Skip to content

Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 54

Android

Moin Moin und Willkommen zu einer neuen Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung!

Hab’ wieder einiges ausprobiert und zu berichten:



Panoramio Uploader

Der Panoramio Uploader ist wie der Name es schon sagt ein Tool um Bilder zu Googles Fotodienst Panoramio hochzuladen.
Panoramio unterscheidet sich dadurch von anderen Diensten wie flickr und Google Picasa dass alle Bilder mit Ortsdaten versehen sind und in eine Google Maps Karte eingetragen werden. Man sieht sich also nicht die Bilder einer Person an sondern eines Ortes.
Technisch erscheint der Panoramio Uploader nicht als eigenes Programm sondern als Ziel der “share” bzw. “teilen” Funktion von Android. Man geht also auf ein Bild in der Galerie oder auch aus der Kameraanwendung, wählt “share” (teilen, weitergeben) aus und aus der Liste der Programme die mit einem Bild etwas anfangen können Panoramio.
Panoramio UploaderBeim ersten Mal fragt das Programm welchen Google Account man nutzen möchte — man muss seinen Google Account vorher einmalig bei Panoramio registrieren bzw. freischalten — und anschliessend bzw. beim nächsten mal direkt landet man in einer Eingabemaske in der man dem Bild einen Titel und die obligatorische Ortsangabe verpassen kann. Das Tool wertet wenn vorhanden die Geoinformationen im Foto aus und zeigt sie in einer Karte an, ansonsten nimmt es den aktuellen Standort. In beiden Fällen kann man ihn noch von Hand in der Karte wie von Google Maps gewohnt korrigieren.
Google will die Panoramio Fotos auch in Sreetview integrieren, wahrscheinlich kann man darüber also das Bild seiner Fassade aktualisieren wenn sie seit Googles Fotofahrt erneuert wurde oder z.B. eine Baustelle das fotografische erfassen des Hauses verhindert hat. Vielleicht können die Grünen so ja auch ihre fälschlicherweise verpixelte Parteizentrale in Streetview bringen?

AndroidBook

AndroidBook reklamiert für sich “the only full-features Facebook App for Android”,AndroidBook also dass es die einzige Anwendung ist die alle Facebook Funktionen unterstützt. Schicker als die Originalanwendung ist sie auf jeden Fall, auch wenn sie für meinen Geschmack zu sehr nach iphone assieht und einige Bedienelemente wie “Notes” und “Status Updates” auf dem Screenshot ein wenig zu klein sind, da hb ich oft daneben gegriffen. Das ist aber sicherlich auch Übungssache.
Was ich ehrlich gesagt nicht so recht gefunden habe ist, was die App denn nun mehr kann als die Originalanwendung von Facebook. Sie sieht besser aus, aber das ist keine Funktion. Ich finde sogar die Originalanwendung intuitiver zu bedienen, was natürlich auch an der Gewöhnung liegen kann. Es ist mir aber z.B. nicht gelungen ein Foto an ein Statusupdate anzuhängen. Vielleicht ist es die Funktion ein verlorenes Passwort wiederzubeommen die es mehr kann, da weiss ich gar nicht ob das mit dem Original geht. War mir bisher auch nicht wichtig.

Schick, aber wirklich besser? Ich bleibe beim Original, aber wie hälst Du es?

Mario Item Block Widget

Dieses Widget ist absolut unnütz. Es stellt keine Informationen dar, ist keine Abkürzung irgendwo hin oder macht sonstwas nützliches. Das heisst, fast. Denn es macht Spaß.Mario Item Block Widget

Du kenst sicher die Klötze in Super Mario, Giana Sisters und Co. Man springt drauf oder von unten gegen. Von unten entlockt man dem Klotz irgendwassinnvolles, Gold, ein Bonuselement o.ä.. Und genau das ist das Mario Item Block Widget. Man tippt drauf und etwas kommt raus. Ein Goldsück, ein Pilz, eine Sonne und so. Mehr nicht. Man bekommt auch kein Extraleben. Es ist einfach nur ein sinnloser Spaß laugh

Miren Browser

MIUI Browser, Charming Browser, Miren Browser — dieser Browser hat viele Namen. Im Menü heisst er Miren Browser, also bleibe ich dabei.Miren Browser Der Browser stammt aus China, und weil das auf den meisten Tastaturen schwer zu schreiben ist installiert man ihn am einfachsten über den AppBrain Link. Bei meinem letzten Test war der Browser dort allerdings auch noch chinesisch auch wenn er mittlerweile lokalisiert sein soll. Da die englische Version von einem Mitglied von XDA-Developers gemacht wurde ist die offizielle englische Version sowie einige Sprachpakete auch bei XDA-Developers herunterladbar.
Der Browse fühlt sich gang gut an, die Standarddarstellung ist mir aber zu sehr eingezoomt. Der Text ist einwandfrei lesbar, das Layout stimmt auch, aber mir fehlt ein Gefühl für das Gesamtlayout der Seite.

Besser als der Standardbrowser, auch das Blau gefällt mir, aber von xScope6 bringt er micht nicht weg…

Discovery Channel

Vom amerikansichen Discovery Channel stammen Wissenschafts-Unterhaltungssendungen wie Myth Busters und Storm Chasers.
Pseudowissenschaftliche leichte Kost mit unbestreitbarem Unterhaltungswert. Die Eigenproduktionen des Senders kann man sich auch nach Wunsch mit der App des Senders auf dem Android Telefon ansehen.Discovery Channel
Sie ist allerdings nicht im europäischen Market, daher muss man sich mit dem MarketEnabler oder dem Fast Web Installer behelfen. Ersterer gaukelt eine fremde SIM vor, letzterer kümmert sich nicht um die Einschränkung.Anschliessend kann man sich die 1-2 Minütigen Clips gezielt nach Sendung oder Kategorien wie Meistgesehen ansehen.
Keine hochwissenschaftlichen Sendungen, aber die kurzen Clips sind eine gute Unterhaltung für Zwischendurch.

Pulse News Reader

Der Pulse News Reader ist kein Usenet-News Reader wie ich erst dachte sondern einer für RSS-Feeds.
Nachdem er letzte Woche kostenlos geworden ist hab ich ihn mir mal angesehen. Und er ist wirklich einen Blick Wert!
pulse news readerÜber RSS kann man Artikel von Blogs wie diesem, Nachrichtenseiten und was sonst so regelmässig Inhalte veröffentlicht abonnieren. Übliche Reader stellen die Feeds in einer Baumstruktur dar, Pulse ist da etwas anders: Die Feeds sind untereinander angeordnet und in der Breite sind die einzelnen Artikel des Feeds zu sehen. Das nicht als Text sondern als kleine Box mit einem Bild aus dem Artikel (soweit vorhanden). Ein Tipp auf den Artikel öffnet ihn, hier hat man erst noch die weiteren Artikel wie in der Hauptübersicht in einer Zeile unten sowie direkte Verknüpfungen um den Artikel via Twitter oder Facebook zu verschicken. Der größte Teil ist aber schon der Inhalt des Artikels und sobald man anfängt zu scrollen nimmt er auch das gesamte Display ein.
Diese Darstellungsweise kostet Platz, ist also für wirkliche viele Feeds eher nicht geeignet. Aber für die wichtigsten Feeds die man schnell im Blick haben will ist das wirklich genial.

Spaghetti Marshmallows

Das Independent Spiel “World of Gooliebe ich und hatte mir auch schnell eine Version für Touchscreen Geräte wie Android Telefone gewünscht.
Spaghetti Marshmallows
Kurz vor dem Ziel zusammengebrochen…

Das Original gibt es zwar noch nicht für Android aber mit Spaghetti Marshmallows eine würdige Ersatzdroge. Hier baut man nicht mit Goo-Bällen Konstruktionen zum Ziel sondern mit Marshmallows und Spaghettis. Ziel ist es, einen Marshmallow in jeden Zielring zu platzieren. Dazu baut man Konstruktionen aus Marshmallows und Spghettis auf. Man legt einen Marshmallow auf den Boden und steckt da einen Spaghetti rein. Auf diesen kann man wiederum einen Marshmallow stecken und darein dann wieder einen Spaghetti. Und so weiter bis man beim Zielring ist. Das Ganze mit Schwerkraft und Bewegungsdynamik und so, wie man es von Goo gewohnt ist.
Spaghetti Marshmallows
Geschafft!

Ein herrliches Spiel, aber spielt das lieber auf dem Telefon, nicht in der Küche nachmachen wink


So viel für dieses Wochenende, die nächste Woche kommt dann schon früher, hab am Wochenende nämlich einen jährlichen Termin der mich am bloggen hindern wird. Aber wenn Folge 55 schon Freitag kommt bist Du mir bestimmt nicht Böse wink nächste Woche wird es wohl auch wieder Sonntag werden, hab es nicht geschafft sie vorher fertig zu stellen.

Die heute vorgestellten Anwendungen sind zusmmen mit allen bisher vorgestellten Anwendungen in meine WAAV Liste bei AppBrain eingepflegt und können mit Hilfe des Programm Android Market Sync mit einem Klick installiert werden.
Alle Folgen der Wochenendlichen Android App Vorstellung gibt es hier als Übersicht (NEU).

Testgerät: Samsung I7500 Galaxy mit Android 2.2.1 “Froyo”. (GAOSP nightly Build)

Trackbacks

FacebookNewsDE am : FacebookNewsDE via Twitter

Vorschau anzeigen
Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 54 (Der Standardleitweg): Moin Moin und Willkommen zu einer neu… http://bit.ly/8X6ADi #FB

Grischa am : Android RSS Newsreader

Vorschau anzeigen
Aus gegebenen Anlass möchte ich hier mal ein paar RSS Newsreader für Android vorstellen, die ich selber länger benutzt habe. Der Anlass ist natürlich, dass Google einen nativen Android Reader veröffentlicht hatRSS Newsreader sind

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 73

Vorschau anzeigen
Moin Moin und guten Abend oder eher schon Morgen zur 73. Folge der Wochenendlichen Android App Vorstellung! Dieses Wochenende habe ich Drölf Programme ausprobiert die ich auch vorstellen will. Da ich aber schon viel zu viel geschrieben habe ist nach 8 nu

Der Standardleitweg am : Wochenendliche Android App Vorstellung Folge 154

Vorschau anzeigen
Moin Moin zur Wochenendlichen Android App Vorstellung Folge 154! Dieses Wochenende möchte ich Dir diese Programme vorstellen:Club 100 — Spielstände des SG Flensburg-HandewittGoogle Kalender — schon dabei, aber jetzt aktualisierbar ab Andr

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Michael Nonn am :

Michael NonnDanke für den Tipp mit Spaghetti Marshmallows – das ist irgenwie bisher an mir vorbei.

Direkt mal die Lite gesaugt… smile

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Bewirb einen Deiner letzten Artikel
Dieses Blog erlaubt Dir mit Deinem Kommentar einen Deiner letzten Artikel zu bewerben. Bitte gib Deine Blog URL als Homepage ein, dann wird eine Auswahl erscheinen, in der Du einen Artikel auswählen kannst. (Javascript erforderlich)
Twitter, Identica, Pavatar, Gravatar, Wavatars, Monster ID Autoren-Bilder werden unterstützt.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
Textile-Formatierung erlaubt
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen
tweetbackcheck