Skip to content

Handball WM via FireTV auf dem Fernseher

Die gestern gestartete Handball WM läuft aufgrund von Rechte-Fuckup nicht im Fernsehen, sondern wird durch den Bundesliga-Sponsor DKB im Internet gestreamt. Technisch setzt die Bank das glücklicherweise nicht selbst um, sondern streamt via YouTube. Und dadurch kommt es wie vermutet auch auf den Fernseher:

Handball WM in YouTube App auf FireTV

Der YouTube Account, über den der Stream läuft, heisst naheliegenderweise “Deutsche Kreditbank (DHB)“. Grundsätzlich sollte so ziemlich jeder Smart-TV mit YouTube-App das abspielen können.

DKB YouTube Kanal auf FireTV

Auf dem FireTV benötigt man die YouTube-App und kann den Stream dort ebenso einfach aufrufen. Wie im Webbrowser sieht man auch die anstehenden Spiele. Aufzeichnungen gibt es bei der DKB nicht.
Seitenmenu YouTube AppTipp: Abonnier den Kanal im Browser oder Smartphone und melde dich in der App mit deinem Google-Account an, das geht schneller und einfacher, als über die Bildschirmtastatur den Kanal der DKB zu suchen. Die abonnierten Kanäle sind in der Seitenleiste der App direkt im Zugriff.

Viel Spaß beim Handball! Das erste Spiel der deutschen Mannschaft ist Freitag um 17:45 (Übertragung ab 17:30) gegen Ungarn.

  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!

Die Handball WM nicht im Fernsehen aber im Internet

Gestern kam noch die Nachricht, daß die DKB die Rechte für die Übertragung der Handball WM, die schon nächste Woche startet, gekauft hat.

ARD und ZDF wollten übertragen, aber da die IHF hat die Rechteverwaltung bescheuerterweise an die Al Jazeera Tochter beIN vergeben und die geben unseren öffentlich-rechtlichen Sendern keine Lizenz, weil sie unverschlüsselt senden.
Warum die Verhandlungen mit Sky (die ja auch die Champions-League und ab nächster Saison die Bundesliga übertragen) nicht erfolgreich waren hab ich nirgends lesen können.

Gestern sah es erst noch aus, als wenn wir in Deutschland keine Livebilder der Weltmeisterschaft sehen können, bis die erlösende Nachricht kam:


Verhandelt wurde darüber wohl schon seit Wochen, inwiefern es da zu Überschneidungen mit den Verhandlungen von Sky und Sportdeutschland.tv kam mögen andere beurteilen.

Technischer Partner soll YouTube sein und damit dürfte ich es nicht nur unter handball.dkb.de, sondern auch mittels meinem FireTV und der YouTube-App auch auf dem Fernseher sehen können. Gleiches gilt für Fernseher mit SmartTV-Funktion; ich glaube, selbst mein Blu-Ray Player kann YouTube.

Eine Notlösung, eine reguläre Übertragung im Fernsehen wäre wichtig gewesen für den Handball. Hoffentlich wird die Lizenzvereinbarung mit beIN nicht verlängert, die gilt nur noch dieses Jahr.
Übertragen werden sollen angeblich über 50 Spiele, Details dazu gibt es noch nicht. Auch ist noch nicht klar, wer kommentiert, ich vermute mal, sie werden versuchen die bekannten Kommentatoren von Sport1 und Co. zu bekommen.


  • Twitter
  • Facebook
  • Bookmark using any bookmark manager!