Skip to content

gelesen: Jupiter 12: Der ewige Lügner

Jupiter 12: Der ewige Lügner von Kai Hirdt und Wim Vandemaan

Perry Rhodan Jupiter 12 - Der ewige LügnerDie letzte Folge der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Jupiter und ein Fazit:

Die Welt der Schiqalaya nach dem Krieg – ein Unsterblicher erlangt Glückseligkeit

In den letzten Folgen wurden die Handlungsstränge auf Ganymed und der Faktorei MERLIN rund um Bully, Mondra diamond und Clayton Rhodan abgeschlossen. Nun hängt in der letzten Folge alles an Perry Rhodan, der auf der Oberfläche von Jupiter mit dort havarierten Schiqalaya versuchen muss, die zweite Maschine, die für die Umwandlung des Planeten in ein schwarzes Loch verantwortlich ist, abzuschalten. Dafür reist er mit einem Transmitter zur Heimatwelt der Schiqalaya.

Spielte die Handlung bisher zumindest im heimischen Sonnensystem um Jupiter, so erreicht Perry hier eine fremde Welt mit ebenso fremdartigen Bewohnern. Wirklich sehr strange. Begleitet wird er von der Kristallfischerin Pao Ghyss und dem Mutanten Firmion Guidry, der ihm ja auch schon vorher zur Flucht verholfen hatte. Was dort geschieht überlasse ich dir zum selber lesen, es ist im Vergleich zu den vorigen Bänden etwas abgedreht. Aber genau genommen ist das die Umwandlung eines Planeten in ein schwarzes Loch ja auch wink.

Insgesamt hat mir die Serie gefallen, auch wenn sie sich deutlich anders entwickelt hat, als ich es von der ersten Beschreibung her erwartet hatte. Vorgestellt hatte ich mir wirklich etwas “bodenständigeres”, Drogenmilleu auf Jupiter im Perry Rhodan Universum. Es wurde dann doch etwas größer und näher an der Serie. Völlig in Ordnung und letztlich war es auch zu erwarten, ich musste mich aber erst darauf einstellen.
Und letztlich kam ja mitten in der Serie mit Trivid ein weiterer abgeschlossener Ableger, der wirklich in 6 Folgen ein fast schon klassischer Krimi im Perry Rhodan Universum ist. In etwa so hatte ich es mir von der Beschreibung her auch von Jupiter vorgestellt.
Als Fazit kann ich auf jeden Fall ziehen, daß Jupiter eine gute Ergänzung der Hauptserie ist, nicht an einen Zyklus gebunden aber doch voll ins Perryversum integriert.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Jupiter 11: Countdown für MERLIN

Jupiter 11: Countdown für MERLIN von Christian Montillon

Perry Rhodan Jupiter 11: Countdown für MerlinFolge 11 von 12 der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Jupiter:

Der Gravo-Fraß zerstört die Faktorei –
Oread Quantrill ist noch nicht geschlagen

In der vorletzten Folge der Serie sieht es nicht gut aus: Jupiter sollte in ein schwarzes Loch verwandelt werden und obwohl der Prozess unterbrochen werden sollte war er schon zu weit fortgeschritten. Der Jupitermond Ganymed stürzt daher auf die Planetenoberfläche zu und wird dort fatale Auswirkungen haben, die das gesamte Sonnensystem in Gefahr bringen.
Dabei wird er auch die Faktorei MERLIN treffen, die eh schon von Schwerkraftanomalien von innen heraus zerstört wird. Dort befinden sich noch Clayton Rhodan und Mondra Diamond und versuchen einerseits, zu entkommen und andererseits, den Leiter der Faktorei Oread Qnatrill aufzuhalten. Denn sowohl auf dem Mond, als auch auf der Faktorei sind noch tausende von süchtigen Bewohnern, die er opfern will um seinen Plan zu verwirklichen.

Die Serie nähert sich dem Ende, viel Action und Fäden, die sich zusammen schließen. Oder zumindest nähern, denn in einer Woche gibt es im Finale für Perry Rhodan noch genug zu tun…

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Jupiter 10: Ganymed fällt

Jupiter 10: Ganymed fällt von Hubert Haensel

Perry Rhodan Jupiter 10: Ganymed fälltFolge 10 von 12 der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Jupiter:

Jupiters Mond stürzt der Vernichtung entgegen – 
165 Millionen Menschen bangen um ihr Leben

Die Umwandlung Jupiters in ein schwarzes Loch schreitet immer weiter voran und seine stärker werdende Anziehungskraft zieht den besiedelten Mond Ganymed aus der Umlaufbahn.
Der Mond stürzt langsam auf den Planeten zu und Bully versucht, die offenbar den Effekt verursachende Teilchenquelle auf dem Mond zu zerstören, während er parallel Pläne für eine Evakuierung umzusetzen versucht. Durch die starken Schwerkrafteffekte können Raumschiffe den Mond aber nicht mehr erreichen.
Auch die Faktorei MERLIN stürzt ab, hier versucht Clayton Rhodan das alte Steuerungssystem wieder in Betrieb zu nehmen, da das neue System offenbar nichts gegen den Absturz tut und alle Versuche verhindert.

Wir nähern uns dem Ende der Serie, es bleiben noch zwei Bände. Hier scheint erstmal alles unter zu gehen, ich bin gespannt wie es weiter geht und was mit Ganymed und den Bewohnern seiner Kuppelstädte geschehen wird. Donnerstag geht es weiter laugh

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Jupiter 9: DANAE

Jupiter 9: DANAE von Kai Hirdt

Perry Rhodan Jupiter 9: DANAEFolge 9 von 12 der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Jupiter:

Kampf um MERLINS Casino –
Chayton Rhodan muss einen Toten erwecken

Weiter geht es mit dem Todesspiel, das in Band 7 seinen Anfang nahm. Mondra Diamond ist mit ihren Kollegen weiterhin auf dem Spielfeld im Casino und mus im Parkour tödliche Herausforderungen meistern. Immerhin: wenn sie überleben sollen sie einen Gleiter bekommen um die Station verlassen zu können. Falls ihr Gastgeber Wort hält…
An anderer Stelle auf der Station ist Clayton Rhodan auch noch immer in Kontakt mit einem mysteriösen Widerstand – der aber offenbar doch ganz andere Ziele verfolgt. Clayton hat aber die Gefahr erkannt, in der die Station MERLIN schwebt und versucht, diese abzuwenden. Dafür sucht er Mondras Hilfe…

Das letzte Drittel der abgeschlossenen Serie, so langsam geht es daran, das Schicksal des Jupiters mit seinen fatalen Folgen abzuwenden. Es stellt sich heraus, daß fast jeder Charakter, der bisher aufgetreten ist, seine eigenen Motivation hat. Mehr will ich nicht verraten und es bleibt auch noch genug offen für die restlichen drei Bände.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Jupiter 8: Wie man Sterne programmiert

Perry Rhodan Jupiter 8: Wie man Sterne programmiert

Folge 8 von 12 der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Jupiter:

Krieg um den Psionen-Born –
die lange Flucht der Schiqalaya

Teil 8 nimmt die Handlung von Band 5 wieder auf und widmet sich Perry Rhodan. In speziellen Außenmissionsanzzügen für die Jupiteratmosphäre ist es Perry gelungen, die havarierende Forschungsstation zu verlassen und auf der Oberfläche zur Quelle der Strahlung zu gelangen, die den Planeten umwandeln. Dort trifft er auf die Schiqalaya, die auch dafür verantwortlich zu sein scheinen und erfährt ihre Geschichte…

Nur sehr vage kann ich die Handlung beschreiben. Wir bzw. Perry erfährt sehr viel, was die Hintergründe angeht. Es folgen nur noch 4 Bände, von daher ist auch noch viel offen, was die Hintergründe und letztlich auch vordergründliche Handlung angeht. Aber auch wenn man zeitweise den Eindruck hat, daß hier schon fast alles an Hintergründen verraten wird, so wird mit der Zeit doch immer deutlicher, daß man hinterher eigentlich noch mehr Fragen hat als vorher eek

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Jupiter 7: MERLINS Todesspiel

Jupiter 7: MERLINS Todesspiel von Christian Montillon
Perry Rhodan Jupiter 7 - MERLINs Todesspiel

Folge 7 von 12 der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Jupiter:

Mondra Diamond denkt um ihr Leben –
der Widerstand greift an

Nachdem in den letzten Romanen erst Perry Rhodan und dann Bully im Mittelpunkt standen dreht sich dieser Band hauptsächlich um die Ereignisse um Mondra Diamond und Clayton Rhodan.
Letzerer hadert weiterhin versteckt auf der Abbaustation MERLIN mit seinem Schicksal, daß durch die Droge Tau-acht zerstört wurde. Mondra hingegen wird mit ihrern Begleitern zu einem Spiel gedrängt, das an Running Man erinnert. Überleben ist alles…

Während Claytons Teil sein fatales Schicksal weiter führt (ich sehe aber Hoffnung für ihn) liest sich Mondras Teil wirklich wie ein Livebericht aus einer tödlichen Gameshow — was es letztlich auch ist. Ich will nicht mehr verraten, aber völlig isoliert sind beide nicht…

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

gelesen: Jupiter 6: Gravo-Schock

Jupiter 6: Gravo-Schock von Hubert Haensel
Perry Rhodan Jupiter 6 - Gravo-Schock

Folge 6 von 12 der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Jupiter:

Die CHARLES DARWIN II in Raumnot –
das Artefakt zeigt sein wahres Gesicht

Während es sich im vorigen Band hautpsächlich um Perry Rhodan ging widmet sich dieser Band Bully und Ganymed.
Vom Planeten Jupiter kommen bedenkliche Messwerte und das Artefakt auf Ganymed scheint endlich “angekommen” zu sein, es steht energetisch mit irgendetwas auf Jupiter in Verbindung.
Die Aussichten sind verheerend, Jupiter scheint sich als Ganzes zu verändern. Bully versucht Notfallmaßnahmen in die Wege zu leiten, erstmal ist er aber selbst das Ziel einer Rettungsmission…

Es geht voran, nach diesem Band ist Halbzeit in der Miniserie. Das Artefakt zeigt sein wahres Gesicht, zumindest was sein wirken angeht. Wer oder was aber dahinter steckt und was oder ob überhaupt die Mysteriöse Droge Tau-Acht etwas damit zu tun hat wird sich auch noch zeigen müssen.
Noch 6 Bände, dann wissen wir hoffentlich mehr smile

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!