Skip to content

ohne festgestellte Mängel

Mobilität

Trotz Urlaub bin ich heute morgen früh aufgestanden und war um 8:00 bei der örtlichen Saab-Werkstatt, um ein rotes Lichtlein quittieren zu lassen.
Anschliessend ging es zu GTÜ, um den Wagen noch einmal prüfen zu lassen. Um 8:44 hatte ich dann den Zettel in der Hand mit dem magischen Satz:

HU-Untersuchungsergebnis: ohne festgestellte Mängel

Es war der zweite Termin, den ersten hatten wir bewusst verwendet um die Mängel zu erfahren, statt einfach auf Vorrat Dinge zu reparieren, die noch gar nicht wirklich fällig sind.
Mit Ausnahme der Druckleitung der Servolenkung, die just 4 Wochen vor dem Prüftermin anfing zu lecken, waren es alles Dinge, die ich als Verschleissmaterial einordne.
Bremsen nutzen ab und auch die Stoßdämpfer sind bei dem 17 Jahre altem Wagen vermutlich nicht das erste Mal ersetzt worden. Hinter dem Beifahrersitz musste auch etwas am Unterboden gemacht werden, dafür hatte ich den Beifahrersitz herausgenommen.

HU Plakette 2018-09

Das hat mir dann aber das Airbag-Steuergerät übel genommen und bei jedem starten mit einem Ding-Dong auf das rote Warndreieck und die ebenfalls rote Airbag-Leuchte aufmerksam gemacht. Blöd, die Airbags hab ich schon ganz gern, auch unabhängig davon, daß man mit defekten Airbags keine Plakette bekommt.

Aber wie Du an den Zeiten sehen kannst lief heute morgen alles glatt, bei Saab wurde der Fehler ausgelesen und gelöscht (und taucht natürlich auch nicht mehr auf) und anschließend war die Hauptuntersuchung ein Klacks. Vorn stoßdämpft er wieder ordentlich, hinten ist die erneuerte Bremse auch wieder in Bestform und die Servolenkung hat ihr Inkontinenz verloren.
397.341km stehen momentan auf dem Tacho, den 400.000 steht nichts mehr im Weg. Und bei der nächsten Hauptuntersuchung ist er dann schon ein Jahr volljährig ;-):

Saab 9-3

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!