sein, zumindest finde ich im Entwickler Blog ausser dem Plugin-System nichts was sich direkt nach aussen zeigt. Aber mal sehen was da noch kommt, auch die Piwik Webseite ist heute neu gestartet worden, vielleicht kommt da noch ein grosser Artikel.
Nachtrag: Jetzt ist der Release-Eintrag auch im offiziellen Blog, darin verlinkt auch eine Liste von über 170 Tickets die geschlossen wurden.

Piwik ist eine sehr gute Alternative zu kommerziellen Tools wie Google Analytics, vor allem aber bleiben die Daten dort wo sie anfallen und nicht irgendwo in Übersee.
Wie Piwik aussieht und was für Daten man daraus ablesen kann kannst Du dir für meine Seiten hier einfach ansehen.

Piwik 1.12 veröffentlicht

Heute wurde das Webseitenstatistik-Tool Piwik 1.12 veröffentlicht.

Piwik Graph

Dies ist ein grösseres Update das einiges an neuen Funktionen mitbringt. Unter anderem gibt es jetzt einen eigenen Beta-Kanal über den man die aktuellen Entwicklerversionen bekommt, man kann die Reporte in Segmente aufteilen so dass man alle Auswertungen z.B. auf Besucher aus Dänemark oder von einer bestimmten Webseite von der man verlinkt wurde einschränken kann, es gibt eine Auswertung der Geschwindigkeit der Seiten und eine bessere Erkennung der zugreifenden Geräte, bis zur Marke und Modell herunter.
Auuserdem eine Menge SEO Geraffel der (mich) nicht interessiert und Änderungen an der API, der Android Client ist dafür schon vor einigen Wochen aktualisiert worden.
Piwik möchte nun auch ein aktuelles PHP haben, nutzt man noch PHP 5.2 wird man im Admin-Bereich mit dieser Meldung empfangen:

Piwik verbessert sich kontinuierlich und um Ihnen eine verbesserte State of the Art Web Analyse Plattform zu bieten, werden wir bald die minimal erforderliche PHP Version auf PHP 5.3 erhöhen. Bitte kontaktieren Sie Ihren Server-Administrator oder Web-Hosting-Anbieter, um Ihr PHP auf die neueste Version zu aktualisieren, idealerweise PHP 5.4.

Sobald Sie auf PHP 5.3 oder höher aktualisiert haben wird diese Meldung verschwinden und Ihr Piwik Server wird Berichte schneller verarbeiten und weniger Speicher benötigen. Aktualisieren Sie PHP und holen Sie das Beste aus Piwik heraus!

Ich habe daher die Statistikdomain auf PHP 5.4 umgestellt.

Dieses Update ist etwas umfangreicher, gerade was die Datenbankänderungen angeht, dadurch kann es zu Problemen mit der Laufzeit des Updates kommen. Meine Datenbank ist momentan etwa 650MB gross, da war es überhaupt kein Problem.

Piwik setze ich auch hier ein, die Daten kannst Du dir unter stats.stdlw.de/piwik/ ansehen.

Neue Blogbeiträge in die Piwik Statistik eintragen

Eine nützliches Ergänzung für Blogger die Piwik als Statistik einsetzen:

Das FeedAnnotation Plugin trägt die Beiträge aus dem RSS Feed als Bemerkung in die Statistik ein. So kann man nachvollziehen ob und wie ein neuer Artikel sich in den Besucherzahlen auswirkt:

Piwik mit FeedAnnotation Plugin

Die Installation ist einfach: das Plugin als .zip herunterladen (oder das git klonen), auspacken und in das Plugin-Verzeichnis von Piwik kopieren.
Anschliessend in den Einstellungen aktivieren und den Feed hinterlegen. Der Feed wird dann einmal täglich aktualisiert und die neuen Beiträge eingetragen.

Webseitenstatistik Piwik 1.11 veröffentlicht

Gestern wurde von der freien Webseitenstatistik Piwik die Version 1.11 veröffentlicht.
Die Neuerungen sind neben einer neu gestalteten Admin-Oberfläche vor allem Karten über die Herkunft der Besucher. Die Karten gibt es für sowohl für beliebige Zeiträume als auch als Echtzeitansicht (der letzten 4 Stunden) von der Weltkarte bis auf Städte genau. Natürlich sind die Daten nicht ganz genau, gerady dynamisch vergebene Adressen sind eigentlich nicht genau zu lokalisieren. Aber ungefähr kommt es schon hin und es ist durchaus interessant dass ich anscheinend Besucher von überall auf dem Planeten habe — gibt es zugängliche Proxies in der Arktis? Die fehlt noch auf der Karte winkPiwik 1.11 KartenAusserdem ist Piwik nun komplett flashfrei, auch für die interaktiven Diagramme wird kein Plugin mehr benötigt.

Die Komplette Liste mit Beispielen gibt es im Piwik-Blog und wenn Du es einmal live sehen willst kannst du es dir für meine Seiten hier ansehen.

Webseitenstatistik Piwik 1.10 veröffentlicht

Heute ist von der freien Webseitenstatistik Piwik die Version 1.10 erschienen.

Dies ist wieder ein Major-Release das einige sehr interessante neue Funktionen mitbringt:

  • Seiten Overlay — zeigt direkt in der Webseite worauf die Besucher klicken
  • Amerkungen — erlaubt es Bemerkungen in der Statisitk zu speichern (Artikel XY erschienen, vom Spiegel verlinkt usw.)
  • GeoIP Auto-Updater — erlaubt es die in Version 1.9 hinzugekommene GeoIP Datenbank autmatisch zu aktualisieren
  • Neuer Report: Soziale Netzwerke — wertet wie bei den Suchmaschinen aus von welchen Sozialen Netzwerken die Benutzer kommen
  • und weitere
Besonders das Seiten-Overlay finde ich sehr cool, Piwik öffnet ein zweispaltiges Fenster mit einem Informationsbereich und direkt in der Seite bei jedem Link die Information wie viele Besucher in Prozent und absoluten Zahlen auf den Link geklickt haben:
Der Standardleitweg im Piwik Overlay
Für diese Seite kannst Du das hier ausprobieren.
Die gesamte Seitenstatistik für meine Seiten kannst Du dir hier direkt ansehen, mehr sehe ich auch nicht.

Ich finde Piwik ist eine großartige Alternative zu Google Analytics die man einfach selbst installieren kann.

Webseitenstatistik Piwik 1.9 veröffentlicht

Vom Webseitenstatistiktool Piwik ist heute Version 1.9 worden.

Die neue Version der freien Alternative zu Diensten wie Google Analytics bringt viele Neuerungen, so wird nun auch die Seiteninterne Suche erfasst und mittels des neuen Transitions-Plug-in werden die Wege auf, innerhalb und von der Webseite1 sichtbar:
Piwik 1.9 Transitionen
Ausserdem gibt es eine detailierte GeoIP-Auswertung, die ich aber wie immer eher mit gemischten Gefühlen sehe, IPs sind nach Einsatzzweck verteilt und nicht nach Geographie. Aber sei’s drum, das Feature ist da und je nach alter der Datenbank passt es ja auch grob und wenn ich mir den Ausblick auf die nächsten Versionen ansehe muss ich sagen dass die Auswertung in der Landkarte schon schick aussieht cool

Wie Piwik “live” aussieht und was man damit so sehen kann kannst Du dir für meine Seiten auch offen unter stats.stdlw.de/piwik/ ansehen. Mehr kann ich auch nicht sehen und ich sehe keinen Grund das geheim zu halten.

______________

1 akkumuliert, der Weg eines einzelnen Besuchers ist so nicht nachvollziehbar, siehe Screenshot oder stats.stdlw.de/piwik/ unter Aktionen→Seitentitel und dort bei einer Seite auf das Icon Piwik Transitionen Icon klicken.

tweetbackcheck