Skip to content

Die erste Runde des DHB Pokal 2016/17

…wurde heute Mittag ausgelost.

Wie im Vorjahr werden erstmal in Final4-Turnieren alle unterklassigen Mannschaften ausgesiebt. Denn die jeweils 4 Teilnehmer kommen aus 4 Töpfen und einer davon enthält die Plätze 1-16 der 1. Liga und ein weiterer der Plätze 1-16 der zweiten Liga. Die anderen beiden Töpfe setzen sich aus den hinteren Plätzen der ersten beiden Ligen sowie der 3. Liga zusammen.
final4 Modus bedeutet, daß an einem Wochenende Halbfinale und Finale gespielt wird. Die Teilnehmer der ersten Liga haben hier einen haushohen Vorteil was die Kondition angeht, praktisch wird sich da immer der Erstligist durchsetzen, manchmal der Zweitligist. Die 3. Liga wird aber zuverlässig schon in der ersten Runde ausgesiebt.
Ehrlich gesagt frage ich mich, warum ein Drittligist überhaupt teilnehmen sollte, höchstens um mal gegen höhere Mannschaften zu spielen, eine Chance auf weiterkommen gibt es effektiv nicht. Final4 Turniere mögen vielleicht mehr Zuschauer bringen (tun sie es wirklich in dieser Phase?), sportlich ist das IMHO einfach Mist und überflüssig.

Wiedemauchsei, es kommt zu folgenden Turnieren, den Erstligisten habe ich jeweils fett gesetzt und den Zweitligisten, der auch Ausrichter ist, unterstrichen:

Nordgruppe:

1. Turnier
HC ElbflorenzSG Flensburg-Handewitt
HC Empor RostockVfL Eintracht Hagen
2. Turnier
TBV LemgoTuS N-Lübbecke
TSV GWD MindenTV Korschenbroich
3. Turnier
Eintracht HildesheimHSG N. Henstedt/Ulzburg
HSG Nordhorn-LingenSC Magdeburg
4. Turnier
THW KielVfL Fredenbeck
ASV Hamm-WestfalenNeusser HV
5. Turnier
Wilhelmshavener HV1. VfL Potsdam
Oranienburger HCFüchse Berlin
6. Turnier
SC DHfK LeipzigSV Anhalt Bernburg
SG Langenfeld 72/92TuSEM Essen
7. Turnier
Dessau-Roßlauer HVDHK Flensborg
TSV Hannover-BurgdorfVfL Bad Schwartau
8. Turnier
Bergischer HCTV Emsdetten
HF SpringeHSG Krefeld

Südgruppe:

1. Turnier
ThSV EisenachSG Nußloch
HC ErlangenTSV Bayer Dormagen
2. Turnier
SG BBM BietigheimLeichlinger TV
TVB 1898 StuttgartMSG Groß-Bieberau Modau
3. Turnier
HSC Bad NeustadtHBW Balingen-Weilstetten
EHV AueHSG Konstanz
4. Turnier
HC Glauchau-MeeraneTuS Ferndorf
TV HochdorfRhein-Neckar Löwen
5. Turnier
TSB Heilbronn-HorkheimFrisch Auf Göppingen
DJK Rimpar WölfeHG Saarlouis
6. Turnier
TSG FriesenheimLongericher SC
VfL GummersbachTuS Fürstenfeldbruck
7. Turnier
TV HüttenbergHSG Wetzlar
HSC 2000 CoburgTV Germania Großsachsen
8. Turnier
MT MelsungenSG Leutershausen
TV 1893 NeuhausenHSG Rodgau/Nieder-Roden

Für Flensburg kommt es im ersten Spiel gegen den HC Elbflorenz zu einem Wiedersehen mit Lars Bastian. Er stammt aus Flensburg, spielte von 1999-2012 für die SG Flensburg-Handewitt II und gehörte in der Saison 20100/11 auch der ersten Mannschaft an.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Der Science Slam morgen fällt aus und wird verschoben

Flensburg

Science Slam Karten

Wichtiger Hinweis: Der für morgen geplante Science Slam in der Phänomenta muss krankheitsbedingt auf den 01. Juli verschoben werden.

Die Eintrittkarten für morgen bleiben gültig oder können bei der Phänomenta zurück gegeben werden.

Schade, aber gute Besserung und bis Juli!

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Freitag Science-Slam

Flensburg

Freitag ist es wieder so weit, der zweite Science Slam in der Phänomenta steht an.

Science Slam Karten

Der erste Science Slam im Januar war ein riesen Spaß und daher habe ich die Karten für Freitag schon gekauft. War ja ziemlich voll und sicher ist sicher wink
Beginn ist wieder 20:00Uhr, Einlass dieses mal aber schon um 19:00Uhr. Es wird bestimmt wieder voll, also hol dir besser rechtzeitig eine Karte oder sei Freitag rechtzeitig da smile

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Jazz-Jamsession mit Kristofer Vio

Flensburg

Mittwochs bin ich zur Sneak, außer es ist Handball oder Jazz im Orpheus.

Heute war kein Handball, aber Jazz, und zwar die letzte Session vor der Sommerpause. Bei der Session im Orpheus gibt es in der ersten Stunde immer ein oder mehrere Gastmusiker ehe es zur offenen Session wird.
Jazz im Orpheus Flensburg mit Kristofer VioWer heute Gastmusiker ist/sind hatte ich mir nicht angesehen, umso schöner war die Überraschung, daß es Kristofer Vio war. Ich kannte ihn vorher nicht, aber mit seiner E-Geige hat er sofort überzeugt. Wirklich toll, wie vielfältig er mit dem Instrument umgeht. Die Musik hat er selbst geschrieben, die “Stammusiker” hatten sie vorher noch nie gespielt, so bekam auch der erste Teil einen amüsanten Sessioncharakter.
Nach dem “offiziellen” Teil eröffnete er zusammen mit seiner Frau die offene Session, beide treten als Vilou zusammen auf. Gefällt sehr, für die CD fehlt nur noch das Cover (Hey Kristofer, mp3 haben keine Hülle wink).
Definitiv ein Name den ich mir merken werde. Beide.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Der erste CampMontag macht Lust auf mehr

Flensburg

CampMontag Flensburg

Der erste CampMontag ist vorbei und besser hätte er kaum laufen können.

Der CampMontag ist angelehnt an die Barcamps und aus dem ersten Barcamp Flensburg entstanden.
Auf BarCamps kann man sich über die unterschiedlichsten Dinge austauschen und lernt interessante Leute kennen. Als große Veranstaltung ist ein jährlicher Rahmen angebracht, aber auf dem Barcamp Flensburg wurde der Wunsch nach einer nicht-jährlichen Veranstaltung laut. Ausserdem gab es an beiden Tagen Sessions darüber, wie man unterschiedliche Leute verbinden kann.
Die Antwort ist schon fast offensichtlich: ein lockeres monatliches Treffen mit Barcamp-inspirierten Sessions.

Und genau das ist der CampMontag. Um die 50 Leute haben sich heute beim ersten CampMontag im Technologiezentrum Flensburg getroffen, erst wurde mit den Resten vom Barcamp gegrillt und anschliessend ging es zu einer Willkommensrunde in der noch einmal die Idee dargelegt wurde und anschliessend — wie es sich für ein Barcamp gehört — gemeinsam der Rahmen für den CampMontag abgestimmt.
Aus dem Kopf (ich hab vergessen das Bord zu fotografieren): Termin ist immer der erste Montag des Monats, treffen ist ab 18:00 und bis 18:30 wird sich gesammelt, der Rahmen der Sessions abgeklärt und ab 18:30 dann Sessions gehalten. Die sollen maximal eine halbe Stunde lang sein.
Getränke werden zentral besorgt und wer sich etwas nimmt packt nen Euro oder was auch immer angesagt ist in die Kasse. Und dann geht es letztlich nur darum einen interessanten Abend zu verbringen.
Heute gab es zwei Sessions, erst etwas über Berufe und Bildungsstrukturen — wie werden Berufe eingeteilt (Stichwort Tätigkeitsschlüssel 2010) und wie werden diese Berufe auf Ausbildungen aufgeteilt und wie könnte man das evtl. besser machen.
Anschliessend ging es sehr technisch um Software Defined Radio, eine einfache Anwendung von SDR ist z.B. meine Luftraumüberwachung per DVB-T Stick. Mit der vorgestellten größeren Hardware geht noch deutlich mehr. Das war sehr technisch, aber auch für diejenigen, die mit dem Bildungsthema mehr anfangen konnten faszinierend. Man muss nicht alles bis aufs Bit verstehen um etwas interessant zu finden. Ich bin am überlegen meine Session vom Barcamp Kiel 2014 zu nehmen und das SDR Thema von heute nächstes CampMontag kurz aufzugreifen und noch einmal praktisch zu zeigen. Dauert ja nur ‘ne Viertelstunde wink.
Und genau das war wirklich toll an diesem CampMontag (und an Barcamps): Auch wenn es nicht dem normalen persönlichen Interessensgebiet entspricht erfährt man spannende neue Dinge und lernt neue Leute kennen. Vielleicht hat man heute jemanden nur gesehen, aber nächsten oder übernächsten CampMontag kommt man ins Gespräch.
Bei dem kommenden CampMontagen soll etwas genauer auf die Uhr geachtet werden und die Grill/Klönrunde ans Ende nach den Sessions gelegt werden. Dann sind alle motiviert zu bleiben und bei den Sessions auf die Zeit zu achten laugh.
Ich freue mich auf den nächsten CampMontag am 06. Juni 2016!

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Heute ist CampMontag

Flensburg

CampMontag Flensburg

Zur Erinnerung: Heute Abend ist der erste CampMontag!
Die Wettervorhersage ist sehr gut, ich gehe also davon aus, daß gegrillt wird. Und es haben sich schon fast 50 Leute in die Liste eingetragen, das verspricht ein guter Abend zu werden laugh

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

absolute Übersicht beim Timeout im Handball

Flensburg

Daß beim Team-Timeout die Kamera und Mikrofon dabei sind, sind wir gewohnt, aber was der DHB oder Sport1 da gestern beim Halbfinale beim letzten Timeout der SG Flensburg-Handewitt aufgenommen hat ist neu: Nicht nur die Sicht von oben, sondern eine Rundumsicht in der man die gesamte Halle sehen kann. Der eigentliche Timeout von oben ist da nebensächlich, interessant ist der Blick den man durch drehen der Perspektive durch die gesamte Halle bekommt:

In gut dreieinhalb Stunden geht es weiter, um 15:00 Uhr ist Anwurf im Finale im DHB Final4 zwischen der SG Flensburg-Handewitt und dem SC Magdeburg.
Die gleiche Konstellation wie letztes Jahr als Flensburg nach Verlängerung im 7m-werfen gewann. Ganz so spannend müssen sie es heute nicht machen, aber das mit dem Sieger bleibt hoffentlich so laugh

Nachtrag: Hat leider nicht geklappt, Magdeburg war fitter und motivierter, Flensburg merkte man das Fehlen von Lauge und die harten Spiele der letzten Tage an. Aber gekämpft haben sie bis in die letzte Sekunde, auch als ein Sieg eigentlich schon nicht mehr möglich war. Gut gemacht, Jungs!

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!