Skip to content

Neuer Koffeinspender: Rückschritt mit Fortschritt

Vor 8,5 Jahren hatte ich hier in Drei Koffeinspender sollt Ihr sein… über meine Padmaschine geschrieben. Eine Petra KM42 “Artenso Latte”, die mir seit dem treue Dienste leistet und als ich mal den Kundendienst benötigte war dieser auch noch sehr gut und auch der Aufbau der Maschine ist vorbildlich, da kann man auch noch selbst etwas machen.

Vor etwa einem viertel Jahr begann sie aber zu schwächeln.Petra KM42 Padmaschine vor Beem Kafeemaschine mit Mahlwerk Meine Standardpads (ich habe immer min. 1 Sorte normalen Kaffe plus 1 Sorte “Genusskaffee” wie Schoko o.ä. da) wollten nicht mehr durchlaufen. Die Pumpe lief zwar, aber es kam nichts durch. Bei Nutzung der Seite die eigentlich für 2 Pads gedacht ist funktionierte es aber. Die Schokokaffee-Pads liefen aber (noch?).
Insgesamt war die Kaffeeversorgung noch nicht gefährdet, aber ich begann mir Gedanken für eine Nachfolge zu machen.

Naheliegender Gedanke war natürlich die gleiche Maschine oder ein vergleichbares Padgerät noch einmal zu kaufen. Ende letzten Jahres hatte ich bei einem Freund aber eine Geräteklasse gesehen, die mir nicht bewusst war: eine normale Filtermaschine mit integrierter Kaffeemühle. Diese Geräte haben zudem praktisch immer auch einen Timer. Das Hauptargument für eine Portionsmaschine ist der Becher Kaffee am Morgen vor der Arbeit. Schon aus Sicherheitsgründen sollte man nicht unterkoffeiniert am Straßenverkehr teilnehmen wink. Die Kombination aus Kaffeebohnen und Timer eignet sich auch für einen frischen Kaffee am morgen, Pulverkaffee wird über Nacht widerlich.
BEEM Fresh-Aroma-Perfect Superior: KaffeebohnenAlso habe ich mir diverse Maschinen des Typs Filtermaschine mit Kaffeemühle angesehen und dabei gelernt, daß das wirklich normale Filtermaschinen sind: sie verwenden die Wassermenge die man eingefüllt hat komplett, die Einstellung für die Tassenanzahl beeinflusst nur die Kaffeemühle. Muss man halt manuell abgleichen, ist nicht elegant, aber machbar.

Die Kaffeepads habe ich immer im 100’er Pack bei Amazon gekauft, das war letztlich der beste Kompromiss aus Angebot und Preis. Da noch einiges vorhanden war und die Petra ja noch benutzbar war habe ich beschlossen, die Pads aufzubrauchen und in der Zeit auf Angebote für die Maschinen zu achten, die ich am Interessantesten fand. Das Angebot kam nicht, ich kaufte normale 16’er Packungen nach und es stellte sich heraus, daß die Pumpe der Petra zwar vielleicht etwas nachgelassen hat, aber es doch eher an der einen Charge Kaffeepads lag, die das Problem machte. Also habe ich beschlossen, die Ablösung der Maschine auf unbestimmte Zeit in die Zukunft zu legen, sie funktioniert ja noch problemlos.

Nur auf eine Maschine hab ich noch mit einem Auge geachtet, was Angebote angeht, die Fresh-Aroma-Perfect Superior von Beem. Denn das war die einzige Filtermaschine mit Mahlwerk die ich gefunden habe, die auch die Wassermenge dosiert. Und die Kombination ist ideal, man stellt 4 Tassen ein und es werden 4 Tassen gemacht, egal wie viel Wasser im Tank ist.
Und natürlich wollte der Zufall es so, daß kurz nachdem ich beschlossen hatte, den ganzen Kram ad acta zu legen von Amazon ein Gutschein über 20€ für Warehouse-Deals über 100€ kam. Mit den Warehouse Deals hab ich gute Erfahrung gemacht und auch eine Aroma-Perfect Superior war in den Deals für 116€ von denen noch 20€ abgehen würden.
Weitere gut 6€ runter wegen Punkten auf der Amazon Kreditkarte lag ich unter 90€ für die Maschine die regulär für 159€ verkauft wird (Preisempfehlung sind sogar 259€). Und da habe ich zugeschlagen und sie gekauft. Seit Ende März brüht sie nun zuverlässig mindestens einmal täglich Kaffee:


BEEM Fresh-Aroma-Perfect Superior

Einerseits ist es ein Rückschritt, wieder eine “klassische” Filtermaschine zu verwenden, die integrierte Kaffeemühle und vor allem das dosierte Wasserentnahmesystem sind für mich aber ein großer Fortschritt. Morgens brüht sie via Timer 1 oder 2 Becher Kaffee, der ist dann schon fertig wenn ich aufstehe und das hantieren mit den Pads entfällt. Am Wochenende oder wenn ich frei habe wird auch mal ein Liter gemacht, den kann ich auch in der Thermoskanne mit in den Garten nehmen. Mit der Portionsmaschine war das immer nervig und die alte Filtermaschine habe ich dafür auch nicht vom Schrank geholt.
Daher ist diese Kombination für mich ein großer Fortschritt, Kaffee in allen Mengen die ich benötige und aus der Bohne schmeckt er auch deutlich besser.
BEEM Fresh-Aroma-Perfect Superior: WasseranzeigeZur Maschine selbst: wie man auf dem Bild sieht äusserlich in schickem Metall gehalten, der Wassertank wird hinten befüllt, je nachdem wie die Maschine steht könnte das blöd sein, bei mir passt es ideal. Die Menge lässt sich von 2 – 12 Tassen in 2’er Schritten einstellen. Eine Tasse morgens geht also nicht, aber eine Tasse sind 125ml und 2× 125ml sind ziemlich genau ein Becher. Also genau das was man ich will wink. Stelle ich 8 Tassen ein sind das genau 1 Liter (auf dem Wassertank sind Tassen und ml angegeben) und das ist genau eine Thermoskanne für den Garten voll. In Zahlen kann man zwischen 250ml und 1,5l Kaffee brühern lassen in 250ml (= 1 Becher) Stufen.
BEEM Fresh-Aroma-Perfect Superior: MahlgradeinstellungDer Mahlgrad lässt sich an einem Drehrad oben vor dem Bohnenlager in 28 Stufen einstellen, wobei auch die feinste Stufe wie bei jedem Automaten gröber ist als der gekaufte Kaffee. Gemahlener Kaffee lässt sich genauso verwenden, einfach in den Filter füllen und den Startknopf rechts neben dem Display drücken. Der holt auch nur so viel Wasser aus dem Tank wie man eingestellt hat. Nimmt man den linken Startknopf wird vorher noch die entsprechende Menge Bohnen geshreddert. Das geht natürlich nicht lautlos, ist aber auch nicht lauter als jede elektrische Kaffeemühle. Unter dem Display sind Knöpfe für den Timer, daneben wählt man die Stärke des Kaffees in drei Stufen. Der nächste Knopf stellt die Anzahl der Tassen ein und es folgen zwei Knöpfe für die Stunden und Minuten die für das Einstellen der Uhrzeit und des Timers genutzt werden.BEEM Fresh-Aroma-Perfect Superior: Anzeige und Bedienknoepfe
In den Resensionen bei Amazon liest man immer wieder, daß die Maschine irgendwann nur noch 2 Tassen brüht, egal was man einstellt. Es wird in anderen Rezensionen aber auch darauf hingewiesen, daß das nach dem entkalken wieder vorbei ist. Die Anleitung empfiehlt entkalken alle 6 Wochen, was natürlich häufig ist, aber auch nicht nach der Wasserhärte und Kalkgehalt unterscheidet. Bei mir an der dänischen Grenze mit Grundwasser aus Gletscherquellen musste ich noch nichts entkalken und wenn es so weit ist, ist es auch kein Drama. Man soll sie 2x mit Essigwasser in der Einstellung für vorgemahlenen Kaffee durchbrühen lassen, kein Spezialentkalker oder sonstiges. Das ist weder von der Arbeit noch von den Kosten her Aufwand.
Mitgeliefert wird auch ein Dauerfilter für das Kaffeepulver, aber ich verwende viel lieber die klassischen Filter, den Dauerfilter muss man jedesmal von Hand abwaschen. Dafür bin ich zu faul, die Filtertüten kommen auf den Kompost wo sich die Hühner darüber her machen cool.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Maschine, das war definitiv die richtige Entscheidung.
Ich verwende den enerBio Fairtrade Kaffee von Rossmann, der kostet 10€ das Kilo und lasse ihn von der Maschine in feinster Stufe mahlen und meist mittlerer oder starker Stärke brühen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen