Skip to content

IBM macht den kleinsten Film der Welt

IBM hat einen Film aus Atomen gemacht.
Klar, alles besteht aus Atomen. IBMs Forschungsabteilung hat ihn aber aus einzelnen Atomen gmeacht:

Genau genommen sind es keinen einzelnen Atome, bewegt wurden Kohlenstoffmonoxid Moleküle und die bestehen aus zwei Atomen. Riiiiiesig wink
Was man im Film sieht ist auch nicht mit einer Kamera aufgenommen sondern wurde mit einem Rastertunnelmikroskop abgetastet, Licht ist viel zu grob dafür.

Dahinter steckt natürlich praktische Forschung, die Festplatte in deinem Rechner speichert jedes Bit in etwa einer Million Atomen (was schon verdammt winzig ist), die Forscher bei IBM schaffen es mit nur 12 Atomen! Noch im Labor und bei -268°C, aber immerhin, es geht schon.

Beschrieben haben sie die Entstehung des Films in einem Blogpost und einem making of Film:

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen