Skip to content

25 Jahre Linux - vom Hobby zur Weltherrschaft

Linux

Heute vor 25 Jahren hat Linus Torvalds in der Newsgroup comp.os.minix das erste mal sein Betriebssystem Linux angekündigt bzw. erwähnt:

I’m doing a (free) operating system (just a hobby, won’t be big and
professional like gnu) for 386(486) AT clones. This has been brewing
since april, and is starting to get ready.
[…]

Nur ein Hobby, nichts professionelles.
25 Jahre später prägt Linux die Welt — größtenteils abseits der Wahrnehmung.

Wir neigen dazu, die Verbreitung anhand dessen zu messen, was wir sehen. Auf dem PC zu Hause läuft Windows, ebenso in der Firma. Vielleicht auch MacOS. Die PCs an denen wir arbeiten sind aber der geringste Teil der Computer in der Welt.

Sieht man sich zum Beispiel an, womit die Server im Internet laufen, findet man fast überall Linux. Vielleicht auch noch ein BSD, aber praktisch kein Windows.
Knapp 78% aller Smartphones in Deutschland, weltweit sogar über eine Milliarde Geräte, laufen mit Android — und Android ist ein Linux mit für Smartphones optimierten Oberfläche.
Dein Internet-Router läuft mit ziemlicher Sicherheit mit Linux, selbst wenn du nur ein einfaches DSL-Modem hast wird sich darin wahrscheinlich ein Linux langweilen. Mein FireTV, mein Kindle läuft mit Linux, ebenso wie praktisch alle anderen E-Book Reader.
Linux läuft auf Kassensystemen, Fahrkartenautomaten, Werbemonitoren. Achte mal darauf, wenn derartige Geräte morgens eingeschaltet werden oder aus irgendeinem anderen Grund neu starten — fast immer sieht man ein Linux starten. Vor einiger Zeit habe ich die Technik einem Digital-3D-Kino gesehen: das Steuersystem, das die verschlüsselten Festplatten abspielt und die gesamte Technik vom Vorhang über die Werbung, die Trailer, den Wechsel zur 3D Projektion und Audiosteuerung kontrolliert läuft mit Linux.

Linux ist praktisch überall, ein großartiger Erfolg für ein einfaches Hobbyprojekt!
Möglich gemacht hat das die Tatsache, daß Linus sein Hobbyprojekt unter die GNU General Public License (GPL) gestellt hat, dadurch konnte es jeder kostenlos verwenden und selbst verändern. In der Folge haben schon vor 20 Jahren tausende Menschen weltweit an dem System gearbeitet und es zu dem (im Hintergrund) dominierenden System gemacht, das es heute ist. Linus hat 1997 in einem Interview dazu gesagt: “Making Linux GPL’d was definitely the best thing I ever did.”. Die GPL sorgt dafür, daß jedermann und jede Firma Linux frei verwenden darf — Änderungen aber selbst auch wieder veröffentlichen muss. In den Vergangenen 11 Jahren haben 13.594 Entwickler von über 1300 Firmen am Linux Kernel gearbeitet. Der Kernel umfasst mittlerweile 22 Millionen Codezeilen, täglich kommen 4600 dazu — Linux lebt, entwickelt sich, passt sich ständig an. An neue Hardware, an neue Software[methoden]. Es ist aktuell das Ergebnis von 25 Jahren fortwährender Evolution und wird morgen das Ergebnis von 25 Jahren und einem Tag sein. Linux selbst gehört aber niemandem, durch die freie Lizenz gehört es quasi jedem. Linux-Firmen verdienen ihr Geld größtenteils mit dem Support — den es bei Linux daher auch tatsächlich gibt und meiner Erfahrung nach wesentlich besser als z.B. von Microsoft. Da habe ich den Eindruck, daß es ohne millionenschwerem Supportvertrag gar keine Hilfe gibt eek.
Ich selbst habe Linux Ende ’95 das erste mal auf meinem Rechner zu Hause nebenher installiert und verwende es seit meinem Umstieg von OS/2 praktisch ausschliesslich. Das müsste so 1999 gewesen sein. Ja, auf dem Desktop.

Wenn Du dir auch Linux einmal ansehen willst, dann komm doch zum Beispiel an jedem vierten Freitag zu unserem Linux Einsteiger Abend der LUG Flensburg in die Knudsborg — das ist morgen wink. Praktisch jede Linux User Group veranstaltet regelmässige Treffen, such einfach mal im Internetz.

Danke Linus!

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Synchronisation mit Raspberry Pi und Syncthing

Raspberry Pi

Anfang des Jahres hatte ich gebloggt, wie ich meinen Raspberry Pi als Synchronisationsserver mit bittorrent-Sync verwende.
Auf meinem Pi läuft Arch Linux und nicht das verbreitete Raspian, weil letzteres auf Debian basiert und die Software daher etwas, ähm, abgehangen ist.
Mein System ist also aktueller und das führt dazu, daß btsync sich mit Program received signal SIGSEGV, Segmentation fault. verabschiedet. Obwohl statisch gelinkt mag es irgendetwas nicht, da btsync auch nicht quelloffen ist, kann man wenig machen.

Syncthing Logo

Eine Alternative habe ich aber schnell gefunden: Syncthing ist open source und arbeitet sehr ähnlich — die perfekte Lösung für mein Problem.

"Synchronisation mit Raspberry Pi und Syncthing" vollständig lesen
  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Wieder interessante Spiele im Humble Mobile Bundle

Android

Nach einiger Zeit gibt es mal wieder ein interessantes Humble Bundle, das mich auch anspricht. Und zwar ist Montag das Humble Mobile Bundle 18 gestartet mit frischen Spielen für Android bei dem ich auch gleich bei der gößten Stufe zugeschlagen habe:

Es beginnt in der Basisstufe für einen wählbaren Preis ab 1$ ~0,87€ für das man Freeze! 2 – Brothers (den ersten Teil hatte ich in WAAV 181 vorgestellt), Evoland, das mich aktuell sehr begeistert, sowie Adventures of Poco Eco das ich in WAAV 317 vorgestellt hatte. Das erste Freeze war echt gelungen, Poco Eco gefiel mir auch, aber richtig fesselt mich seit gestern Evoland. Ich konnte mit den Zelda Spielen nie wirklich etwas anfangen und das zieht sich bis zu den aktuellen inkrantaionen in 3D. Evoland ist nun ein Zelda-artiges Spiel, in dem man im Spielverlauf die gesamte technische Entwicklung des Zelda-artigen Spiele über die letzten Jahrzehnte nachspielt und freischaltet. Man fängt in 1D (nur links und rechts!) in Schwarz/Weiß und ohne Ton an und schaltet immer mehr Features frei bis man in Farbe, 3D und knalligem Sound durch die Gegend eimert. Ich bin begeistert smile.
Aber natürlich gibt es auch noch mehr Spiele, im Bonusbereich, d.h. wenn man mehr bezahlt als der Durchrschnitt von aktuell gut 6$ ~5,25€ gibt es dazu noch das Zombie-Stadtaufbau/Simulationsspiel Rebuild3, die erste Episode des Adventures Baphomets Fluch 5, das auf dem alten Klassiker basiert, und die neueste Version des Ziegensimulators Goat Simulator GoatZ und die Spiele die nächsten Montag noch dazu kommen.
Ans Herz legen möchte ich dir aber die dritte Stufe die man freischaltet wenn man mindestens 7$ ~6,10€ bezahlt: Man erhält dann ausserdem noch die zweite Episode von Baphomets Fluch 5 und vor allem This War of mine. Letzteres kostet normalerweise knapp 15€ im Play Store und ist ein Spiel, in dem man als Mensch, als Opfer, in einem Bürgerkrieg überleben muss. Kein klassischer Shooter sondern überleben. Was zu Essen finden, notfalls durch plündern, hauptsache man überlebt. Die andere Seite des Kriegs, nicht weniger spannend zu spielen.

Auch interessant finde ich das gestern gestartete Humble Eye-Candy Bundle mit Spielen für’s Auge für Linux, MacOS und Windows.
Hier gibt es im Baisbundle Human Resource Machine in dem man seine Mitarbeiter möglichst effizient Aufgaben erledigen lassen muss damit sie nicht durch Maschinen ersetzt werden. Ironischerweise erstellt man dafür Ablaufpläne wie bei einem Programm wink. Ausserdem gibt es in der Basisstufe noch Shantae: Risky’s Revenge – Director’s Cut und A Boy and His Blob.
In der Bonusstufe für einen Preis über dem jeweiligen Durchschnitt (aktuell 4.90$ ~4,26€) gibt es die U-Bahn Strategie-Simulation-dingens Mini Metro, das zerstörerische Mushroom 11 sowie TowerFall Ascension.
Zahlt man in diesem Bundle mindestens 10$ ~8,70€ gibt es dazu noch mit Evoland 2 den Nachfolger des Spiels, dessen Androidversion aus dem Mobile Bundle oben so begeistert in der Windowsversion.
Ansonsten interessieren mich hier vor allem die Human Resource Machine und Mini Metro, weswegen auch dieses Bundle für mich im Einkaufswagen gelandet ist wink

Für alle Spiele beider Bundles hier auch noch die Videos:

"Wieder interessante Spiele im Humble Mobile Bundle" vollständig lesen
  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Samstag: Linux-Anschauen-Tag

FlensburgLinux

Noch ein Veranstaltungshinweis: schon am Samstag findet Bundesweit der Linux Presentation Day statt,
↠ in Flensburg im Jugendtreff “die exxe” von 11:00-18:00 Uhr.

Flensburg Lage Jugendtreff

Es ist keine technische Veranstaltung, es geht nur darum, sich dieses ominöse Linux einmal anzusehen wink.
Denn man muss manche Dinge halt einfach nur mal sehen und dazu soll dieser Tag dienen. Denn ja, man kann damit auch E-Mail verschicken, sogar zu Leuten die Windows benutzen laugh. Es gibt viele Spiele, man kann auch ältere Hardware noch sehr gut mit Linux weiter nutzen und muss sich keinen Rechner kaufen. Vor allem wenn Du noch Windows XP benutzt ist das interessant, Linux verlängert das Leben des alten Rechners und man kann die Oberfläche so gestalten, daß sie gewohnter aussieht als Windows 8 oder 10.
Linux bedeutet Freiheit und das soll man am Samstag nur mal ansehen, für Details kannst Du auch gern an jedem 4. Freitag zu unserem Linux Einsteiger Abend in die Knudsborg kommen. Fragen beantworten wir natürlich Samstag gern, aber das ansehen soll im Vordergrund stehen.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Mehr ausgesuchte Spiele im Humble -Staff Picks- Bundle und ein Telltame Games Bundle

Zum letzte Woche gestartetem Bundle “Humble Staff Picks Bundle“ sind wie angekündigt zur Halbzeit Spiele hinzugefügt worden, zahlt man mehr als der Durchschnitt oder hatte es letzte Woche schon getan gibt es nun noch das Actionadventure/Interaktiver Film Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered und das 2D Arenaspiel Knight Squad dazu.


Und da wie neulich gebloggt das Humble Bundle umgestaltet wurde ist eine Woche versetzt zum Staff Picks Bundle ein neues Bundle gestartet, das auch zwei Wochen läuft:
Im Humble Telltame Games Bundle gibt es momentan bis zu 11 Spiele und auch dieses Bundle wird in einer Woche noch erweitert werden:

Für einen frei wählbaren Preis ab 1$ ~ 0,88€ gibt es Back to the Future: The Game, Sam & Max: Devil’s Playhouse, Poker Night at the Inventory, Puzzle Agent 1 & 2 sowie The Walking Dead – Season 1.
Zahlt man mehr als der Durchschnitt, momentan sind das 7,48$ ~6,56€, gibt es dazu noch The Walking Dead: 400 days, The Wolf Among Us, Poker Night 2, Tales from the Borderlands und die Spiele die dann in einer Woche noch hinzu gefügt werden.
Gibt man sogar mindestens 12$ ~10,53€ aus gibt es ausserdem noch Game of Thrones und The Walking Dead – Season 2.

Alle Spiele dieses Bundle gibt es via Steam für MacOS und Windows, für mich ist das also nicht ganz so interessant weil ich fast nur unter Linux arbeite, außerdem habe ich die Spiele größtenteils schon aus früheren Bundles cool. Aber Telltale macht tolle Spiele, schau sie Dir mal an, hier kommen die Trailer zu allen Spielen beider Bundles:

"Mehr ausgesuchte Spiele im Humble -Staff Picks- Bundle und ein Telltame Games Bundle" vollständig lesen
  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Sehr interessantes Humble Bundle -Staff Picks-

Es gibt mal wieder ein neues Humble Bundle, das mich richtig interessiert, das Humble Staff Picks Bundle.

Es sind also ausgesuchte Spiele und die Zusammenstellung gefällt:
Ab 1$ ~ 0,88€ gibt es die Mittelalter First-Person Schlacht Chivalry: Medieval Warfare, das filmartige Adventure Brothers – A Tale of Two Sons sowie das Strategiespiel Ultimate General: Gettysburg.
Bezahlt man mehr als der Durchschnitt, momentan sind das 6,43$ ~ 5,66€, gibt es dazu noch die Inseldikatatorsimulation Tropico 5, das Early-Access Spiel GRAV, ein Sandbox-OpenWorld-Entdeckungs- Aufbau-Verteidigungsspiel das sogar Dance-Offs kennt. Der Trailer ist irre verwirrend, sieht aber geil aus cool. Ausserdem gibt es in dieser Stufe noch das 3D Actionrollenspiel Victor Vran und alle Titel die nächsten Dienstag noch hinzugefügt werden.
Gibt man schliesslich sogar 12$ ~ 10,56€ aus erhält man zu guter letzt auch noch die fantastisch aussehende Homeworld Remastered Collection mit Homeworld und Homeworld 2 jeweils in der Remastered- und Classic Edition. Und Remastered sieht der Klassiker richtig gut aus.

Fast alle Spiele sind für Linux, MacOS und Windows; nur die Homeworld Collection, Brothers und GRAV (noch?) sind nur für Windows.
Ich habe mir die Bonusstufe geholt, so geil es auch aussieht, ich würde praktisch wohl nur selten extra Window starten für Homeworld. Damit Du dir einen Eindruck machen kannst hier noch die Videos für alle Spiele:

"Sehr interessantes Humble Bundle -Staff Picks-" vollständig lesen
  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Softwarebundle Updates

Android

Zu drei Softwarebündeln gibt es Neuigkeiten: zwei Humble Bundle sind erweitert worden und es gibt das nächste All Star Bundle von BundleStars:

Fangen wir an mit dem Humble Mobile Bundle das letzte Woche gestartet ist und gestern Abend erweitert wurden.
Der Bonusbereich enthält nun auch noch die Spiele BirdZapper: Special Edition, Mahjong Butterfly und Galaga Special Edition.

Weiter geht es mit dem “normalen” Humble Bundle, das letzte Woche gestartete Humble Fireaxis Bundle hält im Bonusbereich nun auch noch das X-COM: Complete Pack sowie die Civilization V Karten Scrambled Nations Map Pack, Scrambled Continents Map Pack und die Erweiterung Sid Meier’s Civilization V: Gods & Kings bereit.

Wie immer gilt bei den Humble Bundles: Wer schon vorher die Bonusspiele freigeschaltet hatte bekommt die neu hinzu gekommenen über den alten Downloadlink bzw. hat sie autoamtisch in den Account bekommen.


Zu guter Letzt sind auch bei den Bundle Stars die 24 Stunden rum und bis morgen 18:00 gibt es nun das Indie Legends 3 Bundle mit insgesamt 97% Rabbatt.
Darin enthalten sind UnEpic, Freedom Planet, Nether: Resurrected, King Arthur’s Gold, Insurgency, Outcast 1.1, Surgeon Simulator – Anniversary Edition, Super Win the Game, Dungeon Defenders und Dyscourse.
Hier sind fast alle Spiele für Linux, MacOS und Windows, nur Nether: Resurrected und Outcast 1.1 sind nur für Windows.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!