Skip to content

Comment Spice: Twittername und letzte Blogartikel beim Kommentieren

Neue Würze für Kommentare: Ich habe hier nun das Plugin Comment Spice von Grischa installiert.

Damit kannst Du beim kommentieren auch Deinen Twitter-Namen eintragen und wenn Du ein Blog als Hompage angegeben hast auch einen der letzten Artikel auswählen. Beide Angaben wird auch verlinkt.Comment Spice Kommentar
Das Plugin ist noch in der Entwicklung, noch hat es ein paar Ecken und Kanten, nicht wundern. Das Laden der letzten Artikel dauert einen Moment, manchmal (momentan immer nach der Vorschau) muss man auch einmal in das Kommentarfeld klicken damit es angezeigt wird.
Der Twitter-Name wird momentan auch als Follow-Me Badge ausgegeben das die Anzahl der Follower anzeigt und über das man Dir direkt folgen kann. Ob das so bleibt muss ich mal sehen da es das Laden etwas verlangsamt. Verlinkt wird es aber auf jeden Fall.

So, und nun kommentiert mal schön laugh

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Honig statt Captchas

Vorschau anzeigen
Vor ziemlich genau zwei Jahren hatte ich hier die Captchas deaktiviert bzw. zurückgefahren. Zuletzt musste nur bei Einträgen die älter als eine Woche sind eine verzerrte Zeichenfolge richtig erkannt werden. Zusammen mit dem Bayes Plugin hat das die meist

Grischa am : CommentSpice 1.0 veröffentlicht

Vorschau anzeigen
Mein lokales Repository sagt mir, dass ich meine “Plugin Spielwiese” CommentSpice vor ziemlich genau einem halben Jahr zum ersten Mal eingecheckt habe. Seit dem wurde das Plugin hier in diesem Blog und drüben bei Rowi ausgiebig getestet. Es

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Grischa am :

Grischa

Na dann bin ich ja mal gespannt, ob das bei Dir genutzt wird. smile

Das nette für den Kommentator dabei ist ja, dass es eine Art Belohnung für ihn ist, gerade das Bewerben von einem seiner letzten Artikel. Aus SEO Sicht ist das ein perfekter Backlink, da der Text der URL auch noch so ziemlich die passenden “Keywords” hat, nämlich den Titel des Artikels (im Gegensatz zu der Homepage Eingabe, wo das Keyword der Name des Kommentators ist).

Grischa schrieb auch: CommentSpice: Salz für den Kommentarbereich

Frank Agerholm am :

Auf Twitter lesen: trycatch
Frank Agerholm

Das mit dem Blog und dem Artikel bewerben funzt gut. Aber wie hast Du das mit dem Autorenbild gebastelt? Was muss ich den angeben, wenn mein Identi.ca Autorenbild verwendet werden soll? Oder versucht der den angegebenen Twitter-Namen bei allen Diensten?

Grischa am :

Auf Twitter lesen: gbrockhaus
Grischa

identica und twitter Avatare werden nur ermittelt, wenn die “Homepage” ein identica ode twitter link ist.

Das ist also normaler Weise gar nicht für den Kommentarbereich sondern vor allem für Tweetbacks und Pingbacks aus identica gedacht.

Der Twittername wird in der im Moment veröffentlichten Avatar Version noch nicht beachtet. Das ist allerdings schon in der Avatar Version eingebaut, die ich dann zusammen mit CommentSpice releasen werde (vorher macht das ja noch keinen Sinn). Rowi? Willst Du die entsprechend zum CommentSpice passende Beta des Avatar Plugins auch haben? smile

Grischa schrieb auch: Scroogle is upset with Google

Stefan am :

Stefan

Wie muss ich bei indeti.ca den link eingeben, dass er nicht umgewandelt wird? Ist das überhaupt möglich

Grischa am :

Auf Twitter lesen: gbrockhaus
Grischa

Du meinst in der Twitter Eingabe? Nein, derzeit wird dort wirklich nur Twitter unterstützt. Wäre allerdings kein Problem, da auch noch Identica einzubauen.
Hmm.. Dann müsste aber wohl noch eine Auswahl hinzu, welcher Service gemeint ist, man will ja nun auch nicht -zig Inputs habe, oder?

Grischa schrieb auch: Twitterclients für Android

rowi am :

Auf Twitter lesen: rowi
rowi

Man könnte identi.ca und andere Status.net installationen doch dadurch identifizieren dass sie mit der Domäne angegeben werden müssen, also benutzername(at)identi.ca oder benutzername(at)meinstatus.net und bei Twitter als default der Benutzername reicht.
Das wäre eindeutig und man bräuchte keine Auswahl sondern ein Satz würde reichen.

rowi schrieb auch: Typisierung für die Knochenmarkspende

Grischa am :

Auf Twitter lesen: gbrockhaus
Grischa

Ach so! Du meinst wegen dem Avatar? Da müsste eigentlich der Link auf Dein identi.ca Profil der sein, den Du dann als “Homepage” Link einträgst.

Ich probiere das mal eben. smile

Mhh.. Das scheint nicht zu klappen, es wird bei Mail Angabe das Gravatar angezeigt, ohne Mail eine MonsterID. sad Da muss ich wohl noch mal schauen.

Gebaut ist es für Dents, die sollten also gehen. Aber das muss wohl noch erweitert werden um Identica Profil Links.

Grischa schrieb auch: Wenn dies, dann das!

Kommentar schreiben

Textile-Formatierung erlaubt
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Formular-Optionen