Skip to content

Wenn Android dann ein Nexus oder Sony

Android

…zumindest ist das derzeit meine klare Empfehlung und für mich persönlich auch die einzigen Geräte die in Frage kommen. Grundsätzlich könnte man auch noch die Play Edition Geräte anderer Hersteller dazu nehmen, die gibt es hierzulande aber nicht zu kaufen.

Der Grund ist ganz simpel: Updates und ein (fast) sauberes Android.
Die Nexus Geräte haben natürlich ein wirklich reines Android, Sonys Anpassungen halten sich aber in Grenzen (nicht annähernd zu vergleichen mit TouchWiz oder Sense) und bestehen aus sinnvollen Ergänzungen wie dem Stamina-Modus und weitere Energiesparfunktionen. Sonstige vorinstallierte Programme wie Evernote oder Pinterest sitzen nicht in einer geschützten Systempartition sondern kann man einfach deinstallieren. Überhaupt stülpt Sony Android nicht blind eine eigene Oberfläche über sondern versteht und arbeitet aktiv an Android. Nach Google ist Sony Mobile (praktisch die frühere Ericsson Handysparte) der aktivste Mitarbeiter am Android Open Source Projekt (AOSP).

Seit einer Woche habe ich hier nun ein Sony Xperia Z1 Compact, das wird wie alle “Z” Modelle offiziell Android 5.0 erhalten.Service Menü des Sony Xperia Z1 Compact: rooten erlaubt Und wenn es keine offiziellen Updates mehr gibt ist es kein Problem eine alternative Androidversion aufzuspielen, den Bootloader kann man ganz offiziell entsperren — im Servicemenü steht das unter dem Punkt “rooting Status “ wink. Und um die Entwicklung einfacher zu machen schreiben die Entwickler von Sony Mobile sogar im XDA-Forum und Sony pflegt ein eigenes Xperia AOSP git mit dem nötigen Sourcecode plus Binärdateien die sie nicht im Source veröffentlichen können.
Darin wurden vor einigen Tagen nicht nur die “Z” Topmodelle sondern alle Qualcomm basierten Geräte aus diesem Jahr aufgenommen, egal ob Einsteiger oder High-End Modell. In ihrem Youtube Kanal haben die Xperia Entwickler dazu sogar ein eigenes Video gestellt:

Das war jetzt vielleicht ein wenig einseitig aber ich bin von der Qualität und vor allem der Android Unterstützung und die Art wie sinnvoll Ergänzungen wie der Stamina Modus implementiert sind sehr angetan seit mich näher damit beschäftige und ich ihn selbst nutzen kann.
Ich komme von einem Samsung Gerät und von daher wohl von der schlechtesten Herstellerunterstützung die man sich denken kann normal. Aber das ist vorbei, so schnell kommt mir kein Samsung mehr ins Haus tongue.

The Stig Vs. Google Street View

Google hat das Street View Auto auf den Top Gear Testtrack geschickt. Der Stig konnte das nicht einfach so geschehen lassen:

Das Ergebnis kann man bei Street View ansehen:

Top Gear Test Track, Alfold, United Kingdom

Kleiner Tipp: Achte auf die Richtungspfeile, an einigen Stellen kann man die Strecke verlassen oder auf verschiedenen Spuren “fahren”

Google Weihnachtsspiele im Browser

Zu Weihnachten gibt es wieder Googles Santa Tracker bei dem man in einigen Stunden nachvollziehen kann, wo der Weihnachtsmann gerade ist — und so die Datumsgrenze nachvollziehen.

Google Santa Tracker

Auf den ersten Blick fällt vor allem der Countdown in’s Auge, das Weihnachtsdorf ist aber nicht nur Zierde. Hinter jedem Gebäude verbirgt sich ein kleines weihnachtliches Spiel um die Wartezeit zu überbrücken.

The Day of the Doctor

Heute vor 50 Jahren wurde die erste Folge von Doctor Who ausgestrahlt.
Zum Jubiläum gibt es wie erwähnt eine Jubiläumsfolge die weltweit zeigleich in Kinos gezeigt wird. Und ich bin dabei smile

Google.co.uk
Google.co.ukGoogle.co.uk

Und auf google.co.uk gibt es heute ein interaktives Google Doodle in dem ein Dalek das Google Logo klaut und man als Doktor wieder einsammeln muss. Dazu muss man Schalter umlegen, Dalerks, Cybermen und Weeping Angels ausweichen, die einzelnen Buchstaben einsammeln und in die Tardis retten.

Mit Google Street View den LHC besichtigen

Und wieder eine neue ungewöhnliche Lokation in Googles Street View:

Nun kann man auch den Großen Hadronen-SpeicherringLarge Hadron Collider / LHC am CERN in Genf besichtigen. Ich kann Sheldon bis hierhin jubeln hören laugh
Der grösste Teilchenbeschleuniger der Welt ist schon ein mächtig beeindruckendes Ding, eine riesen Maschine um die kleinsten Teilchen zu entdecken.

LHC AtlasLHC TunnelLHC ALICE
For two full weeks back in 2011, members of our Street View team from Google’s Zurich office worked with our CERN partners to capture this incredible imagery. You can check out the above experiments, like ATLAS, ALICE, CMS, LHCb and the Large Hadron Collider tunnel in Google Maps, as well as collections of other Street View imagery from amazing sites around the world, on our Views site.

Dein Google-Testament: Was passiert mit deinen Daten wenn du nicht mehr auf sie zugreifst (zugreifen kannst)

Eine sehr gute und eigentlich überfällige Sache:

Bei Google kannst Du jetzt festlegen was mit deinen Daten passiert wenn du nicht mehr auf sie zugreifst

Google Inaktivitätsmanager

Das klingt erstmal sehr allgemein, konkret bedeutet das, dass Du im Kontoinaktivität-Manager festlegen was passiert wenn Du eine bestimmte, definierbare, Zeit nicht mehr auf Dein Konto bei Google zugreifst.
Bevor die Frist abläufst wirst Du per E-Mail oder SMS informiert dass es bald so weit ist, wenn die Frist abgelaufen ist werden bis zu 10 Personen darüber informiert dass Du inaktiv bist. Diese Abwesenheitsnotiz kannst Du anpassen und so z.B. vertrauten Personen mitteilen wie sie an das Konto kommen. Optional kannst Du dein Konto auch komplett löschen lassen.

Komischer Gedanke sich damit zu beschäftigen aber was passiert denn wenn Du einen Unfall hast? Entweder drauf gehst oder als Brötchen in einem Wohnheim landest?
Google lässt dich jetzt festlegen was dann geschieht, das sollten alle Anbieter tun.
Alles was ich bisher mitbekommen habe wenn Angehörige versuchen Daten eines verstorbenen Familienmitglieds bei Google, Facebook und Co löschen zu lassen war eher anstrengend und nichts was man tun will wenn man jemanden verloren hat.

Google Suchergebnisse säubern

Du kennst Das sicher, schnell mal was gegoogelt und ganz oben ein Haufen Seiten die nicht wirklich helfen sondern das Suchergebnid vollkleistert. Bei Technologiethemen ist experts-exchange so ein Kandidat, man klickt drauf und wird empfangen mit einem “Ich weiss die Antwort, ganz bestimmt! Dort ist die Kasse!”.
Suche ich nach einem Rezept ist chefkoch bei mir so ein Kandidat. Dort sind zwar Rezepte und man kommt auch so ran, aber das Suchergebnis ist gefühlte 20 Seiten lang vollgekleistert mit Chefkoch-Ergebnissen die doch alle nur zur gleichen Übersichtsseite zeigen.

Mein Namensvetter hat deswegen neulich sehr richtig festgestellt:

Und das kann man auch fest hinterlegen, zumindest in Chrome. Denn für den Google-Browser gibt es direkt von Google die Erweiterung Personal Block List. Sie fügt den Suchergebnissen einen Link zum Blocken der jeweiligen Seite hinzu der diese Seite aus den Suchergebnissen entfernt — sofort und bei zukünftigen suchen. Am Ende jeder Suchseite auf der derart Seiten ausgeblendet wurden erscheint ein Link mit dem Hinweis dass Seiten blockiert wurden mit einem Link sie wieder anzuzeigen.Personal Blocklist Beispiel

Für mich eine der wichtigsten Erweiterungen überhaupt, kommt kurz nach Flashblock.

tweetbackcheck