Skip to content

gelesen: Terminus 7: Die geheime Werft

Terminus 7: Die geheime Werft von Bernhard Kempen

Perry Rhodan Terminus 7: Die geheime Werft

Band Sieben der 12-teiligen Serie Perry Rhodan Terminus:

Die Spur führt in die Eastside – sie finden ein Zentrum des Heimlichen Imperiums

Hinweise auf das Heimliche Imperium führen Perry RhodanGucky und die beiden dabrifarischen Zeitspringer Darren Zitarra und Takayo Sukurai in die galaktische Eastside.
Dort finden sie tatsächlich auf eine geheime Werft, in der offenbar Raumschiffe für das Heimliche Imperium produziert werden. Die genauen Umstände werfen allerdings Fragen auf, daher versucht Perry vor Ort Details herauszufinden…

Die zweite Hälfte der Miniserie hat begonnen und auffällig ist, dass sie wie ein Zyklus der Erstauflage auch für Neueinsteiger geschrieben ist. Man kann grundsätzlich immer bei jedem Band einsteigen, Dinge die man wissen muss werden in der Regel in einem Nebensatz zumindest erwähnt. Hier wird aber deutlich mehr derartig erklärt, gefühlt wird von den ersten 6 Bänden nichts wirklich vorrausgesetzt. Das ist nicht störend, fällt aber auf.
Nachdem die ersten Bände ja hauptsächlich im Sonnensystem spielten, was ich auf Dauer etwas eintönig fand, springen wir hier relativ weit in die Eastside. Und wir nähern uns dem Heimlichen Imperium. Die Entdeckung(en) von Perry wirft weitere Fragen auf, der Weg zum Ziel wird nicht gerade sein. Ich bin gespannt smiley

gelesen: Jupiter 7: MERLINS Todesspiel

Jupiter 7: MERLINS Todesspiel von Christian Montillon
Perry Rhodan Jupiter 7 - MERLINs Todesspiel

Folge 7 von 12 der abgeschlossenen Miniserie Perry Rhodan Jupiter:

Mondra Diamond denkt um ihr Leben –
der Widerstand greift an

Nachdem in den letzten Romanen erst Perry Rhodan und dann Bully im Mittelpunkt standen dreht sich dieser Band hauptsächlich um die Ereignisse um Mondra Diamond und Clayton Rhodan.
Letzerer hadert weiterhin versteckt auf der Abbaustation MERLIN mit seinem Schicksal, daß durch die Droge Tau-acht zerstört wurde. Mondra hingegen wird mit ihrern Begleitern zu einem Spiel gedrängt, das an Running Man erinnert. Überleben ist alles…

Während Claytons Teil sein fatales Schicksal weiter führt (ich sehe aber Hoffnung für ihn) liest sich Mondras Teil wirklich wie ein Livebericht aus einer tödlichen Gameshow — was es letztlich auch ist. Ich will nicht mehr verraten, aber völlig isoliert sind beide nicht…

gelesen: Arkon 7: Welt der Mediker

Arkon 7: Welt der Mediker von Björn Berenz
Perry Rhodan Arkon 7 - Welt der Mediker

Mit der zweiten Hälfte der 12-teiligen Reihe Perry Rhodan Arkon geht es langsam von der Ursachenforschung an die Bekämpfung des Impulses aus dem ersten Band und dessen Auswirkung.

In der Gewalt des Mantar-Heilers –
Sahira soll ihre Geheimnisse preisgeben

Der Untertitel mag nicht direkt danach klingen, aber Sahira, die geheimnisvoll rückwärts alternde Teenangerin die uns seit dem ersten Band begleitet, hat auch irgendetwas mit dem Impuls zu tun, zumindest weiß sie mehr als bisher bekannt war. Der Mantar-Heiler Aspartamin möchte mehr von ihr erfahren…
Parallel geraten Perry Rhodan und Gucky mitten an die Front, es geht um die Kontrolle des Kugelsternhaufen M 13.

Sahira weiß wie gesagt mehr als wir bisher wussten, vielleicht auch als zu vermuten war, auch wenn mit ihr ja irgendetwas sein musste. Perry Rhodan und Gucky sind zwar eher Passagiere in ihrem Handlungsstrang, aber hier entwickelt sich etwas, das für die weitere Handlung entscheidend ist. Wie es weiter geht ist ziemlich deutlich, zumindest, wer erstmal die Handlung bestimmt…

gelesen: Stardust 7: Die Pahl-Hegemonie

Stardust 7: Die Pahl-Hegemonie von Rüdiger Schäfer
Perry Rhodan Stardust 7 - Die Pah-Hegemonie
Vor 180.000 Jahren – der Untergang eines Kugelsternhaufens

Nachdem Perry Rhodan und Co. im vorigen Band Timber F. Whistler:, den ehemaligen Administrator und wirklichen Botschafter der Superinteeligenz TALIN getroffen hatten und dieser seine Geschichte der letzten Jahre erzählt hatte, hat Whistler die Drei in die Vergangenheit geschickt damit sie das Ende der Pahl-Hegemonie sehen die sich in der Gegenwart offenbar gerade wieder bemerkbar macht.

Ein wirklich guter Band, Zeitreisen sind bei Perry Rhodan von der Story her normalerweise nicht so problematisch in wie in Film und Serie. Ein Kreis schliesst sich zum ersten (oder war es der zweite?) Band und ein ungeklärtes Ereignis aus Band 5 entpuppt sich als grosse Gefahr [in der Gegenwart]. Wirklich gut, noch 5 Bände bis zum Ende der Serie.