Skip to content

GIMP Magazin

Photoshop dürfte wohl jedem ein Begriff sein, es ist die bekannteste Bildbearbeitung überhaupt. Aber auch teuer, die aktuelle Version CS6 kostet knapp 900€.

Kostenlos gibt es als Alternative GIMP. Ihr grösster Nachteil: es ist nicht Photoshop. “Wat de Bur nich kennt, frett he nich”
In der aktuellen Version gibt es auch einen Einfenster-Modus wie man ihn unter Windows gewohnt ist (ich habe ihn bei mir aber wieder deaktiviert) und unter gimpusers.de gibt es auch eine deutschsprachige Community.

Darum soll es hier aber eigentlich gar nicht gehen, sondern um das Gimp Magazine das mir über den Weg gelaufen ist. Dieses kostenlose Onlinemagazin berichtet rund um GIMP und gibt Hilfestellungen und Turorials zur Benutzung.
Man kann es kostenlos in verschiedenen Formaten herunterladen und z.B. online bei issuu lesen:


Ein komplettes Hochglanzmagazin wie es sich für eine Bildbearbeitung gehört, reinschauen lohnt sich!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Textile-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen
tweetbackcheck