Skip to content

gelesen: Perry Rhodan 2873: Das Atopische Fanal

Perry Rhodan 2873 - Das Atopische Fanal
Ein verzweifeltes Unternehmen in der Sonne –
der Untergang des Solsystems steht kurz bevor

Im Sonnensystem laufen die letzten Evakuierungen um die Bewohner zu retten. Eine der Perforationspassagen des Zeitrisses strebt auf das Sonnensystem zu, offenbar angezogen von dem darin eingebetteten (siehe Band 2699) Korpus der Teilentität TAFALLA. Ausserdem wartet eine große Flotte der Tiuphoren ab, um das Sonnensystem bzw. das, was davon übrig bleibt, anzugreifen.
Dann erscheint der Atopische Richter Matan Addaru Jabarim und will TAFALLA aus der Sonne extrahieren — mit potenziell verheerenden Auswirkungen, er verfolgt eigene Ziele.
Mittendrin Perry Rhodan und Co., die nur hoffen können, daß die letzten Personen evakuiert werden können, die Perforationszone werden sie nicht aufhalten können. Es bleiben aber Entscheidungen, was den Atopischen Richter und die Tiuphoren angeht…

Der vorletzte Band des Zyklus, wie erwartet werden nicht alle Handlungsfäden nächste Woche abgeschlossen werden können, sondern in späteren Bänden noch eine Rolle spielen. Das Atopische Tribunal begleitet uns ja auch schon den zweiten Zyklus, die Handlung von Perry Rhodan ist halt seit 2873 Bänden fortlaufend. Mit Band 2875 startet in zwei Wochen ein neuer Zyklus, das wird definitiv ein idealer Zeitpunkt zum Einstieg werden, zumal er nur 25 Bände umfassen soll.
Ich bin gespannt, was nächste Woche passiert, um diesen Zyklus, d.h. die Rahmenhandlung, zum relativen Abschluss zu bringen. Atlan dürfte definitiv dabei sein, es war ja gerade seine Reise in die Jenzeitigen Lande, mit der dieser Zyklus begann. Donnerstag weiß ich mehr smile

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!