Skip to content

Pokalsieger!

Flensburg

Die SG Flensburg-Handewitt ist Pokalsieger 2015!

Mehr ist nicht wichtig tongue

Kurz: Wie im Halbfinale sehr enges Spiel, unentschieden nach 60 Minuten Spielzeit, unentschieden nach Verlängerung. Beim 7m Werfen hält Kevin Møller gleich den ersten 7m gegen Robert Weber und da alle anderen Würfe auf beiden Seiten ins Tor gingen war das auch einer der beiden entscheidenden 7m. Der letzte Wurf seitens der SG der ebenso entscheidend war wurde wie im Champions-League Finale von Hampus Wanne verwandelt laugh

Finale!

Es ist entschieden, die Halbfinals des DHB Pokals wurden gespielt. Die Ergebnisse:

  1. Rhein-Neckar Löwen : SG Flensburg-Handewitt — 23:24
  2. Füchse Berlin : SC Magdeburg — 26:27

Damit kommt es morgen um 14:15 zum Finale zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem SC Magdeburg.
Nachdem die Löwen in einem packenden Spiel mit einem Tor in der buchstäblich letzten Sekunde besiegt wurden (sonst hätte es Verlängerung gegeben) trifft die SG morgen also auf die andere Mannschaft die es diese Saison in der Bundesliga geschafft hat in Flensburg zu gewinnen. Aber wie wir letztes Jahr gelernt haben: Flensburg kann nicht nur Halbfinals sondern spätestens seit dem Gewinn der Champions-League auch Finals laugh

Und weil’s so schön war hier noch einmal die Schlussmomente des ersten Halbfinals:

DHB Pokal Final4

Morgen ist es so weit, das Final Four des DHB Pokals findet in Hamburg statt:

Übertragen werden die Spiele von Sport1 im Fernsehen , ausserdem gibt es einen Radiostream von Radio.de. Mein Favorit für den Gesamtsieg ist erstmal der Sieger des ersten Halbfinals zwischen den Rhein-Neckar Löwen und der SG Flensburg-Handewitt. Die gleiche Paarung gab es auch letztes Jahr im Halbfinale, damals konnte sich Flensburg durchsetzen. Mal sehen ob es dieses Jahr wieder klappt, die Verletztensituation hat sich ja zumindest wieder entspannt.

Ljubomir Vranjes ist Trainer des Jahres 2014

Flensburg

Die Internationale Handball Föderation IHF hat die Trainer des Jahres gekürt, Medienvertreter wie Fans konnten abstimmen und das Ergebnis:

Herrentrainer des Jahres 2014 ist der Flensburger Trainer Ljubomir Vranjes mit überwältigen 75% der Stimmen. Der Gewinn der Champions-League als absoluter Aussenseiter hat auch international mächtig Eindruck gemacht. Im Dezember war er auch schon zum Welt Handball Trainer ernannt worden.
Damentrainer des Jahres 2014 ist der Norweger Thorir Hergeirsson geworden.

7m Festival gegen Minden

Flensburg

Gerade komme ich aus der Flens-Arena vom Handball Heimspiel der SG Flensburg-Handewitt gegen GWD Minden.
Ein in der ersten Zeit sehr zähes Spiel, es wirkte als wenn alle Spieler unter Wasser oder so spielen, alles in Zeitlupe. Dazu kam, dass die Schiedsrichter auch für falsche Augenstellung oder unangekündigtes Atmen gleich 7m gegeben haben.

Das war leicht übertrieben, von den insgesamt 12 Toren waren etwa 3 nicht per 7m entstanden tongue.

Im weiteren Verlauf des Spiels wurden weiterhin fleissig 7m verteilt, insgesamt bekammen Flensburg und Minden jeweils 8 × 7m zugesprochen von denen bis auf einen für Minden alle verwandelt wurden.
Das war für mich der Anlass festzustellen, dass ich allein in diesem Spiel wohl mehr 7m gesehen habe als in den anderen Spielen dieses Jahres zusammen:

Nun, das war dann doch etwas hoch gegriffen, mehr als 16 7m gab es dieses Jahr schon zu sehen. Aber ich wollte es genau wissen und habe für die Bundesligaspiele des Jahres 2015 bis hierhin mal die gegebenen 7m herausgesucht:

DatumSpiel7mSumme
18.02.2015SG Flensburg-Handewitt — SC Magedeburg2+35
25.02.2015SG Flensburg-Handewitt — TuS N-Lübbecke1+23
08.03.2015SG Flensburg-Handewitt – SG BBM Bietigheim1+67
25.03.2015SG Flensburg-Handewitt – FA Göppingen5+813
 28

Also 16 im heutigen Spiel gegen 28 insgesamt. Lässt man allerdings das vorige Heimspiel gegen FrischAuf! Göppingen aussen vor passt es wieder, die anderen 3 Spiele kommen in Summe nur auf 15 7m. Also hatte ich fast recht wink