Skip to content

gelesen: Krieg um den Mond

Krieg um den Mond von Klaus Seibel
Krieg um den Mon Titel

Krieg um den Mond hat eine faszinierende Grundidee:

Ein Rover der NASA macht eine Entdeckung: Auf der Mondoberfläche liegt eine kaputte Schraube. Das Problem: Sie dürfte nicht dort sein. Ein Wettlauf beginnt. Jeder will die Entdeckung um jeden Preis.

Was diese kleine Schraube auslöst hat etwas vom Schmetterling der einen Orkan auslöst.
Das Beängstingende: Dies ist nicht wirklich Science-Fiction Roman. Er spielt nicht in einer fernen Zukunft in der Weltraumreisen normal sind sondern schildert die Entdeckung einer Erkundungsmission der NASA um die Grundlage für eine zukünftige Reise zum Mars zu legen. Denn dafür ist ein “Basiscamp” auf dem Mond geplant. In Realtität. Alles was geschieht könnte heute passieren. Sowohl der Grund der auslösenden Mondmission als auch die Schilderungen wie die beteiligten Mächte die weltweite Verquickung der Wirtschaft und die Vernetzung nutzen um den Gegner zu sabotieren.
Es fällt kein Schuss, keine Bombe und trotzdem ist das ein Krieg. Beängstigend real. Geschildert wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht einer Praktikantin/Studentin bei der ESA die den Stein unabsichtlich ins rollen bringt.

Ein sehr faszinierendes Buch, nicht nur für Freunde von Frank Schätzing sondern allgemein für realistische, gegenwartsverbundene Fiktion.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Trackbacks

Der Standardleitweg am : gelesen: Zehntausend Augen

Vorschau anzeigen
Zehntausend Augen von Klaus SeibelSchon vor zwei Wochen (oder so) hatte ich nach Krieg um den Mond mit Zehntausend Augen ein zweites Buch von Klaus Seibel gelesen. Der Klappentext bzw. Kurzbeschreibung trifft es hier sehr gut:Überwachung. Ein Erpresser d

Der Standardleitweg am : gelesen: Die erste Menschheit lebt

Vorschau anzeigen
Die erste Menschheit lebt von Klaus SeibelGerade bin ich fertig geworden mit dem drittel Teil von Klaus Seibels “Mond-Zyklus” der mit einer Schraube auf unserem Mond begann die dort nicht hingehört:„Ihr wollt eine Lantis aus uralter Vorzeit s

Der Standardleitweg am : gelesen: Die dunkle Seite des Erbes

Vorschau anzeigen
Die dunkle Seite des Erbes von Klaus SeibelMit Die dunkle Seite des Erbes habe ich nun Klaus Seibels Zyklus “Die erste Menschheit” abgeschlossen der auf seinem grandiosen Krieg um den Mond aufbaut:Der zweite Lantis, der in dem unterirdischen

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen