Skip to content

gesehen: Sin City: A Dame to Kill For

Gerade war ich im Kino, es gab einen Film auf den ich mich schon sehr gefreut habe weil ich den ersten Teil genial finde: Sin City: A Dame to Kill For.

Meine Meinung?
Ein guter Film aber wie so oft kein Vergleich zum ersten Teil. Es ist im Prinzip alles da, der Schwarz-Weiss mit Farbe Stil eines Comics, eine Handlung wie ein Comic, Bezug zum ersten Teil.
Aber irgendwie will der Funke bei mir nicht überspringen. Ich weiss nicht genau was es ist, aber vielleicht liegt es daran, dass er mit 102 Minuten knapp 20 Minuten kürzer ist als das fast 10 Jahre alte Original und ich manchmal den Eindruck hatte, dass an einigen Stellen einfach Handlung eingefügt wurde um überhaupt die Lange zu erreichen.
Das klingt jetzt negativer als er ist, es ist weiterhin ein guter Film — wenn man diese Art mag — aber der erste war einfach ein Meisterwerk, da kommt Teil Zwei auch mir zugedrückten Augen nicht hin.

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 254

Android

Moin Moin zu Folge 254 der Wochenendliche Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende habe ich sowohl einige “normale” Apps aus dem Play Store als auch eine Auswahl der Spiele aus dem aktuellen Humbe Mobile Bundle 7. Da die Mobile Bundle jetzt ja eine Dauereinrichtung sind werde ich sie nicht mehr komplett vorstellen sondern nur jeweils eine Auswahl. Zusätzlich verweise ich auch noch auf Folgen in denen ich Apps aus dem Bundle bereits vorgestellt hatte. Ich denke das ist ein guter Kompromiss, aber mich interessiert auch Deine Meinung, schreib mir doch Deine Meinung!

Die Apps des Wochenendes sind diese hier:

  • AppBrain LinkGoogle Play LinkThe Lord of the Rings Project — Umfangreiche Ressourcensammlung zum Herrn der Ringe
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkMailwise — Email Client for Exchange + — E-Mail Client mit automatischer Gruppierung
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTurbo Editor ( Text Editor ) — Text Editor mit Syntax Highlighting
  • AppBrain LinkGoogle Play LinkTransport Empire – Tycoon — Aufbau/Wirtschaftsspiel
  • Einige Spiele aus dem aktuellen Humble Mobile Bundle 7:
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkAlpha Wave — Kurzweiliger Shooter
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkSorcery! — Interaktives Buch
    • HumbleBundle LinkAppBrain LinkGoogle Play LinkKingdom Rush Frontiers — Gutes Tower Defense Spiel

    Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Google Play Link auf den offiziellen Market Google Play.

    "Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 254" vollständig lesen

gelesen: Perry Rhodan 2770: Die Para-Paladine

Perry Rhodan 2770: Die Para-Paladine von Christian Montillon
Perry Rhodan 2770 - Die Para-Paladine
Sie sind die Geheimwaffe des Neuen Tamaniums – die Mutanten von Apashem

Diese Woche geht es zu den Tefrodern, im Zentrum steht die Mutantenschule von Apashem. Sie wurde von Metris-Molaud gegründet und ihre ersten Absolventen waren das Spezialistenteam, das in Band 2708 (Juli 2013…) das Distribut-Deput ITHAFOR für die Tefroder erobert hatte.
Über verschiedene Subgeschichten geht es um die Mutantenschule, praktisch jedes Kapitel besteht in der zweiten Hälfte aus einer Umblende nach Apashem. Und auch wenn die Nebengeschichten nicht komplett überflüssig sind, so ist es doch eindeutig Apashem und seine Mutantenschüler um die es sich dreht. Ganz besonders um einen Bestimmten, von dem wir sicher noch einiges hören werden…

Dieser Band hat mir nach dem von letzter Woche wieder sehr gut gefallen, Apashem selbst ist zwar eigentlich nur bedingt Interessant, aber die Schüler haben es in sich. Ganz besonders einer mit dem Gucky bestimmt noch seinen Spass haben wird.
In diesem Band ist als Extra auch ein längeres Special über Buzz Aldrin und der war immerhin schon selbst im Weltall und will vom Mond zum Mars.

SG Flensburg-Handwitt Manschaftspräsentation 2014/15

Flensburg

Vor jedem Einlauf bei einem Heimspiel der SG Flensburg-Handewitt gibt es natürlich die Mannschaftsvorstellung, begleitet von einem Video.
Gestern wurde das der aktuellen Saison online gestellt:

Zum Vergleich: Die Videos der letzten Saisons hatte ich hier gebloggt: 2013/14 und 2012/13.

aktuell: Literaturboot 2014

Flensburg

Literaturboot

Anfang des Monats hatte ich hier ja kurz das Literaturboot Festival erwähnt.
Gestern waren nun die ersten Lesungen, ich war auf der Alexandra bei der Lesung des Flensburger Autorentreffs.

Heute gehe ich um 20:00 Uhr zum Vortrag und Lesung mit Bildershow der Weltumsegler die sich nach 14 Jahren auf hoher See vor ein paar Wochen in Flensburg niedergelassen haben. Darauf bin ich sehr gespannt.

Literaturboot 2014 Bordkarte

Für morgen habe ich mich noch nicht entschieden, da muss ich noch einmal das Programm konsultieren und vielleicht finde ich ja auch noch jemanden der mit mir kommt… smile

Die Physik des Todessterns

Lieber Schüler, Physik ist wichtig. Die Physik hält unsere Welt zusammen, bis zu den kleinsten Teilchen aus denen ihr besteht.
Physik ist wichtig, hätten die Konstrukteure des Todessterns in der Schule nicht aufgepasst hätten sie niemals so eine riesige Maschine bauen können.

Die Kanone des Todessterns hat ordentlich Wumms, konnte mal eben so den Planeten Alderaan in Weltraumstaub verwandeln. “Mächtiger Ba-Da-Boom” würde Leeloo wohl sagen wink
Aber um wieder zur Physik zurückzukommen: Wie mächtig war der Ba-Da-Boom, wie viel Power hat die Knarre?
Genau das hat Ethan Siegel nachgerechnet: How to destroy an Alderaan-sized planet

Kleiner Spoiler: Es sind 224.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000 Joule tongue

gesehen: Who am I

In der Sneak lief gestern wieder ein deutscher Film und einer, der mich sehr interessierte. Denn auch wenn er von “Hackern” handelt und mich die Darstellung solch technischer Spezialitäten im Kino meistens einige Haare kosten sah der Trailer gut aus:

Es bleibt aber natürlich ein Film:

Wie gestern nach der Sneak getwittert ist der Film was den technischen Inhalt angeht grösstenteils einfach nur Unsinn. Aber das war zu erwarten, das Thema ist zu komplex für einen Unterhaltungsfilm. Was ich aber sehr positiv fand ist, dass die technische Requisite sehr gut war. Keine ausgedachten Systeme und Programme sondern echte. Sehr schön zu sehen, für jemanden der mit dem Thema nichts am Hut hat ist es egal und wer eine gewisse Vorstellung von der Materie hat bekommt weniger graue Haare.
Inhaltlich ist es dann natürlich sehr frei interpretiert möchte ich es mal formulieren. Kein System ist 100% sicher, das stimmt schon, aber ganz so einfach knackt man den BND dann doch nicht wink. Als Film ist er aber spannend und nicht dumm, wenn man sich vom Thema nicht abschrecken lässt gute Unterhaltung. Beim Schluss bin ich mir bei keiner der angebotenen Wahrheiten wirklich 100% sicher dass sie stimmt. Aber das ist sicher absicht und auch gut so tongue

tweetbackcheck