Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 98

Android

Moin Moin zur 98. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Dieses Wochenende stelle ich Dir diese Programme vor:

  • AppBrain LinkMarket LinkLiveSorter — automatische Kategorisierung der Anwendungen mit direktem Zugriff über Ordner
  • Market LinkGMX MediaCenter — kostenloser Onlinespeicher für GMX-Kunden
  • AppBrain LinkMarket LinkVidTrim – Video Trimmer — einfacher linearer Videoschnitt
  • AppBrain LinkMarket LinkPixlr-o-matic — schnelle Bildeffekte
  • AppBrain LinkMarket LinkStardash — Retro Jump’n‘Run im Gameboy-Stil
  • AppBrain LinkMarket LinkDarkMaze — Labyrinth-Geschicklichkeitsspiel im Dunkeln
  • AppBrain LinkMarket LinkFieldRunners HD — spielerisch wie optisch schönes Tower Defense Spiel

Hinweis: Die Links zu den Programmen sind über die Icons zu erreichen: AppBrain Link verweist auf AppBrain und Market Link auf den offiziellen Market .



AppBrain LinkMarket LinkLiveSorter

Beim LiveSorter fragt man sich unwillkürlich warum da vorher noch niemand drauf gekommen ist. Das Programm ist ganz simpel: man kann die installierten Programme in Kategorien einteilen und so z.B. alle Spiele in einem Ordner ablegen und auf den Homescreen legen. So hat man sie stehts im Zugriff aber sie verschwenden nicht viel Platz.
Einfach, kann Android schon von Haus aus. Aaaber: da muss man die Programme selbst zusammen stellen, Kategorien kennt der Hauseigene Ordner-Mechanismus nicht. Das bietet zwar der FolderOrganizer (aus Folge 40) sehr bequem, aber auch hier muss man selbst Hand anlegen.
LiveSorterKomplett automatisch geht es mit dem LiveSorter: er kategorisiert alle Programme automatisch in Kategorien und diese kann man gezielt auf den Homescreen platzieren. Die Einteilung klappt mit praktisch allen Programmen aus dem Market, was nicht aus dem Market installierbar ist muss man ggf. doch noch von Hand nacharbeiten. Das geht genauso wie die Korrektur bei einer Falscheinteilung sehr einfach.
Die kostenlose Version teilt die Apps komplett ein, erlaubt aber nur das Anlegen der “Alle”-Ordner, also “Alle Spiele”, “Alle Anwendungen” und “Alle”. Die Vollversion kann für jede Kategorie einen Ordner anlegen, also für Fotografie, Kommunikation, Geschäftlich usw..
LiveSorter ist eine verblüffend offensichtliche Erleichterung, allerdings mit einer Eigenschaft die vielleicht nicht jedem Geheuer ist: für die Einteilung fragt das Programm eine Onlinedatenbank ab, statisch liesse es sich kaum realisieren. Das ist einerseits konsequent gedacht, schliesslich hat das Telefon die Möglichkeit online nachzusehen. Andererseits könnte man anhand der Abfrage auch nachvollziehen welche Programme man installiert. Wer da Bedenken hat sollte sich den erwähnten FolderOrganizer ansehen.

Market LinkGMX MediaCenter

Das GMX MediaCenter ist ein Onlinespeicherdienst wie Dropbox den ich bisher gar nicht kannte. Jeder GMX-Nutzer — auch Freemail-Kunden — haben bei ihm 1GB freien Online-Speicherplatz auf den man von überall zugreifen kann.GMX MediaCenter
Und mit der App GMX MediaCenter hat man auch vom Telefon aus darauf Zugriff und kann auch Dateien ins MediaCenter hochladen. Die Dateien werden beim Aufruf der App automatisch synchronisiert, in den Einstellungen kann man dabei festlegen wie viel Platz die App auf der SD-Karte dafür belegen darf. Eine automatische Synchronisation im Hintergrund gibt es nicht, das ist aber auch gut so. Man stelle sich vor man hat der App erlaubt lokal 500MB (das Maximum) zu belegen und sie synchronisiert brav im Hintergrund die 500MB auf das Telefon. Damit hätte sie eine kleine Flatrate schon in die GPRS-Drosselung getrieben.
Glaube mir: das willst Du nicht, die Nachteile beim Stromverbrauch und Datenvolumen sind zu groß. Das MediaCenter scheint generell eine Begrenzung im Datenvolumen zu haben, im Web wird ein Limit von 2GB plus 1GB für Gäste angezeigt.

Das GMX MediaCenter scheint mir eine praktische Sache zu sein, vor allem für Menschen die Dropbox kritisch sehen weil der Dienst aus den USA kommt und nicht unseren Datenschutzgesetzen unterliegt. Für mich ist es momentan kein Ersatz, über meinen Werbelink habe ich bei Dropbox momentan 14,4GB Platz die über TrueCrypt und EncFS auch ordentlich gesichert sind. Aber ansonsten wäre GMX auch für mich durchaus interessant.

AppBrain LinkMarket LinkVidTrim – Video Trimmer

Nachdem ich neulich festgestellt hatte wie einfach man mit dem Androiden Videos aufnehmen und zu Youtube hochladen kann habe ich das als Möglichkeit immer im Hinterkopf. Beim Einlauf der SG Flensburg-Handewitt gestern musste ich aber nacharbeiten: zur Sicherheit hatte ich recht früh angefangen aufzunehmen, diesen Anfang und auch ein paar Sekunden zum Ende wollte ich aber natürlich nicht im endgültigen Video haben.VidTrim Um das Video direkt auf dem Telefon zu bearbeiten habe ich VidTrim genutzt. Das ist ein Programm für einfachen linearen Schnitt, in der kostenlosen Version kann man Anfang und Ende des Videos neu festlegen und so auf den relevanten Teil kürzen. Die Vollversion kann zudem auch einzelne Bilder extrahieren und das Video in andere formate transkodieren. Ausserdem ist sie Werbefrei.
Wer ab und zu Video auf dem Telefon aufnimmt und auch ohne Nachbearbeitung am PC weiterverarbeiten will sollte sich das kleine Tool mal ansehen. Das einzige was mir noch fehlen würde wäre die Möglichkeit auch Teile mitten im Video herausschneiden zu können statt nur am Anfang und Ende. Konkret gebraucht habe ich das aber noch nicht bisher.

AppBrain LinkMarket LinkPixlr-o-matic

Pixlr-o-matic ist ein weiteres Bildeffekt-Programm. Allerdings von Autodesk, das sind die von denen z.B. auch AutoCAD kommt. Große Firma also.
Mit Pixlr-o-matic stellt man sich die Effekte aus drei Bereichen zusammen: Farbeffekte, Beleuchtung und Rahmen.Pixlr-o-matic Eine Anleitung gibt es nicht, die braucht man aber auch nicht. Aus jedem dieser Bereiche ist ein Effekt auswähl- und jederzeit Änderbar. So baut man sich kinderleicht ein ansehnliches Bild zusammen und kann auch nach herzenlust verschiedene Kombinationen ausprobieren. So ist es kinderleicht zu bedienen, die Beschränkung auf einen Effekt pro Bereich hat mich aber etwas gestört: insbesondere die Vignette hätte ich gern mit weiteren Beleuchtungseffekten kombiniert. Behelfen kann man sich dann indem man das Bild nur mit der Vignette versehen speichert und damit neu anfängt. Das ist aber ein unschöner Würgaround.
Ist man aber mit seinem Kunstwerk zufrieden kann man es entweder lokal auf der SD-Karte speichern, Exportieren (= an ein anderes Programm weitergeben) oder online bei imm.io veröffentlichen.

AppBrain LinkMarket LinkStardash

Stardash ist das neueste Spiel aus dem Hause Orangepixel. Dieses Mal wieder ein Retro-Spiel das direkt vom Gameboy zu kommen scheint.StarDash
Es ist ein 2D Plattformer wie Super Mario oder Giana Sisters. Optisch und Akustisch komplett an den Gameboy angelehnt, d.h. mit grobpixeliger Graustufengrafik und relativ einfachen Tönen. Die Illusion ist fast perfekt, nur die Haptik passt natürlich nicht, denn statt einem Gameboy hat man natürlich seinen Androiden in der Hand und drückt auf dem Touchscreen auf virtuelle Knöpfe zum laufen und springen statt auf echten Tasten.
Wirklich eine herrliche Zeitreise, entweder als Erinnerung oder als Geschichtsunterricht wink

AppBrain LinkMarket LinkDarkMaze

Das Kugellabyrint-Spiel kennt wohl jeder, entweder klassisch aus Holz oder auch als Smartphone-Spiel. Man steuert eine Kugel durch ein Labyrinth und darf nicht in die verteilten Löcher fallen.
DarkMaze ist ein weiteres Spiel dieser Art, aber mit einem kleinen Unterschied: das Spielfeld ist dunkel, man sieht nur einen Bereich um die Kugel erleuchtet, der Rest liegt im Dunkeln.DarkMaze Und im Dunkeln lauern Hindernisse und Gefahren. Das kann eine verschlossene Tür sein deren Schalter irgendwo im bereich davor zu finden ist. Also geh mal schön in den Sackgassen davor suchen — im Dunkeln. Oder reele Gefahren wie Laser oder über den Gang schiessende Kanonen. Die Laser sind aber nicht nur Gefahr: je nach Farbe lassen sie die Kugel schrumpfen oder vergrössern so dass man durch einen engen Durchgang nur kommt indem man vorher den Laser zum verkleinern findet oder einen zum vergrößern damit man nicht in die Löcher fällt. Dazu gibt es natürlich die üblichen Gemeinheiten wie sich umkehrende Schwerkraft usw.… tongue
DarkMaze gibt dem alten Spielkonzept frischen Wind, ausprobieren!

AppBrain LinkMarket LinkFieldRunners HD

Auch FieldRunners ist vom Spielprinzip her ein alter Bekannter, es gehört zu den Tower-Defense Spielen.FieldRunners HD
Sprich die gegnerischen Einheiten laufen in Scharen von einerm oder mehreren Ausgangspunkten zu dem den Ziel(en). Man selbst baut Verteidigungstürme die sie daran hindern sollen.
Altbekanntes Spielprinzip, es gibt Dutzende davon im Market. Vor zwei Wochen hatte ich in Folge 96 Base Defense vorgestellt, mein Favorit in der Kategorie war aber noch immer Robo Defense. Nun ist es aber FieldRunners HD.
Warum? Es gibt sich spielerisch keine Blösse, ist an der Stelle nicht besser und nicht schlechter als z.B. Robo Defense. Aber es punktet an der Zweitwichtigsten Stelle: Es ist einfach wunderschön.
Das klingt vielleicht eher egal, auf das Spiel selbst kommt es an. Das stimmt, und da stimmt bei FieldRunners auch alles. Der Hauptunterschied ist hier dass es ein paar mehr Türme gibt an die man sich taktisch vielleicht gewöhnen muss, aber spielerisch ist alles wie es sein muss. Und dann kommt halt die Erscheinung. Das Auge ist schliesslich mit. Und bei FiledRunners kann es schlemmen:
FieldRunners HD
Die Grafik ist schlichtweg überwältigend, auf dem Screenshot sieht es schon hübsch aus, es ist aber alles auch liebevoll animiert, von den Raketen zu den Bewegungen der einzelnen gegnerischen Läufer. Es fliegen sogar Schmetterlinge über das Feld.
FieldRunners HDFieldRunners ist wirklich toll und läuft trotz dem Namenszusatz HD auch auf Geräten mittlerer Auflösung (320×240 kann ich nicht prüfen). Auch wenn man in das Spielgeschehen reinzoomt wird nichts pixelig, nur leicht unscharf wenn man sehr nah rangeht. Man ist fast versucht es sich von Nahmen anzusehen, läuft dann aber Gefahr dass man übersieht dass der Gegner durchkommt cool
Leider musst Du mir da vertrauen, denn es gibt keine eingeschränkte Testversion. Aber die Vollversion ist mit ~2,22€ bezahlbar und ihr Geld Wert.


So, das war es für dieses Wochenende mit der WAAV, aber keine Angst, da kommt noch mehr laugh

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht.

Testgerät: HTC Desire mit Android 2.3.5 “Gingerbread”. (CyanogenMOD 7)

Trackbacks

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 99

Vorschau anzeigen
Moin Moin und Willkommen zur letzten zweistelligen Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! An diesem langen Wochenende habe ich 10 Programme die ich Dir vorstellen will:Mein Base — Tarifverwaltung für Base KundenDefault App Manager &#8

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 146: Humble Bundle 3 Special (u.a.)

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 146 der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Diese Ausgabe steht ganz im Zeichen des frisch aufgestockten Humble Bundle 3. 9 Spiele des Bundles stelle ich hier vor, als Hinweis vorweg: Alle Spiele des Bundle laufen unter Android, L

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 196

Vorschau anzeigen
Moin Moin zu Folge 196 der Wochenendlichen Android App Vorstellung!Dieses Wochenende habe ich diese Programme rausgesucht:iFont (root) — die Systemschrift ändernSCR Screen Recorder Free ★root — Bildschirmvideos erstellenNext Launcher 3D

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 198

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur 198. Wochenendlichen Android App Vorstellung!An diesem Wochenende habe ich folgende Programme für Dich:Buchpreis — Die Kandidaten für den deutschen Buchpreis zum “anfassen”ADAC TourSet — Die Toursets des ADAC dig

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Textile-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen
tweetbackcheck